Ein Mädchen aus Lviv

      Kurze Frage von mir:

      Ein Freund von mir hat eine Bekanntschaft gemacht über fdating.

      Nun will er sie treffen, sie will das unbedingt auch. ABER:

      Sie will beim ersten Treffen unbedingt einen Dolmetscher dabei haben! Aber nur beim ersten Treffen!
      Und das, obwohl sie sehr gutes Englisch schreibt (wohl google), sie selbst sagt ihr englisch sei nicht sooo toll.

      Was ist davon zu halten? Geldmacherei? Weil er ja wohl diesen "Dolmetscher" bezahlen müsste...
      Er schrieb ihr, er bräuchte KEINEN Dolmetscher...

      sie schrieb dann:

      I think that for the first meeting a translator is needed because we do not know each other at all. There are different situations when our Ukrainian girls meet European men. I want to trust you and really look forward to meeting you, but at the first meeting I want to be with a translator. I hope you understand me as a woman)
      das date kostet min 1000€. Ich würde lieber versuchen für das Geld die Sprache zu erlernen und 6-12 Monate später kommen :)))

      Revilo schrieb:

      Keine Ahnung! Sie schrieb, NUR beim ERSTEN Treffen...


      ... ich hab keine Lust mich hier andauernd zu wiederholen ... sobald die merken es gibt nichts mehr zu holen oder das Spiel nicht mitspielt sitzt ihr alleine im Hotelzimmer

      donlord schrieb:

      das date kostet min 1000€. Ich würde lieber versuchen für das Geld die Sprache zu erlernen und 6-12 Monate später kommen :)))

      Revilo schrieb:

      Keine Ahnung! Sie schrieb, NUR beim ERSTEN Treffen...


      ... ich hab keine Lust mich hier andauernd zu wiederholen ... sobald die merken es gibt nichts mehr zu holen oder das Spiel nicht mitspielt sitzt ihr alleine im Hotelzimmer


      Wie jetzt? 1000 Euro? Verstehe ich nicht so ganz...
      ? Zustimmen und nach dem 1. Date einfach einen 20. oder 50. im Umschlag dabeihaben, je nach dem wie gut die übersetzende Person der Sache nachgekommen ist. Wo ist das Problem?
      Wenn die Frau ein Sicherheitsgefühl benötigt, wer weis mit welchen Freaks die sich schon Treffen mußte oder getroffen hat...

      , und wg. dem Englisch, google übersetzt, und dann lässt die das noch mal durch ein Korrekturprogramm laufen, dann ist das Ergenis akzeptabel und verständlich, ihre Kommunikationsfähigkeit aber eben doch grenzwertig.
      Ich hatte mal einen Bekannten, der wollte sich eine kommerzielle Dame bestellen und die hat dann gefragt, ob Sie einen Dolmetscher mitbringen soll, weil Sie kein Englisch versteht....:)
      Also schwer zu sagen, was die im Kopf haben.

      Aber da jetzt erstmal Kohle für irgendwas zu zahlen, halte ich auch für den falschen Ansatz.
      Wenn die schon zum ersten Date Verstärkung anschleppt, die man dann wohl noch bezahlen soll, ist das sicher nicht das was man erwartet.
      Also wenn das der einzige Grund für die Reise ist, würd ich zu Hause bleiben.
      Da fangen die Dissonanzen ja schon an bevor man überhaupt in der Ukraine ist..
      Ich find das ohnehin eine seltsame Vorstellung, da nun mit 2 Weibern zu sitzen, denen man was erzählt, und wovon man dann eine abschleppen will, die aber vorher schon feststeht.
      Also ich hätte Schwierigkeiten bei sowas ernst zu bleiben.
      Über was will man sich denn da nun weltbewegendes unterhalten, wenn man nichtmal in der Lage ist sich zu verständigen.
      Kann ich mir nicht vorstellen sowas.

