Die ATMs zocken ab

      Die ATMs zocken ab

      Vorsicht, momentan zocken wieder die ATMs ab, obwohl diese leer sind und eigentlich abschalten müssten, bzw. die enstprechende Message auf dem Bildschirm erscheinen sollte, ziehen die ATMs / Bankautomaten den vollen Prozess durch, spucken aber kein Geld aus, In den letzten Tagen sind mir schon 8 Fälle bekannt geworden wo es immer Valuta Karten also Euro oder Dollar betraf. Hat etwas "geschmäckle", denn damit könnten ja Banken ihre Bilanzen pushen den im Extremfall ist das Geld erst nach 90 Tagen zurück. Kredit von den Karteninhabern für 0 Prozent ... nicht schlecht ...

      insider wrote:

      denn damit könnten ja Banken ihre Bilanzen pushen den im Extremfall ist das Geld erst nach 90 Tagen zurück. Kredit von den Karteninhabern für 0 Prozent ... nicht schlecht ...

      ich kann mich noch ganz gut erinnern, das ganze war vor ca. 6 oder 7 jahren hier ganz aktuell. Hat mich damals auch betroffen. Nach ca. 30 Tagen war das geld aber immer zurück auf Konto. habe mich damals bei Raifaisen und Privatbank massiv beschwert, hat mir aber recht wenig genutzt. danach war eigentlich Ruhe, jetzt geht die ganze Kacke wieder los :blackeye: :blackeye:
      » Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler, aus denen man lernen kann, früh zu begehen. «

      Winston Churchill


      oldtrotter wrote:

      Sollte es sich hier um die Automatic Teller Machine (ATM),
      auch als Automated Banking Machine (ABM) bezeichnet,

      Peter keine Ahnung wie die kacke heisst, aber ich hab es damals einige male mitmachen müssen. Ist aber seiddem nicht mehr vorgekommen.
      » Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler, aus denen man lernen kann, früh zu begehen. «

      Winston Churchill


      oldtrotter wrote:

      Ich habe jetzt verstanden es geht um Dollar und Euro Auszahlungen!

      nein Peter, ich wollte immer nur UAH am Automat, nie habe ich es Mit Euro oder Dollar auch nur versucht. Es kam einfach kein Geld raus, die Quittung zeigte auch null an, aber trotzdem wurde der Betrag von D Konto in Euro abgezogen. Habe es am Anfang gar nicht gemerkt, aber da ich die Angewohnheit habe sofort wenn ich wieder im Haus bin die Abbuchungen zu checken, da viel es mir dann auf. Seid der Zeit hebe ich mir jede Quittung mit 0 Auszahlung auf, bis ich mein Konto online gecheckt habe.
      » Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler, aus denen man lernen kann, früh zu begehen. «

      Winston Churchill


      Danke Dir, ich habe zwar schon mal nicht die volle Summe, also 4000 UAH ziehen können, weil der Automat leer war, aber eine Buchung fand nicht statt. Ich kontrolliere auch immer sofort nach, aber es dauert meistens 3 Tage, aber wie gesagt noch niemals Pech gehabt.
      Kann mich aber auch nur zu zwei bzw. drei Automaten äussern, gehören alle zu meiner ukrainischen Hausbank, der Raiffeisen-Aval-Bank.
      Wenn ich grössere Beträge benötige gehe in die Hauptstelle, etwa fünf Minuten Fussweg. Wie gesagt, bisher keine Probleme, lediglich einmal leerer Automat. Geringere Beträge ziehe ich nicht, allein wegen der Gebühren und das ist ja auch schon ein üppiger Betrag für hiesige Verhältnisse.
      Gruss Peter
      Es geht um Karten aus dem Ausland die auf Euro oder USD Konten laufen, nicht um Ukrainsche Depit Karten die entweder auf UAH alufen oder mit Psydokonten auf USD. Diese Fälle treten nur mit harten Valute Karten auf, denn damit ziehen die Banken allen voran deine Raiffeisenbank Aval , die harte Währung auf ihre Seite und zahlen diese erst nach max. 90 Tagen zurück an das bezogene Konto . An deinen UAH sind die nicht inreressiert. Real gesehen gehen dann die USD oder Euros erst an die Ukrainsche Nationalbank und dann an die Bank die den ATM betreibt. Kannst Dir ja denken das die Nationalbank sich freut , kann wieder USD oder Euro Reserven ausweisen und bei der EU wieder mal nach Krediten fragen. Also wird sie auch nichts dagegen tun.
      An meinem hiesigen Euro-Konto haben die sich auch noch nie vergriffen. Gut die Überweisung von meiner deutschen Raiffeisen-Volksbank braucht etwa drei bis vier Tage. Verfügen konnte ich bisher immer bei Bedarf sofort über meine komplette Einlage.
      Halte das jetzt mal etwas im Auge, werde mal nach den Feiertagen da vorbei schauen, muss sowieso wieder angeliefertes Baumaterial bezahlen.
      Wie gesagt bezahle ich grundsätzlich in UAH, das Geld vom Euro-Konto lasse ich mir auch in UAH auszahlen, direkt in der Bank!
      Danke Oldtrotter
      Moinsen,

      Ich lebe jetzt seit 2008 in UA.
      In diesen 5 Jahren ist es mir bisher ca. 20 mal passiert das kein Geld aus dem Bankomaten kam und gleichzeitig der verfügbare Betrag um den vermeintlich ausgezahlten Betrag gekürzt wurde.
      Es wurde niemals eine Buchung auf meinem Konto ausgeführt.
      Das passiert meiner Meinung nach dann, wenn ich über 3.100 UAH abheben will im Automaten zwar genug Geld vorhanden ist aber keine 200 UAH Scheine.
      Ich rufe dann bei meiner Bank Filiale in Deutschland an, so ca. 2 Tage später, und der verfügbare Betrag stimmt wieder mit dem Betrag auf dem Konto überein.
      Wo jetzt etwas schlimmes passiert sein soll, entzieht sich mir leider.
      Seit ich mit meiner V-Pay Karte in der UA kein Geld mehr abheben kann muß ich mit der Kreditkarte Geld holen.
      Hier sieht es für mich so aus, ich muß für die "kack" Amis 2 % Barauszahlungsgebühr und nochmals 1 % Auslandseinsatzentgelt locker machen.
      Mein Abhebeverhalten hat sich dahingehend verändert das ich "nur" noch 3.000 UAH abhebe.
      "Im Land der Schatten ist die Wahrheit eine Lüge"
      Tom Drake