Rückkehr von Wizz Air Ukraine angekündigt...!!!

      Rückkehr von Wizz Air Ukraine angekündigt...!!!

      Heute hat der Airport Zhulyany die Rückkehr von Wizz Air Ukraine angekündigt:

      facebook.com/airportkiev

      Ob es sich dabei um einen vorgezogenen Aprilscherz handelt oder man sich schlichter Weise vertan hat kann ich nicht abschätzen. Denn die erste Route soll ab der kommenden Woche zwischen Kiew und London geflogen werden. So das eine Verwechslung (von Seiten des Airports) mit Wizz Air UK möglich ist. Der Airport hat aber wirklich auf der offiziellen Facebook-Seite von Wizz Air Ukraine geschrieben. Mal abwarten...

      Was ändert sich wenn Wizz Air Ukraine fliegt und nicht mehr (wie bisher) Wizz Air Hungary...?

      Wizz Air Ukraine muss sich nur in eingeschränkter Form an die Fluggastrechte der EU halten. Diese gelten nur für die Flüge von der EU in die Ukraine. Nicht aber für Flüge aus der Ukraine in die EU. Auch wenn man einen Hin- und Rückflug unter einer Reservierungsnummer bucht zählen beide Flüge einzeln. Für den Flug Ukraine-Deutschland (z.B.) würden die Fluggastrechte nicht gelten.
      Wer behauptet eigentlich immer, dass Wizzair so günstig sei?

      Ich habe für mich und meine Frau in zwei Wochen einen Flug gesucht, die Preise überbieten ja sogar UIA! Mindestens 180 Euro wollen die für einen Hinflug und zurück nochmal 120 Euro!
      Guten morgen!
      kommt wohl auf Start, Ziel und auch Datum drauf an.
      Flug von Wien nach Kiew am 22 März - 40€ - mit Sitzplatzauswahl ohne Gepäck (bzw. dieses Minihandgepäck 40x30x20)
      - allerdings, man muss flexibel sein, 23 März hat es nix billiges gegeben
      Rückflug Kiew - Wien dann am 31 März - 60€ mit WizzAir Priority , inkl. Platzwahl, Handgepäck und Gepäck zum aufgeben.
      Hinflug war einzeln, Rückflug dann 2 Personen (je 60€)
      Muss man beim Flugdatum halt immer ein paar Tage variieren, dann gehts auch günstig, zumindest bei bestimmten Verbindungen.
      =!..
      Es gibt keine Art von Garatie darauf mit Wizz immer 'billigst' zu fliegen. Denn auch Wizz Air hält sich an die Regeln von Angebot und Nachfrage. Eventuell ist der entsprechende Flug nahezu ausgebucht. Da gibt man die letzten Sitze nicht als Schnäppchen weg. Und der Ukraine International Flug (bestimmt auch nicht billig) ist weniger ausgelastet. Dann setzt man natürlich den Preis nicht höher und versucht noch eine große Zahl Sitze unter die Leute zu bringen.

      Aber 'in zwei Wochen' ist darüber hinaus Ostern. Und es sind Schulferien. Also sind die Grundpreise schon mal viel höher angesetzt.
      In der Ukraine sind keine Schulferien. Ich wollte von Kiew nach Memmingen fliegen und nicht umgekehrt. Ich nehme an, dass zwei Wochen zu kurz sind um Schnäppchenpreise zu ergattern. Dann kannste gleich mit Lufthansa fliegen, wo Gepäck und Getränke inklusive sind!
      Wenn du zum Beispiel bei UIA in drei Monaten einen Flug suchst, bekommst du ihn auch für 78 Euro einfach. Also 156 Euro hin und zurück.

      OBM100 wrote:

      In der Ukraine sind keine Schulferien. Ich wollte von Kiew nach Memmingen fliegen und nicht umgekehrt. Ich nehme an, dass zwei Wochen zu kurz sind um Schnäppchenpreise zu ergattern. Dann kannste gleich mit Lufthansa fliegen, wo Gepäck und Getränke inklusive sind!
      Wenn du zum Beispiel bei UIA in drei Monaten einen Flug suchst, bekommst du ihn auch für 78 Euro einfach. Also 156 Euro hin und zurück.



      Aber in Deutschland sind doch Schulferien. Und alle Leute die aus Deutschland für einen Urlaub in die Ukraine fliegen müssen wieder zurück. Wohl vornehmlich Ukrainer die hier leben und Kinder haben die zur Schule gehen. Deshalb sind die Flüge ebenfalls in der Richtung Ukraine-Deutschland voll und entsprechend teuer. Ist das so schwer zu verstehen...?

      Du willst um den 24.04. nach Memmingen fliegen. Memmingen liegt im Einzugsgebiet von Österreich. Da enden die Ferien am 23.04. und in Bayern selbst sind die Ferien am 27.04. zuende. Dämmert es jetzt warum gerade zu dem Termin keine 10-Euro-Tickets bei Wizz Air verkauft werden...?

      OBM100 wrote:

      Du meinst also, dass Familien aus Deutschland mit Kindern Urlaub in der Ukraine machen?
      Interessant!


