A1 Sprachkurs, Integrationskurs

      Ahrens schrieb:

      naja. probleme loest man gewoehnlich da wo sie entstehen.


      ...nützt ja nichts. Darum braucht sie vermutlich einen Anstoß. Den könnte er ihr geben bei einem Besuch zu Ostern bei seiner Frau, mit ihr zusammen zur Schule gehen und eine Deutschlehrerin für den Privatunterricht zu angagieren.

      jinetero schrieb:

      der "fall" ist doch sonnenklar. nur aus neugierde ein paar nachfragen:
      warum hat deine ehefrau nicht lange vor der hochzeit angefangen, deutsch zu lernen?
      wie oft und wie lange warst du nach der hochzeit bei ihr?
      in welcher sprache verständigt ihr euch?
      ist in dem jahr geld geflossen?

      Ja natürlich...der "Fall" ist sonnenklar...böse ukrainische Frau nimmt gutbetuchten deutschen Mann aus...nicht wahr? :help:
      In diese Richtung geht doch deine Befragung...hab ich recht? :patsch:
      Aber ich muß dich enttäuschen...bei mir ist nicht viel zu holen und meine Frau weiß das...und jetzt halt dich fest...sie hat mich trotzdem geheiratet...unglaublich oder? :D
      Aus diesem Grund ist auch kein Geld geflossen und wird auch nichts fliessen...sie hat mir sogar schon einmal angeboten, mir einen Flug zu bezahlen, damit wir uns sehen können...das ist an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten...stimmts?
      Bitte tu mir einen Gefallen...behalte deine Weisheiten für dich, wenn du die Umstände nicht kennst...solchen Blödsinn kann ich jetzt wirklich nicht gebrauchen...vielen Dank für dein Verständnis.

      Allen anderen vielen Dank für die Hilfe und die aufgezeigten Möglichkeiten
      Manchmal braucht man halt einfach nur ein bißchen Verständnis und Aufmunterung
      Hallo jinetero,
      ich glaube es geht gar nicht darum Nachfragen zu beantworten/nicht zu beantworten. gerukr wollte hilfreiche Ratschläge haben, um dann mit mit ein oder zwei Methoden seine Frau zu motivieren sich erneut beim Goethe-Institut anzumelden und trotz des ersten Mißerfolges noch einen Anlauf in Richtung Prüfung zu machen. Aber die Methoden wurden hier nicht wirklich vorgeschlagen.
      Und ehrlich, hälst du das für hilfreich, wenn Forummitglieder hier berichten, dass das eigentlich doch eine Kleinigkeit wäre ... halbwegs intelligente Menschen schafften das doch mit Links? Ich denke, dass solch eine Aussage eher kontraproduktiv ist.
      Gruß nobody

      Nur 64 Prozent der Auslands-Ehepartner bestehen 2009 die Deutschprüfung

      "Verhindert der Sprachtest auch das Zusammenkommen von echten Liebespaaren? Nach Angaben der Bundesregierung bestehen - über alle Nationen hinweg - rund 64 Prozent der Auslands-Ehepartner die Deutschprüfung. So jedenfalls eine Statistik für das Jahr 2009. Oppositionspolitiker bemängeln allerdings, dass nicht erfasst wird, wie oft jemand eine Prüfung absolvieren musste bzw. ob der Test von vornherein Betroffene abschreckt."

      dradio.de/dlf/sendungen/dlfmagazin/1584610/

      Deutschlandfunk / Von Jens Rosbach vom 20.10.2011
      "Nur 64 Prozent der Auslands-Ehepartner bestehen 2009 die Deutschprüfung" - -ha-ha-ha-ha-ha, wozu Deutsch lernen, wenn man halt auch ohne auskommen kann.. :thumbsup:

      also darüber staunen tu ich nicht..

      Diejenigen, die nach D. ziehen, ohne dort Deutsch zu lernen bzw. lernen zu wollen und sich dort vereinzeln oder dengleichen Gruppen anschließen, ohne arbeiten gehen zu wollen, sie scheißen auf die Integration, sie kommen dorthin wegen der deutschen Kohle und nicht, um wirklich ein Teil Deutschlands zu werden.

      So wie ich es im deutschen TV sehe, scheint Deutschland jede Krethi und Plethi bei sich aufnehmen zu wollen, offenbar absolut wahllos, und unterstützt die anomalen Elemente auch so, daß sie dort leben können, ohne arbeiten gehen zu müssen..

      Liebes Deutschland, du bist selber schuld, daß du wegen der zahllosen frechen und faulen Ausländer schon fast keine Luft mehr bekommst, du bist selber schuld, daß du die Leute offensichtlich nicht filterst und sie auch noch sozial unterstützt. Du siehst doch, diese Elemente mißbrauchen dich und deine Güte..! Tu etwas, was für dein eigenes Volk gut ist! Tu etwas, das deine Bürger davon glücklicher werden! das kannst du doch!

      gerukr schrieb:


      Allen anderen vielen Dank für die Hilfe und die aufgezeigten Möglichkeiten
      Manchmal braucht man halt einfach nur ein bißchen Verständnis und Aufmunterung


      Es wird darauf hinaus laufen , daß Deine Frau nach dem entmutigendem Rückschlag jetzt neuen Mut findet ! Denn am Deutschlernen kommt sie nicht vorbei und früher oder später muß sie erneut antreten .

      "Krissis" Tipp ist schon nicht schlecht ! eine(n) Deutschlehrer(In) suchen !

