Posts by Administrator

    Doch. Rechtlichlich gesehen sind das Flüchtlinge. Rational gesehen könnte man natürlich zu einer anderen Überzeugung kommen. Den noch in der Ukraine verbliebenen Angehörigen hat man quasi vorab auch schon den legalen Umzug nach Deutschland genehmigt. Zu den 500.000 Ehefrauen aus der Ukraine dürfen wir dann demnächst auch die 500.000 Ehemänner begrüßen.

    Nunja, das ist eine Deffinitionsfrage.

    Nach lange geltendem Deutschen Reccht konnten das keine Flüchtlinge/Asylanten sein, weil aus Drittstaten eingereist.

    Aber diese EU Verordnung hat das nun möglich gemacht.


    Tja, so wird es kommen, wenn die Ausreisesperre wegfällt.

    Das klingt ja fast so, als hättest Du Hass aus alle Ukrainer die nach Deutschland flüchten.


    Natürlich darf die Ukrainerin in die EU flüchten. Wenn bei einem vorherigen Aufenthalt irgendwelche Regeln gebrochen wurden, ist aber trotzdem z.B. mit einer Geldstrafe zu rechnen. Auch vorherige Geldstrafen wurden bei Flüchtlingen nicht aufgehoben. Lediglich Einreise und Aufenthalt wird der Dame als Flüchtling halt nicht mehr verweigert. So wie das früher der Fall bei einem normalen Einreiseversuch der Fall gewesen wäre. Totale Narrenfreiheit bedeutet das trotzdem nicht.


    Für mich stellt sich nur die Frage, warum trotz Krieg ein simples Arbeitsvisum gemacht wurde. Das mit der Arbeit hätte die Frau auch einfacher "legal" machen können. Eben als Flüchtling.

    Ich glaub Du hast einen Hass auf Russen und schliesst von Dir auf andere.

    Warum soll es also nicht Leute geben, die Ukrainer hassen?


    Natürlich haben die hier Narrenfreiheit und erhalten selbst noch Sozialhilfe, wenn Sie mehrfache Immobilienmillionäre sind.

    Die Verwertung ist nicht zumutbar.

    Führerschein brauchen Sie nicht umschreiben und KFZ-Versicherung ist ihnen auch nicht zuzumuten. Usw, Usf...

    Klar ist das eine privillegierte Bevölkerungsgruppe in Deutschland.

    Stärker wurde hier in Deutschland wohl noch keiner Ausländergruppe der Arsch gepudert. Mit Ausnahme des auserwählten Volkes.


    Wenn die Leute aus Polen einreisen und dort einen Studentenstatis hatten, was häufig vorkam, dann sind das in Deutschland keine Flüchtlinge mehr und müssen ein Arbeitsvisum beantragen.

    Zu glauben, sowas gäbe es in machen Ländern nicht, unreres gehört natürlich dazu, ist infantil, bis kindisch....

    Dazu dann noch diese Unterteilungsraster, Demokratie Diktatur und fertig ist das Amimärchen.

    Da sagen die Geschichtsbücher aber andere Dinge.

    Demnach wurde Kiew von den Polanen (Ostslawen) gegründet, bzw. liegt der Ursprung von Kiew auf einer Arabischen Siedlung.

    Das Kiew später zum Kiewer Rus gehörte, ist schon richtig. Aber gegründet haben "die Russen" Kiew trotzdem nicht.

    Wer dann?

    Das ist ein ziemlich exklusives Geschichtsbild, was wir uns da ausgedacht haben und wird so weltweit, wohl nur von der ukr. Regierung vertreten...:)))

    Als ich davon das erste Mal Mitte der 90 er Jahre gehört hab, dachte ich die Rede ist von irgendeinem Land das ich nicht kenne...:))

    Das widerspricht ungefähr allem was die moderne Geschichtswissenschaft über den Raum weis, in dem die heutige Ukraine liegt...

    Das ist zugleich auch der Grund, für die meisten Konflikte hier, weil ein Grossteil der Einwohner, diesem Blödsinn genausowenig folgt..:)))

    Nichts desto trotz habe ich nicht feststellen können, dass die Ukraine andere Länder angreift und besetzt, im Gegensatz zu seinem Nachbarn, der für alle ersichtlich seine eigenen Leute abknallt (Tschetschenien), oder einfach so in andere Länder einmarschiert (Abchasien, Südossetien). 2014 Krim, jetzt Ukraine. Was kommt als nächstes? Du müsstest es doch wissen, wenn du dich seit den 1990ern mit dem Klientel beschäftigst.

    Dann hast Du wohl die ganze Zeit gepennt.

    Ich hoffe nicht, dass Kiew genauso beschossen wird wie Donetsk.

    Schlafmütze.

    Ich glaub das solltest Du zuerst mal auf dich selber beziehen.

    Es gibt hier im Forum kaum ein Mitglied das permanennt so einen Schwachsinn postet.

    Ohne Evidenz, Sinn und Verstand.

    Begründungen für behauptungen hab ich von Dir glaub ich noch nie gesehen.

    Jedenfalls nicht zu dieser Thematik.

    Nur emotionales Gesülze über Befindlichkeiten.

    Das ist aber kein Psychotread.



    ich kann mich noch erinnern, als es mal 5000, dann 8000, 10.000 und Schliesslich jetzt 14.000 waren.

    So haben sich die Opferzahlen seit 2014 bis zum Russeneinmarsch im Laufe des Konflikts erhöht.

    Was ist daran nun so bemerkenswert, dass es wider zu so einem intellektuellen Gegrunze führt?

    Wenn Dir die Zahlen nicht glaubhaft erscheinen, dann wiederleg sie und bring andere.

