Offene Grenzübergänge Nord-Moldawien

      Offene Grenzübergänge Nord-Moldawien

      Moin!

      Der moldauische Zoll hat eine überraschend ausführliche Webseite, incl. einer Karte mit Zollposten: customs.gov.md/index.php?id=2649

      Nur bin ich mir bei dem einen oder anderen Übergang nicht sicher, ob man da auch als EU-Bürger mit Auto rüberkommt.
      Hat hier jemand Tips für gute Routen, sagen wir Kiew–Chișinău?
      (Google Maps spuckt da hemmungslos kleine Nebenstraßen und Transnistrien-Durchquerung vor; das ist natürlich Quatsch.)

      Danke im Voraus!
      On tour:
      * Ich, vom Nieder- zum Obersachsen aufgestiegen, IT-Futzi, Sprach- und Reisefan,
      * Meine Frau, Mitte 30, weniger online, Herkunft und Wohnort gleich, Kauffrau, Reisefan,
      * unser Sohn, hat im Mutterleib schon 24 Staatsgrenzen überquert und gedenkt nicht damit aufzuhören,
      * Unser Oldtimer Audi 80, Familienerbstück.

      Zusammen besuchte Länder und autonome Regionen:
      A AX B BIH CH CZ D DK EST F FIN FL FO GB GBM H HR I IRL IS L LT LV MC MD MNE NL PL PMR RO S SK SLO UA
      Konkreter:
      Sind folgende zwei Übergänge für EU-Bürger mit Auto geöffnet?
      1. Grenzfähre Ямпіль–Cosăuți bei 48°14'20.8"N 28°17'51.7"E
        (goo.gl/maps/srYNv)
      2. Grenzbrücke Могилів-Подільський–Otaci bei 48°26'39.0"N 27°47'24.0"E
        (goo.gl/maps/SBAz8)
      Grüße vom JøMa
      On tour:
      * Ich, vom Nieder- zum Obersachsen aufgestiegen, IT-Futzi, Sprach- und Reisefan,
      * Meine Frau, Mitte 30, weniger online, Herkunft und Wohnort gleich, Kauffrau, Reisefan,
      * unser Sohn, hat im Mutterleib schon 24 Staatsgrenzen überquert und gedenkt nicht damit aufzuhören,
      * Unser Oldtimer Audi 80, Familienerbstück.

      Zusammen besuchte Länder und autonome Regionen:
      A AX B BIH CH CZ D DK EST F FIN FL FO GB GBM H HR I IRL IS L LT LV MC MD MNE NL PL PMR RO S SK SLO UA
      Wollt Ihr auch in Transnistrien vorbei schauen?
      Vielleicht gefällts euch da so gut dass ihr gleich bleiben wollt.. :thumbsup:

      Soll ja die letzte Sowjetrepublik sein..

      Hier ist mal ne coole Doku über Modawien, ich denke gefällt euch..



      Kommentar von Stefan Stuchlik, den ich sehr mag..
      “Willen braucht man. Und Zigaretten.”

      Helmut Schmidt

      Blaubart wrote:

      Wollt Ihr auch in Transnistrien vorbei schauen?
      Vielleicht gefällts euch da so gut dass ihr gleich bleiben wollt.. :thumbsup:

      Soll ja die letzte Sowjetrepublik sein..

      Du wirst lachen: Ja, ich möchte das sehr gerne tun! (Zugegeben, wir sammeln ja auch immer autonome und sonstwie freakige Regionen auf unseren Touren.)
      So albern es klingt: Via PMR einzureisen, wird dringend abgeraten, da man dann theoretisch illegal in der Republk Moldau ist (da man ja keinen moldauischen Stempel hat). Aber von Chișinău nach Tiraspol ist ja eine leicht machbare Tagestour. Würde mich wirklich reizen.

      Hier ist mal ne coole Doku über Modawien, ich denke gefällt euch..
      Kommentar von Stefan Stuchlik, den ich sehr mag..