      Ahrens schrieb:

      Ich find das ohnehin eine seltsame Vorstellung, da nun mit 2 Weibern zu sitzen, denen man was erzählt, und wovon man dann eine abschleppen will, die aber vorher schon feststeht.


      wenn man es so betrachtet, dann brauch ich auch immer eine Übersetzerin, da ich eine schwäche für bi veranlagte Studentinnen habe :)). Man leb ja nur einmal ... und 2 dürfen es schon sein.

      Solche Ereignisse sind einfach das Geld auch Wert
      :))))
      Ein Dreier ist ja nachvollziehbar.
      Also wenn man da jetzt 2 auf einmal abschleppen will.
      Abgesehen davon dass die Wahrscheinlichkeit, dass das bei nichtkommerziellen Frauen von Erfolg gekrönt ist, sowieso gegen Null tendiert, wenn nicht gerade Ostern und Weihnachten auf einen Tag fällt.

      Aber in diesem Fall stört die Übersetzerin doch. Oder gar die ursprüngliche Verabredung....:)))
      Das ist doch dasselbe, wie wenn einem da eine wildfremde 3. Person aus den Klamotten hilft, um auf die Tante noch irgendwie drauf zu kommen....:)))
      Ich hab sowas in den kiewer Kneipen auch schon ein paarmal an Nachbartischen gesehen.
      Oft sind das Amis mit Heiratsagenturen.
      Das hat dann meist Übersetzungsbedingt noch so eine Lautstärke, dass das ganze Restaurant daran teil hat.
      Also da wird das ganze Essen zur Nebensache und alles beömmelt sich über diese Darbietung.
      Ich war auch schon mal kurz davor mich auch noch einzuschalten, wenn es gar nicht voran ging und die Vorträge gar zu blödsinnig wurden.....:))))
      Also kurz-köstlich.

      Das sowas ein Weg sein kann um einen vernünftigen Partner zu finden halte ich für noch abwegiger, als sowas im totalen Vollsuff zu versuchen.

      donlord schrieb:

      das date kostet min 1000€. Ich würde lieber versuchen für das Geld die Sprache zu erlernen und 6-12 Monate später kommen :)))

      Revilo schrieb:

      Keine Ahnung! Sie schrieb, NUR beim ERSTEN Treffen...


      ... ich hab keine Lust mich hier andauernd zu wiederholen ... sobald die merken es gibt nichts mehr zu holen oder das Spiel nicht mitspielt sitzt ihr alleine im Hotelzimmer



      Damit hast du voll ins Schwarze getroffen,
      Nur hat bei mir schon ein Tag 400-500 € gekostet
      Also eine Übersetzerin habe ich bei meinen vielen Dates noch nie akzeptiert. Eine (ohne Englischkenntnisse) wollte das mal. Preisvorstellung der Dolmetscherin war dann glaube ich EUR 10 pro Stunde. Habe mich dagegen ausgesprochen (ist ja wahrscheinlich nicht so prickelnd, wenn eine Dritte alles übersetzt). Vorgeschlagen, dass ich etwas für die Tochter kaufe und gut war es.

      Eine Freundin saß aber schon das eine oder andere Mal dabei.

      Er soll ihr mal vorschlagen : kein Dolmetscher, dafür gehen sie zusammen ein Jeans kaufen.

      Wenn sie mit dem Thema Sicherheit kommt : Es ist ihre Sprache, ihr Land, ihre Stadt. Er könnte Angst haben, dass er an kriminellen Personen gerät, nicht sie.
      Wenn die schon so verkrampft sind, dass sie zu zweit zum ersten Date kommen, wird das sowieso nichts.
      Ausser steifes rumsitzen, belangloses Zeug reden und im schlimmsten Fall noch ne dicke Rechnung.
      Ich würd der ein paar Jägermeister zur Auflockerung einschenken.
      Wenn das auch nicht wirkt dann würde ich einen dringenden Anruf kriegen und müsste weg.
      Sowas ist Zeitverschwendung.
      Also auch in der Ukraine sind genug seltsame Frauen unterwegs.