    Aber hör auf mit diesem Schwachsinn.

    Das ist ein Anschlag auf jeden Verstand.

    Eine gewonnene Schlacht ist noch kein gewonnener Krieg.

    Man sollte den Sieg nicht feiern, bevor er errungen ist, wie die Ukrainer.

    Im übrigen meine ich, dass es schon nicht mehr um die Ukraine geht, sondern um Deutschland und Europa.

    Tja und ich bin nunmal Deutscher und kein Ukrainer.

    Von daher sind meine Präfernzen da festgelegt.

    Mancvhe Leute wissen nicht mehr ob sie Kerle oder Weiber sind.

    Und manche halten sich scheinbar für ükrainer, wenn sie sich ne ukr. Fahne in den Facebook Avatar klatschen.

    Aber wie ein kastrierter Kerl keine Frau ist, wird man nicht durch Internetposts zum Ukrainer.

    Für solche Leute, die nicht mehr wissen ob Sie Deutsche Kanacken, Neger, ode Ukrainer sind hab ich nur Mitleid und Verachtung übrig.

    Das ist doch die Ursache dieser Situation.

    Kauf Dir ne Regenbogenfahne, setz Dir ne Kippa auf und kleb dich auf die Strasse...:))

    Sanktionen sollen auch ausgesetzt werden für 6 Monate mindestens. Wie ich schon schrieb wer hier in Deutschland noch Vollzeit arbeitet ist doof.

    Und nun sehn wir mal wer davon in der Breite profitiert.

    2/3 aller Transferleistungsempfänger haben jetzt schon einen Migrationshintergrund.

    Richtig. Wieder vor allem Ali, Murat und Svetlana.

    Leute die hier noch nie einen Finger krum gemacht haben. Während dessen verrottet das Gesundheitssystem und ist kein Geld mehr für Rentner da.

    Jetzt verschenken sie in solchen Zeiten noch das material der Bundeswehr und machen das Land wehrlos gegen Hinz und Kunz.

    Aber Ausländer und zugereisten muss es gut gehen.

    Also wenn man sowas in der Ukraine machen würde, würde die Regierung den nächsten Abend physisch nicht erleben.

    das würde man als das ansehen was es ist.

    Schlichtweg krimineller Verrat.

    Mit diesen Werten bräuchte keiner mehr kommen.

    Die Gesetzentwürfe sind ja als Korpus Delicti offenkundig.

    Ich war da auch oft, als der Krieg angefangen hat.

    Beruhigt die Nerven und bringt einen zur Ruhe.

    Wenn man da sowieso durchfährt, wäre man blöd, wenn man sich das entgehen läst und stattdessen rumhetzt.

    Krieg ist sowieso anders, als man sich das vorstellt.

    Der Krieg in der Ukraine hat etwas sehr entschleunigendes, so würde man das auf Neudeutsch wohl bezeichnen....

    30-50% der Bevölkerung sind arbeitslos und gehen spazieren oder hängen auf den Datschas rum.

    Auch in den Grosstädten, wie Kiew herrscht ne gewisse Urlaubsstimmung, wie im ganzen Land, inkl. überfüllten Strassenneipen, Stränden und Biergärten

    Unglaublich aber wahr.

    Sieht man natürlich in den "Nachrichten" und Reportagen von vor Ort nix von.

    Das könnte der Hilfsbereitschaft und Solidarität einen starken Schlag versetzen...

    In den Karpaten sitzen massenhaft Langzeitflüchtlinge aus der IT-Branche, und anderen Berufen, die es sich leisten können, seit Anfang März.

    Denen gefällt es da so gut, dass sie wohl das ganze Jahr da bleiben.

    Die hälfte von den Leuten die in dem Hotel waren, als ich da war, sind da immer noch.

    Mit dem Krieg hat das nix mehr zu tun. Denen gefällt es da einfach.

    Von daher braucht man sich da als Ausländer nichts bei denken.

    Machen Ukrainer auch in Massen...:))

    Das muss man sich nicht so vorstellen, als wenn da nun alle Leute den ganzen Tag hungernd und ohne Geld im Bunker sitzen.

    So ist das nicht.

    Wenn Du von Tschernovtzi nach Beregove und zurück fährst kriegst Du vom Krieg nichts mit.

    Ausser Du stellst Radio und Fernsehn an....:))

    Pässe dauern derzeit auch in der Regel 3-4 Wochen.

    Ohne Pass würd ich nicht ausreisen.

    Das wird früher oder später nötig und dann ein totaler Aufwand und möglicherweise teuer.

    Aus Tschernowitz würd ich die entweder abholen, kann man auch nebenbei noch Urlaub in den Karpaten machen, oder an die Grenze nach Ungarn kommen lassen.

    Da sind die Übergänge meist releativ frei ohne grosse Staus und du must ja ohnehin nach Österreich.

    Verkehrstechnisch wohl am günstigsten.

    Naja, sowas ist ne alltägliche Sache hier, nicht nur in hundert Jahre alten Häusern.

    Blöd sind auch Kabelbrände.

    Aber mit solchen Summen ist man ja gut bedient.

    Kann aber auch mal locker anders ausgehen bei Luxusrenovierung usw.

    Blöd sind auch Kabelbrände.

    Kommt auch oft vor.

    Wer das noch nicht gesehen hat wird ja glauben, dass eventuell nur noch Aushänge in der Wechselstube erlaubt sind. Aber da ist ja überhaupt nichts mehr. Man sieht ja kaum noch, ob die Dinger überhaupt offen sind.

    Sie haben Heute sogar einigen die Lizenz zumindest zeitweise entzogen, die sich daran nicht gehalten haben.