      Großartig, vielen Dank! Werden wir uns bestimmt die Tage ansehen! :thumbup:

      Damit’s nicht im Thread untergeht: Hat noch jemand Infos zu den Grenzübergängen Cosăuți und Otaci? Laut Trescher-Reiseführer (den ich natürlich rein zufällig im Regal hatte…) ist die Fähre nach Cosăuți nicht international, die Brücke nach Otaci ist es.
      On tour:
      * Ich, vom Nieder- zum Obersachsen aufgestiegen, IT-Futzi, Sprach- und Reisefan,
      * Meine Frau, Mitte 30, weniger online, Herkunft und Wohnort gleich, Kauffrau, Reisefan,
      * unser Sohn, hat im Mutterleib schon 24 Staatsgrenzen überquert und gedenkt nicht damit aufzuhören,
      * Unser Oldtimer Audi 80, Familienerbstück.

      Zusammen besuchte Länder und autonome Regionen:
      A AX B BIH CH CZ D DK EST F FIN FL FO GB GBM H HR I IRL IS L LT LV MC MD MNE NL PL PMR RO S SK SLO UA

      JøMa wrote:


      So albern es klingt: Via PMR einzureisen, wird dringend abgeraten, da man dann theoretisch illegal in der Republk Moldau ist (da man ja keinen moldauischen Stempel hat).

      Klingt nicht nur albern, ist es auch. Wieder so ein dummes Gerücht aus 3. Hand, daß auch hier offensichtlich gerne weiter verbreitet wird.
      Wenn Du dazu Details willst, suche hier in meinen Beiträgen nach meinen Erfahrungen mit PMR. Haben keine Lust mehr, micht dauernd zu wiederholen.

      jimknopf wrote:

      JøMa wrote:


      So albern es klingt: Via PMR einzureisen, wird dringend abgeraten, da man dann theoretisch illegal in der Republk Moldau ist (da man ja keinen moldauischen Stempel hat).

      Klingt nicht nur albern, ist es auch. Wieder so ein dummes Gerücht aus 3. Hand, daß auch hier offensichtlich gerne weiter verbreitet wird.
      Wenn Du dazu Details willst, suche hier in meinen Beiträgen nach meinen Erfahrungen mit PMR. Haben keine Lust mehr, micht dauernd zu wiederholen.

      Okay! :)
      Du wirst mir als Neuling nachsehen, dass ich trotzdem erstmal den allgemein empfohlenen Weg einschlagen werde – dabei sehe ich sogar mehr Landschaften! ;)

      (Edit:) Habe die Frage einfach mal höchst-amtlich an die Botschaft in Chișinău geschickt und werde die Antwort hier posten.

      Dennoch wieder zum Auffrischen: Hat noch jemand Infos zu den Grenzübergängen Cosăuți und Otaci? !hua!
      On tour:
      * Ich, vom Nieder- zum Obersachsen aufgestiegen, IT-Futzi, Sprach- und Reisefan,
      * Meine Frau, Mitte 30, weniger online, Herkunft und Wohnort gleich, Kauffrau, Reisefan,
      * unser Sohn, hat im Mutterleib schon 24 Staatsgrenzen überquert und gedenkt nicht damit aufzuhören,
      * Unser Oldtimer Audi 80, Familienerbstück.

      Zusammen besuchte Länder und autonome Regionen:
      A AX B BIH CH CZ D DK EST F FIN FL FO GB GBM H HR I IRL IS L LT LV MC MD MNE NL PL PMR RO S SK SLO UA

      Post was edited 1 time, last by “JøMa” ().

      jimknopf wrote:


      Trasse Kiev-Odessa, und dann die M13.

      Ja, das ist natürlich auch die Route, die GoogleMaps und Co. vorschlagen. :)

      Von der Botschaft habe ich inzwischen den wohl nichtssagendsten Schrieb zurückbekommen, den man sich vorstellen kann:
      Bitte lesen Sie unsere Sicherheitshinweise. Weitere Erfahrungen haben wir nicht. Mit freundlichen Grüßen


      Auf der von Dir beschriebenen „normalen“ Route soll man sich dann am „inner-moldawischen“ Übergang nochmal amtlich registrieren, und gut is’.

