Verpflichtungserklärung

      Verpflichtungserklärung

      Hallo,

      ich kann mich erinnern, dass mir jemand hier vom Forum geschrieben hat, die Verpflichtungserklärung sei 6 Monate gültig. Heute habe ich im Landratsamt in der Ausländerbehörde nachgefragt und die meinten nur 3 Monate und das war schon immer so. Diese Frist sei aber nur für den Termin bei der Botschaft relevant und nicht für das eigentliche Kommen.

      Auch haben die die Spalte "Aufenthaltsdauer" (oder so änlich) frei gelassen, dabei steht auf der Seite der Botschaft, dass aus der Verpflichtung hervorgehen solle, von wann bis wann die Person einreisen soll. Die Dame am Telefon meinte jedoch, sie lassen generell diese Spalte frei und unterschreiben und stempeln das Dokument nicht, wenn da was reingeschrieben wird. Weil mir das sehr komisch vorkoman, hab ich die Dame gebeten das alles noch bei einer Kollegin zu erfragen. Die bestätigte dies ebenfalls.

      Meine Frage an die Erfahrenen: stimmt das so? Es kann ja schlecht sein, dass es Landesabhängig ist oder ist es in Bayern anders?
      Nothing In This World Worth Having Comes Easy!

      1Prinz schrieb:

      Es kann ja schlecht sein, dass es Landesabhängig ist oder ist es in Bayern anders?

      Nicht nur das. Jede ABH macht das sogar etwas anders (wir kennen jetzt 3 unterschiedliche Landkreise in Bayern)!

      Zur Gültigkeit lies selbst:
      auswaertiges-amt.de/DE/Infoser…keitVerpfl.html?nn=350374

      Gruß
      Siggi
      Hallo 1 Prinz
      Meines Wissens 6 Monate gültig für
      die Beantragung eines Visums. Ich habe die Verpflichtungserklärung für meine
      Freundin am 11.09.2012 Unterschrieben. Die Dauer der Verpflichtung geht bis 01.03.2013 (und ist eingetragen in der Erklärung 1.Seite ganz unten) Im Übrigen habe ich darauf geachtet das
      sie min. 6 Monate gültig ist, denn ich habe ihr die Erklärung im Oktober mit in
      die Ukraine gebracht, der Visa-Antrag soll jetzt am 5. Februar geschehen. Die
      Reise wird im März erfolgen.
      Ich habe die Verpflichtungserklärung
      vor mir, doch ich suche vergebens nach der Spalte "Aufenthaltsdauer".
      Antrag wurde in Brandenburg
      beantragt und ausgestellt.

      tschuess_und_weg
      Siggis Beitrag erklärt einiges!

      1Prinz schrieb:

      die Verpflichtungserklärung sei 6 Monate gültig. Heute habe ich im Landratsamt in der Ausländerbehörde nachgefragt und die meinten nur 3 Monate und das war schon immer so

      Wir waren auch letztens (Oktober) in der Ausländerbehörde und wollten Freunde aus der Ukraine und Russland einladen.
      Wir wurden aber wieder weg geschickt da eine Verpflichtungserklärung nur 3 Monate vor geplanten Reiseantritt ausgestellt werden darf. Der Besuch war im April geplant. Wir machen uns die nächsten Tage wieder auf den Weg.