gesetz.Familienversicherung - Freibetrag?

      gesetz.Familienversicherung - Freibetrag?

      Hallo,

      meine Frau hat mittlerweile ihre Berufserlaubnis - für die Approbation braucht sie aber noch ein Praktikum.

      Das Praktikum geht über 6 Monate; Brutto nach Tariff = 750 Euro. Damit wäre der monatliche Freibetrag von 400 EUR theoretisch überschritten.
      Allerdings hab ich von einem allg. gesetzl. Jahres-Freibetrag von 4750 EUR im Jahr gelesen. Damit wäre sie wieder drunter.

      Kennt sich damit zufällig jemand aus?

      Wird das der Arbeitgeber regeln?
      Muß ich mich bei der Krankenkasse melden und das regeln?


      Danke. !wsmile!

      Dante schrieb:

      Hallo,

      meine Frau hat mittlerweile ihre Berufserlaubnis - für die Approbation braucht sie aber noch ein Praktikum.

      Das Praktikum geht über 6 Monate; Brutto nach Tariff = 750 Euro. Damit wäre der monatliche Freibetrag von 400 EUR theoretisch überschritten.
      Allerdings hab ich von einem allg. gesetzl. Jahres-Freibetrag von 4750 EUR im Jahr gelesen. Damit wäre sie wieder drunter.

      Kennt sich damit zufällig jemand aus?

      Wird das der Arbeitgeber regeln?
      Muß ich mich bei der Krankenkasse melden und das regeln?

      Danke. !wsmile!


      Hab auf die schnelle folgende Seite zum Thema gefunden cecu.de/grundfreibetrag.html

      Hat sie schon eine eine persönliche Identifikationsnummer? Diese ersetzt die frühere Steuernummer. Informationen hierzu auf bzst.de/DE/Steuern_National/St…nummer/steuerid_node.html

      Vermutlich war sie krankenkassentechnisch bisher bei Dir versichert, wenn sie jetzt einen Job hat, dann muss sie sich selber versichern. Kunden-Nr. der Krankenkasse inkl. Steuer-ID-Nr. beim Arbeitgeber abgeben, der regelt dann alles.