      Da wir nun aber doch gern via Winnyzja fahren und dort auch einen Übernachtungs-Stop machen wollen:
      Zurück zu meiner Eingangs-Frage: Hat noch jemand Infos zu den Grenzübergängen Cosăuți und Otaci? :D
      On tour:
      * Ich, vom Nieder- zum Obersachsen aufgestiegen, IT-Futzi, Sprach- und Reisefan,
      * Meine Frau, Mitte 30, weniger online, Herkunft und Wohnort gleich, Kauffrau, Reisefan,
      * unser Sohn, hat im Mutterleib schon 24 Staatsgrenzen überquert und gedenkt nicht damit aufzuhören,
      * Unser Oldtimer Audi 80, Familienerbstück.

      Zusammen besuchte Länder und autonome Regionen:
      A AX B BIH CH CZ D DK EST F FIN FL FO GB GBM H HR I IRL IS L LT LV MC MD MNE NL PL PMR RO S SK SLO UA

      Post was edited 1 time, last by “JøMa” ().

      Aah! Antwort gefunden:

      LIST OF MOLDOVA-UKRAINE BORDER CROSSING POINTS EXCEPT THE CENTRAL SEGMENT
      (TRANSINISTRIAN) OF THE STATE BORDER (Word-Dokument)


      Zeile 19: „Cosauti – Iampol” gilt als „International“, was laut der Webseite „Border crossing points“ soviel bedeutet wie:
      INTERNATIONAL for crossing the state border by persons and means of transport belonging to any state


      Hier übrigens die moldauische Seite:

      :D
      On tour:
      * Ich, vom Nieder- zum Obersachsen aufgestiegen, IT-Futzi, Sprach- und Reisefan,
      * Meine Frau, Mitte 30, weniger online, Herkunft und Wohnort gleich, Kauffrau, Reisefan,
      * unser Sohn, hat im Mutterleib schon 24 Staatsgrenzen überquert und gedenkt nicht damit aufzuhören,
      * Unser Oldtimer Audi 80, Familienerbstück.

      Zusammen besuchte Länder und autonome Regionen:
      A AX B BIH CH CZ D DK EST F FIN FL FO GB GBM H HR I IRL IS L LT LV MC MD MNE NL PL PMR RO S SK SLO UA

      Post was edited 1 time, last by “JøMa” ().

      Nein, die heutige Autofähre ist so ein Ponton-Dingens:
      On tour:
      * Ich, vom Nieder- zum Obersachsen aufgestiegen, IT-Futzi, Sprach- und Reisefan,
      * Meine Frau, Mitte 30, weniger online, Herkunft und Wohnort gleich, Kauffrau, Reisefan,
      * unser Sohn, hat im Mutterleib schon 24 Staatsgrenzen überquert und gedenkt nicht damit aufzuhören,
      * Unser Oldtimer Audi 80, Familienerbstück.

      Zusammen besuchte Länder und autonome Regionen:
      A AX B BIH CH CZ D DK EST F FIN FL FO GB GBM H HR I IRL IS L LT LV MC MD MNE NL PL PMR RO S SK SLO UA

      Blaubart wrote:


      Hier ist mal ne coole Doku über Modawien, ich denke gefällt euch..

      @Blaubart : Wir haben uns gerade zum Ausklang des letzten Abends vor Reisebeginn den Film angesehen: Ein wunderschön ironischer, augenzwinkernder, herzlicher Bericht, dem die Gratwanderung zwischen Problemdarstellung und Häme niemals misslingt. Toll gemacht! (Audi hat zum Glück nix mitgekriegt!) ;)

      Ein dickes Danke von meiner Frau und mir! :thumbsup:
      On tour:
      * Ich, vom Nieder- zum Obersachsen aufgestiegen, IT-Futzi, Sprach- und Reisefan,
      * Meine Frau, Mitte 30, weniger online, Herkunft und Wohnort gleich, Kauffrau, Reisefan,
      * unser Sohn, hat im Mutterleib schon 24 Staatsgrenzen überquert und gedenkt nicht damit aufzuhören,
      * Unser Oldtimer Audi 80, Familienerbstück.