      Wizz Air hat die Routen nicht für Standard-Urlauber eingerichtet, sondern für Migranten die zwischen Wohnort, Arbeitsstätte und Heimat pendeln. Darum gibt es doch schon lange massenhaft Flüge nach Polen, Rumänien, Bulgarien und jetzt eben in die Ukraine. Migrantenfamilien die ursprünglich aus der Ukraine kommen und Kinder mit Schulpflicht haben, die können nur während der Ferien in die Heimat. Dein Hinflugtermin ist für diese Leute quasi der Rückflugtermin nach Deutschland. Weil eben die Ferien zuende gehen. Über Ostern werden auch viele Leute Urlaubsbrücken bauen. Ist das so schwer zu verstehen...?
      Was ich gut verstehe ist die Vorgehensweise der Fluggesellschaften.
      Was ich nicht recht verstehe, wie darf das eigentlich sein? Wenn ich mit dem Taxi fahre, kostet das pro Kilometer soundsoviel, egal wie viel Leute darauf warten. Wenn ich mit dem Zug fahre, kostet das soundsoviel, egal ob Ferien oder nicht. Nur bei Flugzeugen muss man einen willkürlich angebotenen Preis zahlen, was noch perfieder ist, dass wenn Wenige fliegen es billiger wird.

      Warum ist das nicht geregelt? Ich bin für die Verstaatlichung solcher Einrichtungen. Darunter gehören eigentlich auch Energie und Mineralölkonzerne!

      OBM100 wrote:

      Wenn ich mit dem Zug fahre, kostet das soundsoviel, egal ob Ferien oder nicht.

      Das ist nur bedingt richtig. Sparpreise bei der deutschen Bahn sind stark rabattiert und von der Marktsituation abhängig. Nur am Wochenende kannst Du für 20 Euro pro Person quer durch ganz Deutschland fahren.

      OBM100 wrote:

      Nur bei Flugzeugen muss man einen willkürlich angebotenen Preis zahlen, was noch perfieder ist, dass wenn Wenige fliegen es billiger wird.

      Ich bin jetzt bzgl. der Billigflieger nicht böse. Ich kann mich noch daran erinnern, als ich fast einen Tausender nach Kiew bezahlt habe (nicht direkt, sondern über Amsterdam, Zürich, Mailand, etc.). Irgendwann kam mein erster Flug mit WizzAir für unglaubliche 90 Euro. Lufthansa machte dann auch Angebote für Direktflüge, deren Überkontingente für gut 200 Euro veräußert wurden. Größere Flexibilität, München statt Memmingen, nicht total ausgebucht und angenehmeres Ambiente. Ich habe den Aufpreis gern bezahlt.

      Gruß
      Siggi

      OBM100 wrote:

      Was ich gut verstehe ist die Vorgehensweise der Fluggesellschaften.
      Was ich nicht recht verstehe, wie darf das eigentlich sein? Wenn ich mit dem Taxi fahre, kostet das pro Kilometer soundsoviel, egal wie viel Leute darauf warten. Wenn ich mit dem Zug fahre, kostet das soundsoviel, egal ob Ferien oder nicht. Nur bei Flugzeugen muss man einen willkürlich angebotenen Preis zahlen, was noch perfieder ist, dass wenn Wenige fliegen es billiger wird.

      Warum ist das nicht geregelt? Ich bin für die Verstaatlichung solcher Einrichtungen. Darunter gehören eigentlich auch Energie und Mineralölkonzerne!


      Am besten wäre, alles zu verstaatlichen:
      Wohnungen, Autos, preisgeregelte Brotpreise, etc.

      kann man alles haben,
      Inklusive der verfallenen Wohnungen, der jahrzehntelangen Wartezeiten und der nicht vorhandenen Nahrungsmittel.

      Kann mal ja aktuell wieder in Venezuela beobachten, wie das wirkt.

      OBM100 wrote:

      Was ich gut verstehe ist die Vorgehensweise der Fluggesellschaften.
      Was ich nicht recht verstehe, wie darf das eigentlich sein? Wenn ich mit dem Taxi fahre, kostet das pro Kilometer soundsoviel, egal wie viel Leute darauf warten. Wenn ich mit dem Zug fahre, kostet das soundsoviel, egal ob Ferien oder nicht. Nur bei Flugzeugen muss man einen willkürlich angebotenen Preis zahlen, was noch perfieder ist, dass wenn Wenige fliegen es billiger wird.

      Warum ist das nicht geregelt? Ich bin für die Verstaatlichung solcher Einrichtungen. Darunter gehören eigentlich auch Energie und Mineralölkonzerne!


      Wenn die Fluggesellschaften vom Staat vorgegebene Preise nehmen müssten, dann würde es als letzte Konsequenz keine billigen Flüge mehr geben.
      Oder glaubst Du wirklich, dass ein Flug Kiew-Memmingen für 10 oder 20 Euro zu realisieren ist...?

      Hier mal eine Beispielrechnung für einen Flug Düsseldorf-Mallorca (Return). Die Strecke ist von der Distanz her ungefähr mit der Kiew-Memmingen-Route vergleichbar.

