Süßigkeiten und Kaffee per Post in die Ukraine

      Süßigkeiten und Kaffee per Post in die Ukraine

      Hallo,

      ich hab paar Freunde in der Ukraine und würde gerne einen Kaffee (den es dort nicht gibt und regionale Spezialitäten von Süßigkeiten (Mozartkugeln)) per Pst senden.
      Gibt es hier eine Obergrenze z.b. max. 1 kg Kaffee und 1kg Süßigkeiten?

      Vielleicht hat ja einer eine Erfahrung damit

      Danke und lg

      Lykantroph
      Hallo, das habe ich im Netz gefunden:

      Für die Einfuhr von Postsendungen aus einem Land außerhalb der EU (Drittland) gilt:1. Postsendungen von privat an privat
      Private Postsendungen, die aus einem Drittland in die EU eingeführt werden, dürfen einen Warenwert von 45 Euro nicht überschreiten, damit sie einfuhrabgabenfrei sind. Zudem dürfen sie nur zum privaten Gebrauch oder Verbrauch des Empfängers bestimmt sein und der Absender darf für die Sendung bzw. deren Inhalt vom Empfänger keine Bezahlung erhalten. Zusätzlich dürfen festgelegte Höchstmengen von bestimmten Waren wie Tabak, Alkohol, Parfüm und Kaffe nicht überschritten werden. Informationen über die genauen Mengenangaben der einzelnen Warengruppen sind unter Zoll online - Startseite zu finden.Für private Postsendungen gilt, dass sowohl der Empfänger als auch der Absender Privatpersonen sein müssen.

      Kaffee bis 500 Gramm

      sehe gerade, dass das für Waren aus dem Ausland gilt. Sorry. Für Kaffee ist nichts brauchbares im Netz zu finden. Mehr als ein Päckchen Kaffee würde ich nicht senden.
      Süßigkeiten bis 1kg auch kein Problem.

      brown-leg schrieb:

      Wenn du das mit der Post schickst würde ich nicht davon ausgehen dass es ankommt.

      So sieht es aus :thumbsup: Ich mache gerade auch wieder ein Weihnachtspaket fertig. Zwei Christstollen, 3 mal 400g Französische Salami, Eierlikör, Rotwein. Ritter Sport ( 1 Kg ) 1x Kaffee usw. Schicke ich aber mit dem Bus von EuroClub nach Kiev. Gab noch nie Probleme.Ist alles immer angekommen. Vorteil : ist am nächsten Tag da, und zwei Drittel billiger als mit der Post :thumbsup: Ich habe in UA auch schon drei Wochen auf ein Paket von DHL gewartet ;(
      Das Leben als Rentner ist nicht das Schlechteste :D
      Na ja , eins stört schon , als Rentner bekommt man keinen Urlaub mehr
      :hmm:

      Karl Lustig schrieb:

      ich grüße dich,
      Paket ? Ukraine ?
      ich denke schon, das das geht.
      Zeit ?
      ich habe Urlaubsgrüße per Postkarte verschickt.
      Ukraine - Deutschland.
      unter 4Wochen meist nicht.


      Die Päckchen kommen schon an. In der Regel eine bis zwei Wochen. Das mit dem Bus ist aber keine schlechte Sache.
      Oder mit einem der (unzähligen) Kurierfahrer, die ihre Dienste anbieten... Bisher habe ich da zwar nur Erfahrungen aus der Ukraine nach Deutschland, aber auch umgekehrt soll es möglich sein.
      Meine Frau schickte das Paket dienstags mit der Post zum Büro der Firma... und am Samstag wurde es mir frei Haus geliefert... Kostete immerhin pro Kg 1 (einen) €uro... Innerdeutsche Pakete sind teurer X( .

      Hat bislang 3 mal bestens geklappt. Und alles war noch im - vom Zoll an der polnischen Grenze - geöffneten Paket vorhanden :thumbsup:

      Btw.: die nehmen auch in ihren Sprintern Passagiere mit - habe da aber keine Erfahrungen bisher!
      - Meine Statements werden nach bestem Wissen und Gewissen abgegeben. Lasse mich gerne überzeugen... mit Argumenten ! - :pardon:

      brown-leg schrieb:

      Wenn du das mit der Post schickst würde ich nicht davon ausgehen dass es ankommt.
      Da muss man anderen Wege wählen....

      Habe ich ein paar Mal gemacht und ist eigentlich immer angekommen , zumindest vor in etwa 3 Jahren hat das durchaus geklappt. :P
      Mittlerweile fahre ich einfachheitshalber immer grad selber hin :rolleyes:
      =!..