Dt. Botschaft Kiew: Visarechtliche Hinweise für Bewohner der Krim

      Dt. Botschaft Kiew: Visarechtliche Hinweise für Bewohner der Krim

      http://www.kiew.diplo.de/Vertretung/kiew/de/05/Visa/00-Visastelle__Startseite.html

      Für Visaanträge von Bewohnern der Krim ist die Deutsche Botschaft
      Kiew zuständig. Dies gilt unabhängig davon, ob die Antragsteller einen
      ukrainischen Reisepass vorlegen, oder ob sie über einen Reisepass
      verfügen, der von einem dritten Staat rechtswirksam ausgestellt wurde,
      sofern der Wohnsitz des Antragstellers auf der Krim liegt.

      An der Gültigkeit von Schengen-Visa in ukrainischen Reisepässen von
      Krim-Bewohnern haben die jüngsten politischen Entwicklung nichts
      geändert. Rechtliche Würdigungen zur Gültigkeit von Visa infolge von
      Pass-Änderungen o.ä. nimmt die Visastelle der Deutsche Botschaft im
      konkreten Einzelfall vor.
      Gruß
      MaBo
      Tja da wird man wieder eine Menge Mehrarbeit bei den ungarischen, polnischen und griechischen Konsularabteilungen zu verzeichnen haben :))))
      So kann man sich die Arbeit auch vom Hals halten... :phatgrin:
      da sieht man mal wieder dass unsere politik nur auf das wohl der menschen ausgerichtet ist, nun dürfen die menschen auf der krim bald erst ein visa zur einreise in die ukraine beantragen um dann in kiev eins für deutschland zu beantragen, ich hoffe nur dass die ukraine dann wenigstens mulivisa ausstellt, man muss ja nicht nur in kiev beantragen sondern auch abholen.......

      es ist doch so toll seine macht zu zeigen ! auch wenn es zu lasten der menschen geht für die man das ja alles macht..........
      Es gibt zur Zeit keine freien Termine fuer das VAC - Servicecenter in Kiew /dt. Botschaft, der gesamt Monat Mai ist ausgebucht, also wer hier beabsichtigt ein Visum zu beantragen ( so wie ich gerade ) schaut erstmal in die Roehre, oder braucht eine lange Vorlaufzeit fuer die Terminplanungen.
      "wer mich beleidigt, bestimme ich" K.Kinski

      egonolsen wrote:

      Es gibt zur Zeit keine freien Termine fuer das VAC - Servicecenter in Kiew /dt. Botschaft, der gesamt Monat Mai ist ausgebucht, also wer hier beabsichtigt ein Visum zu beantragen ( so wie ich gerade ) schaut erstmal in die Roehre, oder braucht eine lange Vorlaufzeit fuer die Terminplanungen.


      Termine bei der VAC in Kiew werden immer erst 1-2 Wochen vorher freigegeben und stehen in den nächsten 2 Wochen an allen Tagen zur Verfügung...

      Laut Scmierblatt FOCUS :

      Nach Angaben der staatlichen russischen Fluglinie Aeroflot hat die Ukraine die Einreisebestimmungen für Russen und Einwohner der abtrünnigen Halbinsel Krim massiv verschärft.
      Männer im Alter von 16 bis 60 Jahren würden nur noch ins Land gelassen,
      wenn sie aus familiären oder beruflichen Gründen einreisen wollten und
      dies mit Dokumenten belegen könnten. Zudem würden 20 bis 35 Jahre alte
      Frauen von der Krim besonders kontrolliert, Familien mit Kindern
      hingegen ohne Kontrolle durchgelassen.


      Quelle

      Jetzt drehen diese CIA-Marionetten richtig durch ! Da kämpft sich meine Freundin 2 Tage lang durch die Massen von Menschen die in Sevastopol eine Passänderung wolllen, um ihren ukrainischen Pass zu behalten und nun darf sie nicht mal mehr den Staat ohne Schickane betreten der ihr Heimatland ist. Nur weil sie Bewohnerin der Krim ist.

      Ich platze gleich.....

      Ja genau "Frohe Ostern"

      Micca72 wrote:

      Einreisebestimmungen für Russen und Einwohner der abtrünnigen Halbinsel Krim


      Ich denke die scheiben das nur so kompliziert, weil sie die Einwohner der Krim nicht als Russen sehen, da sie die Annektierung ja nicht anerkennen.

      Micca72 wrote:

      ihren ukrainischen Pass


      Mit Ukraine Pass sollte sie wohl kein Problem haben in die Ukraine zu kommen.

      Nur meine Gedankengänge!