Erfahrungen, Hinweise und Tipps bzgl. VorOrt-Vermittlungen in der Ukraine

      ich drücke dir die Daumen :thumbsup:
      Ich weiß, dass ich nichts weiß.

      Sokrates (470-399 v.Chr.)

      Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

      Bestätigung holt man sich dort, wo man annimmt sie auch zu finden.
      ok
      Haha...ihr seid schon ein lustiges Völkchen hier, aber schön, dass ihr so zahlreich zu einer Hochzeit erscheinen wollt :sekt: :phatgrin:

      Vielen lieben Dank nochmal für die zahlreichen Tips,

      euer Aquintus

      P.S. Sollte es doch noch jemanden geben, der doch positive Erfahrungen mit einer Vor-Ort-Vermittlung gemacht hat, bin ich für jeden Hinweis dankbar :thumbsup:
      Wir haben einige positive (und negative) Erfahrungen bei der Vor-Ort-Vermittlung gemacht. Aber nicht so sehr mit Agenturen, sondern wir versuchen manchmal, Damen aus dem Bekanntenkreis meiner Frau zu vermitteln (andere Residenten machen dies wohl auch, wie ich über die Hintertür erfahren habe). Natürlich klappt das aus unterschiedlichen Gründen bei weitem nicht immer. Wir haben ja auch nicht das große Potential der Agenturen. Wenn die Männer erst einmal ein paar Tausend wunderschöne retuschierte Profi-Fotos im Netz geschaut haben, dann verlieren nicht wenige total den Sinn für die Realität. Die bodenständige Frau von nebenan schließen sie erst einmal kategorisch aus, bis sie ein paar Mal auf die Nase gefallen sind. Das kann einige Jahre dauern, bis sie dann verstehen, welche Frau wirklich zu ihnen passt und nicht nur einen Sponsor sucht. Manchmal suchen die Männer auch Agenturen vor Ort auf. Es ist immer sehr interessant zu sehen, welche Damen sie sich dann aussuchen. Nichts gegen die Agenturen, die betreiben nur ihr Geschäft. Je mehr Serviceleistungen sie verkaufen, um so besser für sie. Sie werden nie einem Mann auf den Kopf zu sagen: Sei nicht so auf eine Haarfarbe fixiert, schau zu, dass ihr bildungsmäßig zueinander passt, schau nicht immer nur Frauen an, die 20 Jahre jünger sind, etc. Diesen Mechanismus sollte man verstehen.

      Gruß
      Siggi
      Hallo Siggi !wsmile!

      Vielen Dank für deine Antwort. Genau das Problem sehe ich auch, vorallem wenn man in die unzähligen Kontaktseiten hineinschaut springt einen die Retusche direkt an. Ich persönliche bevorzuge nicht die wunderschön retuschierte Dame, denn ich hätte ständig dieses Gefühl des gewünschten Sponsorings im Hinterkopf und könnte mich nicht wirklich frei darauf einlassen. Das war unter anderem ein Hintergrund, warum ich vor-Ort sein wollte, um eben nicht auf solche Bilder hereinzufallen und mir das berühmt berüchtigte Hirngespinst einzufangen(siehe weiter oben).

      Herren, die Damen suchen mit 20 Jahre Altersunterschied kann ich nicht ganz verstehen. Klar, lecker ist das, aber schließlich muss man mithalten können und eine 20 Jahre jüngere Frau hat einfach noch ganz andere Interessen und Vorstellungen. Ich denke, da bin ich realistisch genug. Außerdem ist das Thema Augenhöhe ganz wichtig. Ich bin zwar studiert, aber das müsste sie nicht unbedingt sein, um sich auf Augenhöhe zu begegnen. Mir geht es dabei eher um soziale Faktoren, also Softskills und dazu muss man nicht studiert sein ;)