      Zusammen besuchte Länder und autonome Regionen:
      A AX B BIH CH CZ D DK EST F FIN FL FO GB GBM H HR I IRL IS L LT LV MC MD MNE NL PL PMR RO S SK SLO UA
      So, jetzt wissen wir’s genau:
      Ja, die urige Ponton-Fähre über den Dnister von Jampil’ nach Cosăuți bei Soroca nimmt auch deutsche Außerirdische mit. Wir wurden bestaunt wie aus einer anderen Welt oder einer anderen Zeit – ein bisschen trifft wohl auch beides zu.
      Abfertigung auf UA-Seite: ca. 45 Minuten, Überfahrt selbst: ca. 30 Minuten, Abfertigung auf MD-Seite: ca. 30 Minuten.
      Es wurde haarklein alles gecheckt inkl. Fahrgestellnummer, grüner Versicherungskarte und und und. Das obligatorische „Woher, wohin, warum“ wurde auf beiden Seiten abgespult. Man spricht dort übrigens beidseits Russisch – also trotz der Lage weder Ukrainisch noch Rumänisch, das fand ich spannend und führte dazu, dass ich auf beiden Seiten froh war, dass wenigstens irgendjemand auch Englisch radebrechen konnte.
      Äußerst freundlich waren sie übrigens wieder alle! Die haben sogar Witze mit uns gemacht à la: „In Deiner Passnummer kommen Buchstaben und Ziffern vor, bei Deiner Frau nur Buchstaben. Da stimmt doch was nicht!“ und anschließendem Vorgaukeln, wir dürften leider nicht rüber. Harr harr harr. :D
      Bei der Ponton-Fähre das Highlight: Bei Ankunft am gegenüberliegenden Ufer müssen alle männlichen Passagiere mithelfen, mit einem gigantischen Enterhaken den Stahlkoloss an Land und in Position zu ziehen. Meine Frau hat gefeiert und das Schauspiel illegal (da ja Grenzanlage) fotografiert. :)
      Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass die kleinen Т-Straßen von Winnyzja südlich bis Jampol’ streckenweise das al-ler-letz-te sind und ich einmal wirklich sicher war, ich hätte mir ne Achse gebrochen. Auf moldawischer Seite von dort Richtung Chișinău wird die М02 gerade massivst ausgebaut, so dass sie streckenweise schwierige Baustelle ist, aber man (Firma STRABAG übrigens) ist dort derart emsig beschäftigt mit schier hunderten LKWs und Maschinen, dass die Straße bestimmt bald der Highway Moldawiens wird. Auf der südlichen Hälfte ist die das bereits: Ein Traum!
      Stadtverkehr Chișinău: Vergesst alles, was ich über Lwiw und Kiew geschrieben hatte! Die Ukrainer fahren absolut gesittet und zahm verglichen mit den Moldawiern! =O
      On tour:
      * Ich, vom Nieder- zum Obersachsen aufgestiegen, IT-Futzi, Sprach- und Reisefan,
      * Meine Frau, Mitte 30, weniger online, Herkunft und Wohnort gleich, Kauffrau, Reisefan,
      * unser Sohn, hat im Mutterleib schon 24 Staatsgrenzen überquert und gedenkt nicht damit aufzuhören,
      * Unser Oldtimer Audi 80, Familienerbstück.

      Zusammen besuchte Länder und autonome Regionen:
      A AX B BIH CH CZ D DK EST F FIN FL FO GB GBM H HR I IRL IS L LT LV MC MD MNE NL PL PMR RO S SK SLO UA
      Busse würde die Fähre nie im Leben verkraften – selbst wir mit unseren zwei Pkw mussten während der Überfahrt (!) umparken, um das Gleichgewicht des Pontons wiederherzustellen! :D
      Insgesamt habe ich uns keinen einzigen Bus bewusst nach Soroca entgegenkommen sehen – aber eigentlich würde es mich wundern, wenn es da nix gäbe…
      On tour:
      * Ich, vom Nieder- zum Obersachsen aufgestiegen, IT-Futzi, Sprach- und Reisefan,
      * Meine Frau, Mitte 30, weniger online, Herkunft und Wohnort gleich, Kauffrau, Reisefan,
      * unser Sohn, hat im Mutterleib schon 24 Staatsgrenzen überquert und gedenkt nicht damit aufzuhören,
      * Unser Oldtimer Audi 80, Familienerbstück.

