Posts by Graf

    Ja Rathenow ist ein Geheimtip, nur ein Stunde von Berlin entfernt und zum Glück genauso weit weg. Als ich mir das erste mal die Schulbilder ansah, habe ich sofort gewusst, hier wird die Kleine schnellstens integriert, auf den ganzen Bildern nicht ein Hassan, Mohammed oder Magumbo zu sehen..


    PS: ein Großonkel wohnt in Goldbeck, dürftest Du ja sicher auch kennen?

    Wiener die rücken nur die Zahlen raus die ins Bild passen und so können wir nur spekulieren oder kucken was in unserem eigenen Umfeld nachweislich vor sich geht und somit 3 Fragen an Dich in Östereich und gern auch andere Leser, damit wenigstens wir hier kleine Mosaiksteinchen zusammenbringen :


    1) wieviel Ukrainer (ab 18 bis Altersrentenbezugsalter) sind in Deinem Umfeld seit Februar eingereist?

    2) wieviele davon hängen in den Sozialhilfesystemen oder machen laut Merz den FLIXBUS Pendler? und

    3) wie groß ist Dein ukrainischer Verwandten-/Bekanntenkreis, der weiterhin in der Ukraine verblieben ist?


    PS: Frage 4 wieviele im Kampfeinsatz sind wäre auch interessant oder die 5, wieviele schon gefallen sind, aber habe ich nur selbst im #24 beantwortet..

    Dürfte so nicht stimmen, denn Christians Verweis vom September hatte rund 355.000 Erwachsene im Leistungsbezug, die Kinder bzw. Rentner muss man in Skat drücken und seitdem gab es doch keinen neuen Massenzuzug? auch erste Integrationsmaßnahmen haben gegriffen und bei vielen dürfte durchgedrungen sein, die alte Ukraine ist Geschichte, gibt jetzt hier eine neue Chance oder mit Hartz4 wieder ab nach unten gemeinsam mit deutschen und arabischen Abgehängten. Egal, in unserem Umfeld im Berlin-Mecklenburger Raum sind von rund zehn in diesem Jahr eingeschneiten erwachsenen Ukrainern nur drei im Leistungsbezug. Oder anders gesehen von der ganzen Verwandtschaft drüben (Lviv bis Tarnopol und Kiew) sind 3 im Kampfeinsatz, zwei hier und etwa fünfzig weiterhin in der Ukraina.

    Gerade mal gekuckt, von der Million die offiziell hier ist sind gerade mal 300.000 in Hartz4.

    Heißt weiter runde 200.000 haben schon Arbeit oder sind in Sprachschulungen oder haben ausreichend Geld, also fallen sie insgesamt nur wenig zur Last.

    Wobei ich bei Hilfe suchenden Europäern nie von Last sprechen möchte, solange sie nicht so wie unten rumlaufen.

    Bei unseren beiden nach einem Dreivierteljahr ebenso, das Geld und die Rechtssicherheit ziehen. Vor allem für arme oder einfache Leute, welche in der Ukraine nicht viel zu melden haben. Bedingt durch den großen Wohnungsmangel in Westdeutschland, die vielen leer stehenden Plattenbauten im Osten und die verstärkte Zuteilung von Ukrainern in die neuen Länder, gibt es hier viele neue deutsch-ukrainische Lebensläufe. Alles recht unproblematisch, in Berlin der Mord, im Westen mehrere von Arabern angefasste Frauen und hier in Rostock letzte Woche eine mit 2,9 Promille beim Autofahren ohne Führerschein erwischt. Lalla. Auch am Rathenower Gymnasium mittlerweile über 50 ukrainische Kinder von rund achthundertfünfzig Schülern. Wenn man dann noch ab und an mal drüben Urlaub machen kann, ist die Welt in Ordnung. Neben den hohen Lebenshaltungskosten fallen unseren zweien die schlechte Qualität von Obst, Gemüse sowie bezahlbarem guten Fleisch, neben der arabischen Mischkultur in den großen Städten als negativ ins Gewicht. Dem kann man hier aber noch ausweichen.

