Spiegel TV Heiratsmarkt Ost

      confusion schrieb:

      Es ist ja auch nicht gerade einfach und billig eine Frau nach Deutschland zu holen!

      Es ist sicher nicht einfach und billig. Aber mit Hartz IV ist es trotzdem möglich (Engagement vorausgesetzt). Ich kenne persönlich mehr als 5 Beispiele dafür (auch aus diesem Forum).

      Gruß
      Siggi
      Hallo!



      Reich muss der Mann - Ehrlichkeit der Frau vorausgesetzt - nicht sein; ein Hartz IV - Empfänger wird es in der Regel aber auch nicht sein (diese von Siggi erwähnten Beispiele sind wohl sicher Ausnahmefälle)...

      Aber: Eine Frau aus der ehemaligen UdSSR sucht in Westeuropa normalerweise schon einen Mann, der ein gesichertes (nicht unbedingt sehr üppiges, aber regelmäßiges und für den Unterhalt einer Familie ausreichendes) Einkommen hat.

      Die Unsicherheit, ob sie in 1-2 Jahren noch genug zum (Über-) Leben haben und das "in den Tag hinein leben", kennen sie in der Ukraine und in Russland selbst - das brauchen sie in D/A/CH nicht auch noch unbedingt... :D

      Gruss,

      ChristophVIE

      Hanswürste ???

      Siggi,

      kannst Du mir mal den Zusammenhang zwischen Hanswurst und Einkommen erklären ? Für mich gibt es reiche und arme "Hanswürste".
      Es gibt auch Leute mit Hochschulabschluß, die aus diesem oderjenem Grund Hartz IV beziehen.

      Mir steht es überhaupt nicht zu, eine Beurteilung eines Menschen abzugeben, den ich nicht persönlich kenne. Im Umkehrschluß stellst Du in den Raum : Reichtum - negative Korrelation zu guten Charakterzügen.
      Deine sehr wohl formulieret Aussage fasse ich mal zusammen: Reichtum = schlechter Charakter.
      Nur gut, dass ich nicht zu den Reichen gehöre, also habe ich einen guten Charakter ?

      Nein Siggi, so einfach ist das wohl nicht. Aber ich ziehe jetzt mal die RL, muß in die Praxis.

      Diviner
      quod licet iovi non licet bovi

      Diviner schrieb:

      Deine sehr wohl formulieret Aussage fasse ich mal zusammen: Reichtum = schlechter Charakter.

      Das sagt schon der Volksmund: Geld verdirbt den Charakter. Vermutlich ist es nicht das Geld an sich, sondern eher die Art, wie es verdient wurde. Die meisten gelangen zu Reichtum weder durch einen Gewinn im Lotto noch durch ihre Gutherzigkeit, sondern in dem sie ihre Interessen rigeros durchsetzen. Diese Menschen haben dann oft nicht den sanften, auf Ausgleich bedachten Character. Es ist auch nicht nur das Geld. Macht korrumpiert genauso. Das sieht man schon an manchem Hausmeister oder Gruppen/Abteilungsleiter.

      Dazu gibt es im übrigen Experimente
      Wer zur Oberschicht gehört, achtet demnach weniger auf seine Mitmenschen

      alltagsforschung.de/ohne-mitge…d-den-charakter-verdirbt/

      kannst Du mir mal den Zusammenhang zwischen Hanswurst und Einkommen erklären

      Einen Zusammenhang zwischen Hanswurst und Einkommen habe ich nicht hergestellt. Ich hatte nur Deine Aussage zitiert.

      Gruß
      Siggi
      Im Film wird zudem suggeriert das man sich nur eine Frau aussuchen muss und mit nach Hause nehmen kann.
      Was da noch für ein Rattenschwanz dran hängt wissen wir ja wohl die meisten von uns.
      Daher bin ich der Meinung wer das Geschafft hat. Der liebt wirklich! Egal ob Reich oder Hatz 4. ;)
      Mir wurde einmal von einer TV Produktionsfirma ein mittlerer vierstelliger Betrag + Übernahme aller Kosten für einen interessierten Mann unter einer Voraussetzung angeboten: Es müsse im Prinzip klar werden, dass der Mann die ukrainische Frau "kauft". Aber ganz so schlimm muss es nicht immer ablaufen. Es kann genügen, die geeigneten Kandidaten durch ein Casting auszuwählen, um eine Geschichte mit der gewünschten Botschaft senden zu können.