      Link: Aviation Management - Was kostet eigentlich ein Flug? (2) - airliners.de

      Bei der Beispielrechnung entstehen Kosten von 124 Euro. Allerdings sind das reine Flugkosten. Kosten für Verwaltung, Werbung, Entschädigungen bei Flugstörungen etc. sind noch gar nicht einberechnet. Und es wird von einer Auslastung mit 90 Prozent ausgegangen. Heute bin ich Lviv-Dortmund mit Wizz geflogen. Da war die Auslastung mit Sicherheit nur bei 60 Prozent. Solche schlechten Tage müssen in die Gesamtkalkulation immer mit rein. Sonst kommt keine Airline heil über den Winter. Wo allgemein sowieso weniger Passagiere fliegen.

      Wenn es Tickets für 10 Euro gibt, dann werden diese immer von Passagieren die "viel mehr" bezahlen "gesponsort". Ist die Oma gestorben, ein Verwandter im Krankenhaus...? Dann MUSS man fliegen. Egal wie billig oder teuer. Hat man Gepäck dabei ist ein Flug ohnehin teurer. Priority kommt noch hinzu. Oder diverse "Strafgebühren" für das Vergessen vom Ausdruck einen Tickets bis hin zum Übergepäck. Und rechnet man all diese Dinge zusammen kommen die Low-Cost-Airlines auf genau die Summe pro Ticket die benötigt wird. Früher war im Flugticket immer das Gepäck mit drin. Auch wenn man keinen Koffer aufgegeben hatte musste man auf diese Weise für andere Passagiere als "Gepäck-Sponsor" herhalten.

      Einen fairen, mittleren Preis für Deinen Kiew-Memmingen Flug müsste der Staat deshalb im Bereich von über 200 bis 300 Euro ansetzen. Damit wärst Du doch bestimmt genau so wenig nicht zufrieden. Denn den Preis zahlt man dann nicht nur zu Ostern oder Weihnachten, sondern eben zu jedem Termin...
      Oh.
      Verschenkt Wizzair jetzt seinen Gewinn????
      Oder kann Flugzeuge billiger betreiben was andere nicht können?
      Haben die übersinnliche Fähigkeiten oder brauchen keinen Sprit?
      :)))
      Denk das Mal zu Ende...

      Ahrens wrote:


      Oder kann Flugzeuge billiger betreiben was andere nicht können?
      ..


      Zumindest billiger als andere, außer Ryanair, die sind in einer ähnlichen Liga.

      Auch bei den Lebensmitteln zahlt man beim Aldi weniger als bei Rewe. Weil die halt strukturierter sind, daher günstiger anbieten können.

      Und : Du oder jeder andere arbeitet auch nicht gratis. Du willst auch Zinsen für dein Investment. Warum sollte der Wizzair Aktionär darauf verzichten? Statt neidig zu sein, kann man sich Wizzair Aktien kaufen. Notieren ja an der Londoner Börse n
      Wenn man keinen Gewin braucht, kann man immer billiger anbieten als wenn man ihn braucht.
      Und wer kann ohne Gewinn anbieten????
      "Niemand" ist die falsche Antwort....:))
      Hallo einmal zusammen!) Ich habe mich heute hier angemeldet nach 2 Tagen eifrigen Mitlesens.

      Ich habe auch gleich eine Frage an das Forum. Ich habe im Juni vor nach Dnipro zu fliegen. Blöderweise ist das von Wien aus viel teurer als nach Kiev. Hat jemand eine ernstgemeinte Idee wie ich günstiger nach Dnipro kommen kann???

      Danke im Vorhinein!)

      Waehringer wrote:

      Hallo einmal zusammen!) Ich habe mich heute hier angemeldet nach 2 Tagen eifrigen Mitlesens.

      Ich habe auch gleich eine Frage an das Forum. Ich habe im Juni vor nach Dnipro zu fliegen. Blöderweise ist das von Wien aus viel teurer als nach Kiev. Hat jemand eine ernstgemeinte Idee wie ich günstiger nach Dnipro kommen kann???

      Danke im Vorhinein!)


      Der Dnipro-Airport ist in privater Oligarchen-Hand. Daher gibt es auch keine Billigflüge in die Richtung.
      Wenn Du unbedingt fliegen willst kannst Du auch alternativ nach OZH (Zaporishje).
      Wahrscheinlich denkst Du aber wirklich an Preise wie diese von Wizz oder Laudamotion angeboten werden.
      Solche Preise gibt es tatsächlich nur auf der Wien-Kiew-Route. Die ist im Moment heiß umkämpft.
      Vor einem Jahr waren Wien-Kiew Flüge noch mindestens genau so teuer wie die momentanen Flüge von Wien nach Dnipro.
      Ich rate daher zu einem Flug nach Kiew und dann weiter mit dem Zug. Billiger geht es in keinem Fall.
      Was Du dann brauchst ist aber Zeit. Die Tour lässt sich nicht mit einem Wochenend-Ausflug durchziehen...