      [Meine Galina - soweit wage ich mal aus der VS Kiste zu plaudern - verdiente sich jahrelang , sie kommt aus Lugansk ..... ( Gebiet Donezk wie du vermutlich weist ) als Deutschlehrerin quasi schwarz als Privatdozentin arbeitend , Geld hinzu . Noch heute hält sie den Kontakt zu ihren ehem. Schülern , welche mittlerweile in aller Regel in D fest Fuß fassen konnten und Ihr ob der guten Vorbereitung auf die Zertifikatprüfungen dankbar sind . ]

      Ansonsten bleiben eben nur die Goetheinstitute , respektive ähnliche Kursangebote . U.A. auch in Donezk möglich .
      Den Mut und die nötige Ausdauer jedoch muß Deine Frau aufbringen .......... wiewohl Du Sie dahingehend stärken kannst . Betreffs "stärken" könnte sehr helfen , ( wenn Sie über einen PC und I-Net verfügt ) Ihr per Skype zu zu reden .

      ansonsten lass Dich mal nicht durch irgendwelche nervigen User ärgern ! - es geht um deine Frau

      herzliche Grüße ! Robert
      Russen Forum

      Wo kämen wir hin ? - Ginge jemand hin !

      [ Um zu sehen wo wir hinkämen , wenn wir hingingen ............. ]
      Hallo,
      wir haben gerade erfahren, die nächste Möglichkeit für den Deutschtest A1 beim Goetheinstitut in Kiev, ist der 18. Mai 2015.
      Wir wollen unter keinen Umständen so lange noch warten. Wir planten die Heirat zum Jahresende. Wo kann man diesen Test für das Zertifikat noch ablegen? Natürlich sollte es anerkannt sein, wie das Original.
      Meine Freundin kommt aus Dnepropetrovsk.
      Danke für eure Infos.
      Viele Grüße
      Wenn es wirklich so krass sein sollte und es nur um die Prüfung geht, dann fällt mir für den äußersten "Notfall" vielleicht eine etwas absurde Lösung ein. In den Zug nach Minsk setzen und die Prüfung dort ablegen. Alternativ gingen dann, je nach Geschmack, natürlich auch noch die Standorte in den anderen Ländern.
      Hol Sie nach D und lass Sie hier machen
      Ich weiß, dass ich nichts weiß.

      Sokrates (470-399 v.Chr.)

      Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

      Bestätigung holt man sich dort, wo man annimmt sie auch zu finden.
      ok
      Ich hatte meine Holde April, Mai und Juni bei mir in Deutschland. Sie hat 6 Wochen einen Sprachkurs in Nürnberg besucht und am 28. Juni in München am Goethe-Institut die Prüfung abgelegt, mit einem für ihr Alter hervorragenden Ergebnis. In München werden jeden Monat mehrere Prüfungen angeboten.
      Gruß
      Chopper
      Nur so lange ist uns der Friede sicher, solange wir des Sieges sicher sein können!
      Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben,
      - die Sterne der Nacht, - die Blumen des Tages - und die Augen der Kinder

      wifi schrieb:

      romeomustdie11 schrieb:

      Hol Sie nach D und lass Sie hier machen


      Die Idee hatte ich im ersten Schritt natürlich auch, aber unter Umständen ergibt sich da vielleicht zunächst wieder irgendein Problem mit dem Visum.


      Weche denn ?
      Ich weiß, dass ich nichts weiß.

      Sokrates (470-399 v.Chr.)

      Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

      Bestätigung holt man sich dort, wo man annimmt sie auch zu finden.
      ok
      Puh, hab ich mich gestern erschrocken. Das mit dem Termin stimmt wohl nicht. Mein Freund hat selbst vor kurzem den Intensivkurs am Goetheinstitut besucht und ist jetzt angemeldet zur Prüfung. Im Internet findest du alle Prüfungstermine. Im September gibt es noch viele und im Oktober wohl auch. Das mit dem Mai 2015 ist wohl für Schüler bis 16 Jahre, soweit ich das verstanden habe. Oder gibt es eine Sperre, wenn man den Test einmal nicht bestanden hat?
      goethe.de/ins/ua/kie/lrn/prf/sd1/deindex.htm
      LG
      @Ohli
      Du hast recht, es gibt noch reichlich Prüfungstermine.
      Da sind wir wohl einer Falschinformation auf den Leim gegangen.
      Egal, jetzt zu spät für diese Erkenntniss.

      Meine Liebste kommt mitte September wieder für drei Monate nach Deutschland und für ende Oktober habe ich noch einen Termin zur Prüfung in Düsseldorf bekommen. Ich hoffe bis dahin ist ihr Deutsch ausreichend für die Prüfung.
      Ich habe ihr alles zur Verfügung stehende Lernmaterial, passend zur Prüfung, vom Goetheinstitut bestellt, bzw. haben wir aus dem Internet als Download. Wir lernen auch schon mal gemeinsam per skype, aber das ist sehr emotional und die Konzentration ist etwas schwierig.
      Gibt es sonst noch hilfreiche Informationen zum Lernmaterial außer diesen Übungssätzen bzw. Übungsheften?
      Hat jemand Informationen bezüglich der Auswertung des Tests? Ich meine, muss man in jedem Bereich mind. 60 % erreichen, oder gilt die Gesamtsumme mind.60%? Ich meine, könnte man theoretisch beispielsweise bei Hören 55 % haben und Lesen, Schreiben, Sprechen beispieksweise um die 80%, gleicht sich das dann aus, oder ist man durchgefallen? Versuchen uns grad am Onlinetest. haben bei Hören 67%. es kann noch besser werden. Ein wenig Zeit haben wir noch...