      Gruß
      Siggi
      Was rätselt Ihr eigentlich ?
      Für mich ist das klar und auf einen Nenner gebracht nur der Versuch die TV-Quoten mit solchen
      fragwürdigen Sendungen zu erhöhen.
      Mich wundert nur, dass das ausgerechnet der Spiegel versucht, den ich mal gerne gelesen habe.

      Wir sind uns wohl einig das diese Nachmittagssendungen bei RTL für Asis gemacht sind.
      Ein "NORMALER" hält sowas vor dem TV doch nicht lange aus.
      Aber das sind Quotenrenner ! Warum ? Weil es in Deutschland leider immer mehr Asis gibt, da
      die Schere zwischen Arm und Reich immer größer wird.
      Ich will damit aber auf keinen Fall sagen wer arm ist, ist ein Asi. Es gibt auch reiche Asis.
      Das kommt auch immer auf das Benehmen- und wie man sich gibt an.
      Die Bildung in den Multi-Kulti-Schulen züchtet aber leider diese Asis von Morgen.
      Die Deutschen Kinder sprechen kein Deutsch mehr, sondern ein Mischmasch aus deutsch
      und türkisch. Schlimm !
      Keine Lehre, keine Arbeit, keine Perspektive.

      Also hängen die nachmittags vor der Glotze und sehen sich so´n Scheiß an.
      Das weiß auch Spiegel-TV und sucht nach Quoten mit in Auftrag gegebenen Dokus in denen
      sich irgendwelche traurigen und hochpeinlichen Typen so lächerlich machen wie sie nur können.
      Sie machen aber nicht nur sich lächerlich, sondern auch das Bild der Deutschen im Ausland.
      Es haben hier einige geschrieben, das sie darüber lachen können.
      Ja, . . . vielleicht im ersten Moment. Es ist ja auch gerade für uns hier belustigend.
      Wenn man aber nach dem ersten Lachen mal nachdenklich wird, ist es nur noch peinlich.
      " in Zweifelsfällen sollte man sich unbedingt für das Richtige entscheiden ! "
      Ich fragte ja schon etwas weiter vorne in diesem Thread : "...Was erwartet Ihr denn ?,,,"

      Das es bei diesen Doku´s letzlich und endlich nur um Quote und Kohle geht, dies sollte eigentlich jedem klar sein der selbstständig bis drei zählen kann.
      Und Geld stinkt ja bekanntlich nicht. Auch nicht beim Spiegel oder Spiegel TV. Daher heisst es eben nur Quote, Quote und nochmals Quote.
      Leider gibt es die Klientel ( und die Zahl derer wird scheinbar in letzter Zeit nicht weniger, sondern immer mehr), welche genau derartige Formate wie das
      hier diskutierte favorisiert und bevorzugt (verkonsumiert) und somit die Quote beschert. Auch hier geht es nach dem einfachen Prinzip von Angebot und Nachfrage.
      Die Typen in dem Film sind genauso problemlos austauschbar, wie auch die Location wo sich das Ganze angeblich so (real) ereignet haben soll. Und schwachsinnige
      Doku(formate) im deutschen TV, die gibt es ja in den letzten Jahren wirklich ausreichend. Da sollte dann doch neben der eigentlichen Peinlichkeit (die auch ich ziemlich
      stark beim anschauen dieser " Megadoku " empfunden habe), auch etwas Platz für die Belustigung sein.
      Insofern nochmals:
      Ja ich habe nicht nur einmal beim anschauen herzlich gelacht !happy! . Und ich schäme mich nicht dafür.
      Peinlich wäre mir nur, wenn ich mich zur Gruppe der regelmäßigen Konsumenten eines derartigen VolksverblödungsTV zählen müsste.

      Fasil schrieb:

      nach dem einfachen Prinzip von Angebot und Nachfrage
      . . . . . genau !
      Und dieses "einfache Prinzip von Angebot und Nachfrage" nennt man "die Waage zwischen Angebot und Nachfrage".


      Fasil schrieb:

      Und schwachsinnige

      Doku(formate) im deutschen TV, die gibt es ja in den letzten Jahren wirklich ausreichend
      Hast Recht ! Dann aber scheint es so, als ob diese Waage beim deutschen TV mal dringend justiert und kalibriert werden muss.
      Wenn ich die jetzigen Samstagabend-Sendungen mit früher vergleiche wird mir klar, warum viele zu Alkoholikern werden.
      Da stimmt die Waage schon lange nicht mehr.
      " in Zweifelsfällen sollte man sich unbedingt für das Richtige entscheiden ! "

      Skript Reality auch im WDR ?