      Habe bereits Erfahrung mit GenerationLove gemacht. Dort scheint es keine normal bodenständige Dame zu geben. Es wird zwar immer wieder in die Profile geschrieben(die Texte ähneln sich sehr), aber die Bilder sind durchweg professioneller Natur. Dazu kommt, dass ich bei mehreren Damen die Mindestanzahl an Briefen erreicht habe, um den Kontakt außerhalb des Portals weiterführen zu können, was mir dann mit fadenscheinigen Argumenten verwehrt wurde. Finde den Fehler :)

      Beste Grüße aus dem Sauerland,

      Aquintus

      P.S. Wenn im Bekanntenkreis deiner Frau aktuell eine bodenständige Dame Interesse daran hat einen bodenständigen Mann kennenzulernen, bin ich für alles offen !wsmile! Für den Fall der Fälle können wir uns ja privat weiter darüber unterhalten !wsmile!

      Aquintus74 schrieb:

      Habe bereits Erfahrung mit GenerationLove gemacht.

      Die Damen schreiben natürlich nicht, dass sie einen reichen Mann suchen. Würde doch sonst keiner anbeißen. !tanz1!
      Ich denke, Du hast eine gesunde Einstellung. Erfahrungen hast Du, wie Du schreibst, auch gesammelt. Also alles nur eine Frage der Zeit. :thumbsup:
      Dennoch ist, IMHO, der Weg über ein Portal unter dem Strich gesehen zeitlich effektiver.

      Aquintus74 schrieb:

      wenn man in die unzähligen Kontaktseiten hineinschaut springt einen die Retusche direkt an


      Hallo,
      auch wenn ich etwas vom Thema hier abweiche, so möchte ich einmal etwas zum Punkt "Frauenprofile - tolle Bilder und nichtssagende Texte" beisteuern.

      Tolle Bilder: Menschen wie du und ich machen Knippsbildchen. Diese haben ihre Berechtigung - nämlich Erinnerungsmaterial. Toll sind sie nur in den seltensten Fällen.
      Nicht umsonst gibt es ganze Berufsfelder, die sich mit Bildgestaltung befassen. Dort wird gelehrt/gelernt, was eine gute Darstellung, Szene etc. ausmacht. Nachbearbeitungssoftware wird nur selten und sparsam eingesetzt. Erst einmal muss das Bild selbst top sein.
      Zudem gehen Menschen in der Ukraine eher mal zum Profi/Fotografen, um sich selbst ablichten zu lassen; so zumindest meine Beobachtung; kann dies allerdings nicht mit Bestimmtheit sagen.
      Gerade Datingagenturen wissen um die Wirkung der Bilder, und deren Fotografen zeigen die Schokoladenseite der Frau. Aber das Sujet selbst sollte schon toll sein und das Geforderte auch hergeben. Dann verkauft sich das Produkt. (Entschuldigt bitte meine "unbarmherzige" Ausdrucksweise.)

      Nichtssagende Texte: Frauen, die den Profiltext selbst erstellen, haben meist Sprachprobleme und kopieren aus anderen Profilen. Sie wollen ja auch nichts falsch machen und sich Chancen verbauen. "I look forward to meet a good friend first. Honest, reliable, gentle and clever man who is content with his lifestyle, has a goals and knows what he wants." ... klasse, trifft auf mich genau zu !
      Und genauso halten es Agenturen. Der Text soll nicht zu spezielle Dinge enthalten, denn dann schreckt er potentielle Interessenten ab ... Deckungsunterschiede treten zutage. Es kommt zu weniger Kontaktaufnahmen. Aber gerade davon leben ja die Agenturen.