      Zusammen besuchte Länder und autonome Regionen:
      A AX B BIH CH CZ D DK EST F FIN FL FO GB GBM H HR I IRL IS L LT LV MC MD MNE NL PL PMR RO S SK SLO UA

      JøMa wrote:

      @Blaubart : Wir haben uns gerade zum Ausklang des letzten Abends vor Reisebeginn den Film angesehen: Ein wunderschön ironischer, augenzwinkernder, herzlicher Bericht, dem die Gratwanderung zwischen Problemdarstellung und Häme niemals misslingt. Toll gemacht! (Audi hat zum Glück nix mitgekriegt!)

      Ein dickes Danke von meiner Frau und mir!

      Sehr gerne, ich liebe diese Doku!

      JøMa wrote:

      Ja, die urige Ponton-Fähre über den Dnister von Jampil’ nach Cosăuți bei Soroca nimmt auch deutsche Außerirdische mit. Wir wurden bestaunt wie aus einer anderen Welt oder einer anderen Zeit – ein bisschen trifft wohl auch beides zu.
      Abfertigung auf UA-Seite: ca. 45 Minuten, Überfahrt selbst: ca. 30 Minuten, Abfertigung auf MD-Seite: ca. 30 Minuten.
      Es wurde haarklein alles gecheckt inkl. Fahrgestellnummer, grüner Versicherungskarte und und und.

      Also wie in der Doku ja?

      JøMa wrote:

      Auf moldawischer Seite von dort Richtung Chișinău wird die М02 gerade massivst ausgebaut, so dass sie streckenweise schwierige Baustelle ist, aber man (Firma STRABAG übrigens) ist dort derart emsig beschäftigt mit schier hunderten LKWs und Maschinen, dass die Straße bestimmt bald der Highway Moldawiens wird. Auf der südlichen Hälfte ist die das bereits: Ein Traum!
      Stadtverkehr Chișinău: Vergesst alles, was ich über Lwiw und Kiew geschrieben hatte! Die Ukrainer fahren absolut gesittet und zahm verglichen mit den Moldawiern!


      Also wohl nicht mehr ganz so viele Schlaglöcher, na das sollte den Audi freuen! :)
      Seit ihr in Soroca?
      “Willen braucht man. Und Zigaretten.”

      Helmut Schmidt

      Blaubart wrote:

      JøMa wrote:

      Abfertigung auf UA-Seite: ca. 45 Minuten, Überfahrt selbst: ca. 30 Minuten, Abfertigung auf MD-Seite: ca. 30 Minuten.
      Es wurde haarklein alles gecheckt inkl. Fahrgestellnummer, grüner Versicherungskarte und und und.

      Also wie in der Doku ja?

      Jau, kommt hin – Auch wenn die Doku natürlich immer ein bisschen satirisch dick aufträgt. ;)

      Seit ihr in Soroca?

      Nee, seit gestern in Chișinău, und schon einen Abstecher nach Tiraspol/Transnistrien gemacht. Morgen geht’s rüber in die rumänische historische Region namens „Moldau“. Ich glaube, es wird uns langweilig vorkommen, wieder in der EU zu sein.
      Habe aber einen großartigen moldawischen Sauvignon Blanc entdeckt, von dem ich zwei Kisten mit nach Hause nehmen will. Möge der Zoll blind oder gnädig sein! ;)
      On tour:
      * Ich, vom Nieder- zum Obersachsen aufgestiegen, IT-Futzi, Sprach- und Reisefan,
      * Meine Frau, Mitte 30, weniger online, Herkunft und Wohnort gleich, Kauffrau, Reisefan,
      * unser Sohn, hat im Mutterleib schon 24 Staatsgrenzen überquert und gedenkt nicht damit aufzuhören,
      * Unser Oldtimer Audi 80, Familienerbstück.

      Zusammen besuchte Länder und autonome Regionen:
      A AX B BIH CH CZ D DK EST F FIN FL FO GB GBM H HR I IRL IS L LT LV MC MD MNE NL PL PMR RO S SK SLO UA