      Dass man mit Skript Reailty gutes Geld verdienen kann, ist klar, sind doch die Produktionskosten denkbar niedrig.
      Warum eine Sendung dann aber nicht entsprechend gekennzeichnet sein muß, ist fragwürdig. Ebenso, dass manches im ÖR auch Meiner Meinung nach Skript Reality ist, WDR und Trödelking, oder diese Haushaltssendung a' la Peter Zwegat.
      Und warum muß für solchen Blödsinn noch eine Abgabe zwangsweise eingetrieben werden.
      Was ich aber nicht versteh, die Realität ist doch oft interessant genug, warum dann noch mit Drehbuch verunstalten; kommt mir vor, wie manche Frau, die es mit den Schönheits -OP's übertrieben hat.

      Wirklich interessant wird es aber, wenn Leute sich nicht an Abmachungen halten und im TV dann live etwas sagen, was man nicht sagen darf.

      sebastian69 schrieb:

      Und warum muß für solchen Blödsinn noch eine Abgabe zwangsweise eingetrieben werden.
      Das ist sowieso DIE Frechheit !
      Wurde nicht einmal von ARD und ZDF gesagt, wir müssen die GEZ Gebühren weiter bezahlen damit
      wir diese Programme OHNE WERBUNG "genießen" können ?
      Und was ist jetzt ? Die Sendungen werden immer schlechter und es wird schleichend immer mehr
      Werbung eingebaut.

      Aber um wieder zum Thema zurück zu kommen, wie wäre es mit einer Serie nach dem Vorbild und
      Quotenrenner "Bauer sucht Frau" nur jetzt: "Hartz IV ´ler sucht ukrainische Haushälterin" ?
      " in Zweifelsfällen sollte man sich unbedingt für das Richtige entscheiden ! "
      Es ist immer die Frage, was will man erreichen mit so einer Sendung?
      Ich glaube, dass nach wie vor viele glauben, dass wäre ziemlich echt, weil Spiegel TV ja teilweise auch gute Sachen macht. Klar bei dem Trash am Nachmittag... da ist es vielen klar, dass das nicht echt ist.

      Und selbst bei einer nicht Skript Reality Sendung, gibt es ja ein indirektes Drehbuch, eine These...


      Konsumieren ist einfacher als Meinungsbildung.

      Ne, ich glaube nicht, dass so etwas ohne SR funktioniert. Selbst wenn man ein Paar nehmen würde, was sich so kennengelernt hätte, und um das Paar herum die Sendung gestalten würde, also nacherzählen würde... mit Interviews...
      Habe die Sendung auch gerade gesehen... und herzlichst gelacht :thumbsup:

      Wobei ich nicht glaube, dass es sich um Script Reality handelt. Die Typen sind so. Ist zwar peinlich, dass wir mal wieder so dargestellt werden im Ausland, aber der Unterhaltungsfaktor ist sehr hoch.

      Und nebenbei sieht man noch ein paar schöne Bilder aus Odessa.
      ich hab die Sendung auch gesehen, und mich auch sehr amüsiert über diese "Frauenhelden". Ich finde aber die österreichische Ausgabe auf ATV wesentlich besser. Ja klar ist das Script Reality, die Charaktere sind wohl wirklich so und wurden natürlich gezielt gecastet, sonst schaut sich das niemand an. Der einzige mit reellen Chancen ist der Herr aus München, die anderen beiden sind eher ein Fall für die Klapse.

      Ich bin zufälligerweise damals mit dem selben Flieger aus Wien nach Odessa geflogen wie diese TV Crew samt Singles & Agentur, war ganz lustig was man da so erfährt.
      Okay, dann habe ich mir was anderes unter script casting vorgestellt.
      Schon klar, dass die keine normalen Typen genommen haben. Wo wäre sonst der Unterhaltungswert.

      Freue mich jedenfalls schon auf die nächste Folge.

      Hier für alle die's nicht gesehen haben der Teaser :

      rtl2.de/traumfrau-gesucht/vide…aumfrau-gesucht-vorschau/

      Die Folge ist in der Mediathek noch nicht online.