      Fazit: Nicht Photoshop macht die tollen Bilder. Die Frauen sind so hübsch. Nicht der Profiltext ist entscheidend. Den Menschen lernt man erst durch Kontaktaufnahme kennen und womöglich schätzen.
      Gruß nobody
      Interessanterweise sind in den Bezahlbörsen in DE wie Parship und Co die Frauen oft (extrem) unvorteilhaft auf schlechten Fotos dargestellt, im Gegensatz zu den einschlägigen Portalen. Allerdings glaube ich, jeder normale Mann wird eher die natürlich und gut fotografierte Frau bevorzugen. Aber die entsprechenden Portale wie Anastasia wollen ja auch nicht den normalen Mann ansprechen.
      Bez. GL, es ist ja bekannt, dass die Frauen dort für die Briefe bezahlt werden; es ist allerdings durchaus möglich, mit Druck bei GL, die mailadresse zu bekommen.Inwieweit die Frauen ernste Absichten haben, weiß ich nicht, manche sind noch in anderen Portalen.
      Mein Eindruck ist eher, dass viele Frauen sich, aus Selbstschutz? nicht in die Karten schauen lassen. Und natürlich Taten erwarten!
      Insofern kann man davon ausgehen, dass wenn eine Frau gleich den Mann besuchen will, eher was faul ist. Selbst wenn sie sich auf bezahltes e -Ticket einlässt . Will sie den Mann kennenlernen, tut sie das in vertrauter Umgebung. Wenn er ihr den Urlaub zahlt, erwachsen daraus wieder "Ansprüche"...
      Ich habe keine Erfahrungen mit Agenturen, aber ich möchte den TE ein bisschen motivieren einfach ohne Agenturen auf die Suche zu gehen.

      Ich arbeite als Berufspilot für ein Firmenkonsortium welches zusammen 3 Flugzeuge betreibt.
      In dieser Funktion komme ich in der ganzen Welt herum, so auch häufig in die Ukraine.
      Dort heißt es dann Zeit totschlagen bis es wieder nach Hause geht.

      Also schaue ich im Internet nach Freizeitmöglichkeiten, Museen, Sehenswürdigkeiten und Restaurants.
      Nun bin ich nicht der Aufreißer und es geschieht eher selten dass ich mit Frauen ins Gespräch komme.

      In der Ukraine ist das anders. Ich weis ehrlich gesagt nicht warum.

      Entweder sind die Mädels anders drauf, oder ich fühle mich dort einfach so wohl, das ich eine andere Ausstrahlung habe.
      Es vergeht jedenfalls kein Tag an dem ich nicht mindestens eine interessante Frau kennen lerne.
      Es sind auch junge Frauen dabei, superhübsch, aber das ist nichts für mich.
      Also hübsch wohl, aber nicht die jungen.

      Ich habe bemerkt das die Mädels einem ansehen das man kein Einheimischer ist.
      Das ist für einige Frauen schon mal interessant. Sie sind neugierig.
      In Kiew konnten fast alle Frauen die ich kennen gelernt habe Englisch, einige sogar Deutsch.
      Meine Erfahrung ist, das man eine Frau die einen anlächelt ruhig ansprechen darf. Etwas was in Deutschland schnell nach hinten losgehen kann.
      Wenn sie lächelt, dann ist das ein Zeichen das sie zumindest einem Gespräch nicht abgeneigt ist.
      Ich sage nie was ich in der Ukraine mache, nur das ich beruflich dort bin. Dann frage ich etwas über die Stadt. Genau die Dinge die im vorher im Internet gesucht habe.
      Daraus ergaben sich schon viele Begleitungen die mir die Stadt gezeigt haben oder ein Museum.
      Dadurch habe ich inzwischen viele Bekanntschaften von Simferopol über Odessa bis nach Kiew. Die Frauen haben alle Klasse und ich habe großen Respekt vor ihnen.
      Einige sind inzwischen gute Freunde, wenn man bei der Entfernung von guten Freunden sprechen kann. Aber sie reißen sich ein Bein aus wenn sie etwas für mich tun können.

      So hatte ich in Kiew einmal ein schreckliches Apartment gebucht. Nach einem Anruf wurde ich abgeholt und zu einem super ausgestatteten Apartment direkt im Zentrum gebracht. Zum Vorzugspreis auch noch. Selbstverständlich habe ich mich mit einem schönen Abendessen revangiert.
      Das wurde aber gar nicht erwartet.