    Achtung Reichelt wird mit seinem Team von fast zwanzig Leuten immer besser, heute zernimmt er mit der hübschen Niederländerin Eva Vlaardingerbroek die Grünen sehr humorvoll und gelassen. Die hübsche Tante könnte so sicher auch in einem Lemberger Cafe als original ukrainisch durchgehen. Fällt wohl deshalb auf, weil sie Grips hat und hiesige Grünenweiber entweder breit wie hoch und Ricarda Lang sind oder Annalena, zwar ganz griffig, aber sobald sie plappert nur Biomüll produziert..

    Der reine Zufall liegt bei 1:10.000 das Du ohne Ereignis hin und auch wieder zurück fährst, denn der Russe bekämpft seit Montag die ukrainische Infrastruktur und nach Kraftwerken und Kommunikationszentren um die man sicher bequem einen Bogen machen kann, dürften demnächst Eisenbahnknotenpunkte, Straßenkreuzungen und alles was Richtung Westen führt auf der Arbeitsliste liegen. Als Singel sicher kein Problem, aber mit Familie und ohne ausreichende Panzerung weniger anzuraten. Kuck mal hier rein, da wird von offizieller ukrainischer Seite immer zeitgenau angezeigt wo es gerade rummst.

    Gegen jedes Gift gibts ein Gegengift, das inzwischen schon etwas in Vergessenheit geraten ist. Maskenpflicht? ja, aber der Arzt des Vertrauens kann eine Maskenbefreiung erteilen, da reicht es aus erhebliche Atembeschwerden zu haben, vielleicht sogar verbunden mit Angstzuständen.. oder eine Lungenkrankheit, aber auch ein akuter Pilzbefall im Nasen- oder Mundbereich und nicht vergessen alle Herzerkrankungen machen sich immer gut. Der größte Witz des Jahres bleibt aber wer sich brav 3mal Impfen lassen hat, der steht jetzt genauso dumm da, wie die ganzen Impfverweigerer. Aber auch da gibt es Schlupflöcher, denn der Arbeitgeber (Anm. besonders interessant für alle Selbstständigen..) kann ja Testungen im Betrieb durchführen und dann das Formular unten taggenau abstempeln. Damit kommt man in jedes Restaurant und Papier ist bekanntlich geduldig..

    Gibts denn da kein gesichertes NATO Gelände wo die ganzen Waffen umgeschlagen werden? da ziehe ich einfach eine BuWe Felddienst an und meine Gute mimt die Übersetzerin..

    Hast Du einen guten Tip für ein Hotel mit sicherem, bezahlten Parkplatz in Przemysl oder direkt in Medyka? denke eigene Anfahrt, eine Übernachtung, Auto abparken, zu Fuß rüber und weiter Taxi bis Lemberg sollte besser sein, als Flugstress über Krakau. Fairplane hat alles angenommen und bereits mit Ryanair Verhandlungen begonnen.

    Wir haben doch schon mal festgestellt, wer gegen Kernkraft ist hat meist auch CO² als Feindbild, beklatschte die Flüchtlinge, gab sich die Nadel "aus Solidarität" und heute pinkelt er geschlossen für Kiew ins Höschen..

    Ja, da hat die Propaganda voll zugeschlagen. Als Nichte ist sie ja maximal um die 30. Also überhaupt keine Risikogruppe. Trotzdem hat man ihr das unbekannte Serum eingeredet.

    Nichte Schwägerin (55), die Frau meines Bruders

    Natürlich findet die blinde Henne auch mal ein Korn und in Regionalblättchen oder einem Landssender kommt was durch, aber im Schnitt erziehen, lügen oder verdrehen die Systemmedien. Im besten Fall lassen sie wichtige Nachrichten weg oder senden nach Falschmeldungen und Tagen eine Entschuldigung. Das zog massiv ein mit Merkels linksgrünem Kurs ab etwa 2008, wurde deutlich mit Fukushima, eskalierte während dem blutigen Majdan, der Flüchtlingskrise, C19 und mit Kiew heute fahren sie zur Höchstform auf. Apropos C19, meine Nichte als Kassenpatientin im Beitrag #9.853 bekam erst jetzt mit ihrer Hirnblutung nach gerade überstandener Infektion als 3fach Durchgeimpfte (!) einen Platz in einer Aachener Spezialklinik. Die Mediziner sprechen von "möglichen Langzeitfolgen" nach einer Infektion und ich als Laie frage mich welchen Nutzen ihr die Impfung gebracht hat. Seit Mitte August bis heute ist ihr Sprachzentrum gestört und das Gedächtnis vollkommen beeinträchtigt.