schnelle Hilfe

      schnelle Hilfe

      Hallo,

      für morge habe ich einen Flug über Kiew nach Saporischschja gebucht. leider wurde mein Flug gecancelt. Weiß jemand Rat wie ich so schnell wie möglich von Kiev nach Saporischschja komme?
      Ich dachte an ein Taxi. denn Zug und Bus sind dann auch schon weg.
      Leider weiß ich nicht wo ich billige Taxis finde.. weiß jemand Rat?

      Da ich kein russisch kann, nützt mir eine App vor Ort nicht viel.
      Hat jemand eine Telefonnummer zur Hand? Sollte aber dann zumindest Englisch sprechen...rat -und hilflos.

      Lg, ALexander
      Junge Junge. das war eine Tour..

      zusammen gefasst.. geplant war die Tour vom 28.12. - 31.12.

      Kurz. keine Chance einen Zug, Bus oder dergleichen zu bekommen.
      In Kiev wurde ich alle paar Sekunden auf ein Taxi angesprochen.
      Letzteendlich habe ich mich für das Taxi entschieden.
      8h Tour 200 Euro. der Fahrer hatte sich noch vorne rechts den Reifen demoliert habe dann 250 Euro gegeben.
      Mein Apartement war auch weg, weil angeblich keine RÜckmeldung meinerseits statt gefunden hat.
      Na ja.. der Fahrer und die Vermieterin standen in Kontakt und haben mir samstag morgen ein Apartement besorgt.
      Übergabe war um 4.30 Uhr ( ca.)
      Danach habe ich meine Kleine angerufen die seit 3 Uhr auf mich gewartet hat.

      ALso Ende gut alles gut..

      Aber ich muß hier hinzufügen dass ich auf dem ersten Abschnitt ca 300 km, nicht den EIndruck hatte, das Land ist arm.
      Jede Menge schicker Häuser. Diskotheken, die wie eine Burg aussah, einige andere schöne Bauten.
      Aber auch ein paar Unfälle.. nach ca, 300 km ging es dann teilweise nur mit 20-30 km/h voran. Schlaglöcher, kleine Dörfer. Immer im Wechsel.

      Am Ende habe ich sei7 dem 27.12. nicht mehr geschlafen und war entsprechend platt als ich am 29.12. um 4.30 unter der Dusche stand.. aber die Kleine ist es wert.
      Denn wider erwarten will sie nun doch viel früher nach Deutschland..
      Als ich auf dem RÜckweg in Kiev am FLughafen war, rief sie an und fragte mich, wann sie mich besuchen darf.
      am 18.01.-28.01. ist bereits mein nächster Flug gebucht..

      Ich danke jedem von Euch für die Mühe und Hilfe, die ich in der Not gebraucht habe.
      Ihr seid Spitze.

      Würde mich so gern mit ein paar Leuten treffen, die in Sapo wohnen oder im Zeitraum vom 18.01. - 28.01. in der Nähe sind.


      Herzlichen Dank und ein frohes Neues Jahr an alle

      LG, Alexander

      DerWiener schrieb:

      Von wo bist du aus Kiev losgefahren?
      vom Flughafen?
      Ich vermute, du warst nicht am Busbahnhof beim Hauptbahnhof.


      stimmt.. direkt vom Flughafen. Wollte nicht wegen ein paar Euro feilschen und war Müde. Habe die Nacht davor alle Möglichkeiten ausgeschöpft.
      Busse, viele Taxi Apps, Tüge, Anrufe etc.

      Da war es mir letztendlich egal ob ioch 10 oder 50 Euro mehr zahle.
      Aber wie war das doch gleich.. man lernt immer dazu. Eure Hinweise wie man es besser macht, habe ich zur Kenntnis genommen.
      So kurzfristig werde ich aber nicht mehr buchen. Von daher alles gut.
      Trotzdem Danke

      KannNix schrieb:

      DerWiener schrieb:

      Von wo bist du aus Kiev losgefahren?
      vom Flughafen?
      Ich vermute, du warst nicht am Busbahnhof beim Hauptbahnhof.


      stimmt.. direkt vom Flughafen. Wollte nicht wegen ein paar Euro feilschen und war Müde. Habe die Nacht davor alle Möglichkeiten ausgeschöpft.
      Busse, viele Taxi Apps, Tüge, Anrufe etc.