      Ich habe eine Freundin, Anna, die lieber mit mir im Apartment hockt, eine Pizza bestellt und stundenlang quatscht. Sie ist zu jung für mich und daher bleibt es bei einer platonischen Freundschaft.
      Von Zeit zu Zeit treffen wir uns und quatschen oder unternehmen etwas zusammen.
      Da ich mich aber vor kurzem richtig verliebt habe werde ich diese Bekanntschaften wohl beenden müssen, da meine Freundin viel zu eifersüchtig ist und ich die Beziehung nicht aufs Spiel setzen möchte.

      Mein Tip, fliege nach Kiew, miete dir ein Apartment und gehe in die Stadt.
      Warum kein Hotel ? Erstens ist es billiger und zweitens bist du gezwungen fürs Frühstück und andere Dinge die Wohnung zu verlassen. Der Rest ergibt sich von alleine.

      Wenn man es drauf anlegt, braucht man keinen Abend alleine zu sein. Ich bin aber schon 47 Jahre alt und mir steht der Sinn eher nach anderen Dingen.

      Ganz wichtig ist es natürlich zu sein und nicht so auf die Klötze zu hauen. Angeber gibt es auch in der Ukraine, dafür brauchen die Ukrainischen Frauen keinen deutschen Mann.

      Du darfst wohl ein Mann sein, selbstsicher und stark. Aber behandle die Frauen mit Respekt und zuvorkommend.
      Wenn du ein bisschen gepflegt bist und einen zusammenhängenden Satz auf Englisch hinbekommst, qualifiziert dich das schon mal im oberen Drittel.
      Das du als Ausländer alleine in Kiew rumläufst zeigt den Frauen das du keine Lusche bist. Eine Agentur eher das Gegenteil.
      Wenn du dann noch die richtigen Komplimente machst, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

      Bei meiner Freundin lasse ich keinen Zweifel dass sie sich auf mich verlassen kann. Das ist sehr wichtig für sie. Ich bin der Fels in der Brandung hinter dem sie jederzeit Schutz suchen kann.
      Außerdem sagt sie dass ich sie sehr gut behandel. Das haben wohl vorher die Männer nicht so gemacht.
      Also spring ins kalte Wasser und schwimm.

      Viel Glück
      Holger
      Hallo nochmal ihr lieben Schreiberlinge :pleasantry:

      Ich habe mich nun bei UkraineDate angemeldet und versuche eure Ratschläge in die Tat umzusetzen. Mir ist aufgefallen, dass es dort einige nette Damen gibt, die angeben deutsch sprechen zu können. Welche Kenntnisse sind bei so einer Angabe zu erwarten? Würde sie einen Brief auf deutsch verstehen oder ist es besser ihn auf Englisch zu verfassen?

      Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? :help:

      @teletubi
      Vielen Dank auch für deinen Beitrag, aber wild baggernd durch die Gegend zu laufen und alles anzusprechen was nicht bei drei auf den Bäumen ist, ist nicht mein Ding. Nicht falsch verstehen, das ist nicht böse gemeint, aber ich bin eben kein Mensch, dem das von Natur aus liegt :S

      Beste Grüße von mir an euch alle...

      Aquintus
      Nun, man kann sie fragen wie gut sie deutsch kann. Die meisten benutzen ein Übersetzungsprogramm. Bekommt man aber auch bald mit. Die Programme übersetzen manchmal lustige Dinge. Aber je nach dem, würde ich schon angeben, was Du Dir in Richtung Spache so vorstellst.

      Ein kleiner Zwischenstand

      Hallo liebe Ukraine-Gemeinde und Mitschreiberlinge !wsmile!
      Da ich diesen THread ins Leben gerufen habe und nicht sang und klanglos in der Versenkung verschwinden möchte, hier mal ein kleiner Zwischenbericht.

      Mittlerweile bin ich bei UkraineDate angemeldet und bekomme recht gut Resonanz. Ich bin ziemlich überrascht, wie groß das Angebot dort ist. Wahnsinn.
      Habe sogar schon eine Stadtführerin in Kiew für mich gewinnen können.

      Habt ihr Tipps oder Ratschläge, um sogenannte Scammerinnen frühzeitig zu erkennen? Was ist davon zu halten, wenn eine Dame direkt via Skype oder Email kommunizieren möchte?

      Die Tatsache meines Besuchs ist jetzt schonmal fix, ohne Agentur und wird im Juli oder August stattfinden.
      Ich werde euch weiter auf dem Laufenden halten.

      Gruß,

      Aquintus :beer:

      Ausgeschlossen ist es eben nicht.

      MarKro schrieb:

      Aquintus74 schrieb:

      Was ist davon zu halten, wenn eine Dame direkt via Skype oder Email kommunizieren möchte?

      Ich denke mal das Sie dann Interesse an dir zeigt. Ist zumindest ausgeschlossen das es sich um eine Scammerin handelt wann du mit Ihr per Skype kommunizierst.

      Nur schwieriger zu Erkennen.
      Die Agenturen haben mittlerweile ein schweres Geschäft, da sich die einfachen Scam-Methoden mittlerweile rumgesprochen haben.
      Also muß man es cleverer machen.

      "Professionelle Dater" setzen sich schon eine Webcam, um jemanden zu locken. Um dann Kostenerstattung für die kaputte Webcam etc. zu erbitten etc.. Oder später, beim Besuch, ins teure Restaurant. Wegen der Rückvergütung.

      Es dauert also einfach länger, bis MANN die Spreu vom Weizen unterscheiden kann.

      Ein Trost, allerdings: Mir sagte mal eine Bekanntel, welche ehrlich auf der Suche war (und wohl auch mittlerweile fündig wurde): Die Deutschen sind ihr lieber, denn die sind nicht so dumm wie die Amis.

      MarKro schrieb:

      Ist zumindest ausgeschlossen das es sich um eine Scammerin handelt wann du mit Ihr per Skype kommunizierst.

      Das kann man fast nie gänzlich ausschließen. Man weiß nach einem Video Telefonat nur, dass es eine reale Person ist, nicht mehr und nicht weniger. Das ist aber durchaus schon mal als positiv zu bewerten.
      Die wahren Absichten zu erkennen, ist schwer. Insbesondere scheint dies Männern schwer zu fallen, wenn sie die rosarote Brille aufhaben.
      Je später die wahren Absichten offenkundig werden, je höher sind die verursachten Kosten.
      Auf der anderen Seite zerstört sehr großes Misstrauen und dadurch bedingter Geiz manche Beziehung schon im Ansatz.

      Gruß
      Siggi
      Mal eben was ganz allgemeines zum Thread:

      Ich hab noch nie was davon gehalten mir eine Frau/Freundin über´s Netz oder ne Partneragentur zu "besorgen".

      Ich denke das ist was für Weiche...!
      Ich hab damals auch nicht viel Freizeit gehabt, war selbständig, etc......

      Naja, jedem das seine, für mich ist das alles nur Geldmacherei! Mag sein das der eine oder andere fündig geworden ist, aber dann zu welchem Preis?

      Ist meine Meinung, die muß nicht jeder hier vertreten oder für gut befinden! :pardon:

      Aquintus74 schrieb:

      Oh...ich wusste leider nicht, dass die Damen bei GL für ihre Briefe bezahlt werden. Das erklärt so einiges...

      Ei, und das beantwortet auch gleich die von Dir selbst mit einem Zwinkern gestellte Frage: "Dazu kommt, dass ich bei mehreren Damen die Mindestanzahl an Briefen erreicht habe, um den Kontakt außerhalb des Portals weiterführen zu können, was mir dann mit fadenscheinigen Argumenten verwehrt wurde. Finde den Fehler :)"...

      Natürlich werden die Agenturen dies niemals zugeben. Und ich will denen auch nicht unbedingt unterstellen, daß die auf diese Art arbeiten. Jedoch scheint dies bei den lokalen ukrainischen Agenturen, die mit den Vermittler-Portalen zusammenarbeiten und an den Übersetzer-Dienstleistungen "verdienen", Gang und Gäbe zu sein. Deshalb auch an dieser Stelle: russianlovematchscams.wordpres…-love-match-crooks-proof/
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.