      Da war es mir letztendlich egal ob ioch 10 oder 50 Euro mehr zahle.
      Aber wie war das doch gleich.. man lernt immer dazu. Eure Hinweise wie man es besser macht, habe ich zur Kenntnis genommen.
      So kurzfristig werde ich aber nicht mehr buchen. Von daher alles gut.
      Trotzdem Danke


      Nee, alle Möglichkeiten hast du nicht ausgeschöpft :
      Wenn du wie vorgeschlagen vom Flughafen zum Bahnhof gefahren wärst :
      Dann hättest du vom Busbahnhof in der nächsten Stunde einen Mercedes Sprinter Bus bestiegen. Um 400 oder 600 Griwna, das heißt um Maximal EUR 20 statt 250.
      Und du wärst viel früher angekommen.
      Also mit so einem Blödsinn hätte ich mich da an dem Tag nicht auch noch rumgeschlagen.
      Denke er hatte Ärger genug und musste wohl nicht noch Geld sparen...:)))
      Mich da noch mit Reiseplänen und Wegbeschreibungen rumzuschlagen käme mir nicht in den Sinn, wenn ich für 200.- Euro an Ort und Stelle mit dem Taxi fahren könnte.
      Also angenehm war das sicher nicht, wie ich das oben lese:
      vom 27.12. bis 29.12. 4:30 (Ankunft Zapo) nichts geschlafen, am 31.12. wieder zurück (von Kiev, das bedeutet: am 30.12. Abfahrt von Zapo). Konnte sich gerade eine Nacht vom 29. auf 30. in Zapo ausschlafen.
      1. Ich frage mich, wofür die "Traumfrau" taugt, wenn sie da nicht beispringt (Alternativtransportmöglichkeit sucht oder selbst nach Kiev kommt).
      2. Alleine in einem Taxi für eine so lange Strecke wäre für mich immer die schlechteste Möglichkeit. Ich würde es nicht schaffen, in Ruhe einzuschlafen. Der Taxifahrer könnte ja auf dumme Ideen kommen. Da schlafe ich lieber mit 16 anderen Leuten im Bus. Diese Fahrer fahren jeden Tag diese Strecke, denen kann man daher mehr vertrauen.
      Mit den Infos, die er hatte, hätte ich folgendes gemacht:
      1. Das Zugticket nach Dnipro sofort im Internet gekauft. Abfahrt 19:03, Ankunft 2:29 halbwegs ausgeschlafen in Dnipro, Kostet EUR 5,- (Plan B, hatte schon öfters ein Zugticket als Plan B gekauft und verfallen lassen, kostet ja fast nichts)
      2. Ankunft in Kiev war ja scheinbar in der Nacht vom 27. auf 28.: Nach der Ankunft (Zhuliyani, Boryspil?) mit dem Taxi zum Busbahnhof neben dem Hauptbahnhof. Falls (was sehr wahrscheinlich gewesen wäre) ein Platz im Bus verfügbar wäre, mit dem Bus gefahren und auch im Bus geschlafen.
      Aber nein, stimmt nicht ganz:
      Ich hätte der Dame gesagt: Flug geht nicht. Bus oder Zug ist sinnlos für so kurze Zeit (sitze ja nur im Bus oder Zug), komm nach Kiev oder ich storniere den Flug.
      Sie ist ja Freelancerin.
      Na dann schreib Dir das auf, damit Du weisst wie es weitergeht, wenn Du am 27.12. in Kiew auf dem Weg nach Saporoshje strandest.....:)))

      Das muss doch jeder selber wissen.
      Aber ich wäre jetzt nicht durch den Feierabendverkehr in Kiew gezockelt um dann am Bahnhof zu warten, bis die Kiste losfährt.
      Das sie dich da schon im überfüllten Marschrutka um deine Brieftasche oder Handy erleichtern ist in öffentlichen Transportmittel wahrscheinlicher als im Taxi.
      Zumal man darin um diese Uhrzeit eh nur mit dem Zusammenraffen des Gepäcks in diesen überfüllten Sardinendosen beschäftigt sein dürfte....:)

      Wenn da nicht genug Leute mitfahren warten Sie mit der Abfahrt bis Saporoshje so lange bis die Karre voll ist.
      Und dann nützt Dir auch kein lamentieren, wenn du da bis Mitternacht im Schneetreiben vor dem Bus stehst.
      Also in so ner Situation würde ich das naheliegendste machen und nicht durch die Stadt irren, auf der Suche nach etwas, von dem ich nicht weiss obs das überhaupt gibt....:)))