Posts by Marko123

    Ich hab weder gedient noch sonst welche Erfahrung im Bereich von töten von anderen, aber würde ich die westlichen Staaten in Europa schwächen wollen, wäre so ein Konflikt wie die Ukraine sehr sinnvoll und ich würde es in die Länge ziehen so lange es geht, ein bisschen Land gewinnen, ein bisschen wieder abgeben etc. Ist doch praktisch dass jedes feindlich eingestellte Land seine Waffen und Ausrüstung in ein einziges Land schickt wo man es zerstören kann. Viel effektiver als wenn man jedes Land angreifen würde.
    Wir normale Menschen und die Bevölkerung in der Ukraine sind die Leidtragenden die es ausbaden müssen.

    ich habe gehört, dass die Amis bis letzten ukra. Soldat kämpfen werden!

    Die Amerikaner sind eben an allem Schuld ;) Das friedliche Russland wäre nie einmarschiert, wenn die Amerikaner nicht gewesen wären. Ein echt schönes Märchen. Transnistrien, Abchasien, Südossetien... da ging es auch nur darum, das friedliche Russland zu verbreiten, damit der Amerikaner ja nicht die Kindlein wegschnappt.


    :D

    Irak, Afghanistan, Syrien, Libyen, Chile und Iran (in sehr alter Vergangenheit),… geschweige von Vietnam sind dann auch genauso „Märchen“!

    Die haupttreibende Kraft in Russisch-Ukrainischem Konflikt waren/sind die Amerikaner und Engländer!

    Die USA sind bereit bis zum letzten Ukrainer zu kämpfen“ es ist wahres drin!

    Damit will und werde ich die Russen niemals verteidigen!

    Doch... aber ein Versprechen ist halt... naja.


    Würdest du mir 10'000 Euro leihen, wenn ich dir "verspreche" die Summe zurückzugeben? Wohl eher nicht.

    Unpassendes Beispiel, du bist weder Genscher noch Baker und gar nicht auf der int. Bühne!

    Mal Gegenbeispiel, wenn dein Chef dir eine Gehaltserhöhung in Aussicht stellt aber später sich daran nicht hält, wirst du ihm irgendwann mal heimzahlen oder?

    Ja, der Eine auf dem Bild ist dt. Minister...der Andere galt bis vor kurzem als Unterstützer des int. Terrorismus und Chef einer scheußlichen Monarchie,...manche sagen sogar an Kriegen beteiligt,...aber eben nicht gegen UA

    Die Grünen werden es endlich schaffen, mit ihrer unrealistischen und unsachgemäßen Energiepolitik, Deutschland zu ruinieren. Jetzt betteln sie die Scheich von Katar um Gas, demnächst werden sie Strom aus Atomkraftwerken der Nachbarländer kaufen!

    Sie kennen den Preis für solche Abhängigkeit, machen trotzdem den gleichen Fehler wie mit russischem Gas!!

    Aber wenn es so sein sollte, kann man daran ja erkennen welcher Primitive Affe dort im Kreml sitzt.

    Affe oder nicht Affe, gleichwertige sitzen z. T. in anderen westlichen Ländern, allerdings wie Wolf in Schafspelz!

    Gerade Russland hatte und hat doch genügend Druckmittel.

    Wenn er glaubt das er nicht gehört oder für voll genommen wurde, hätte er ja Mal das Gas abstellen können.

    Dann hätte es schon Gespräche gegeben und er hätte seine Themen auf den Tisch packen können.

    Dann wäre diese Aktion mehr in Vordergrung geraten als eingentliches Thema, wie würdest du mit einem Geiselnehmer verhandeln?

    Der Krieg war nicht notwendig

    Bin ganz deiner Meinung

    Der Krieg ist einfach gekommen weil er den Daumen auf der Ukraine oder die Ukraine zu Russland anschließen sollte.

    Der Krieg ist nicht einfach gekommen! Jeder Krieg hat immer eine Vorgeschichte, übrigens, ein Land wie die Ukraine mit kaputter Wirtschaft und korrupten Politiker wäre ein zusätzliche Last für Russland geworden

    Und jetzt steht er mit seiner maroden Armee in der Ukraine und versucht Gesichtswahrend aus der Nummer rauszukommen.

    würde ich nicht unbedingt sagen aber selbst diese marode Armee ist der ukrainischen Armee weit überlegen

    Diese ganze Nato und Atomgeschichte ist doch nur vorgeschoben. Das stand überhaupt nicht Ernsthaft zur Debatte. Da hätte der Angriff auch noch dann erfolgen können wen es konkreter geworden wäre.

    Diese Theorie ist aber ganz daneben!

    Mit "konkreter" meinst du vielleicht, wenn eine NATO Rakete auf dem Flug Richtung Moskau wäre?

    D.h. wenn bei dir Zuhause etwas am Rauchen ist, wartest du bis der Rauchmedler sich meldet ^^

    Es wäre aber auch von Seiten Putins zu erwarten gewesen, dass er seine Forderungen erstmal diplomatisch verhandelt, bevor er einmarschiert...

    Es gibt einen Nato Russland Ausschuss, der nicht aufgerufen wurde... und es gab keine Gespräche zwischen dem Kreml und der Ukrainischen Regierung

    du bist anscheinend nicht gut informiert, es gab wohl seit vielen Jahren diplomatische Bemühungen und Forderungen Seitens Russlands, sowohl in Münchner Sicherheitskonferenz als auch in anderen Treffen, gerichtet an NATO und Ukraine (kann dir Quellen senden), allerdings wollten der Westen und v.a. die Amis nicht hören und sahen in Putin nur einen ehemaligen KGB Agenten, jetzt bekommen sie erbarmlos die Quittung dafür. Trotzdem bin ich der Meinung, dass es nichts diesen mörderischen Krieg rechtfertigt.

    Meine Familie flüchtet Gerade , dabei ist eine Rentnerin die gestern ihre volle Rente auf dem Konto hatte pluss 500 Grwna.

    Waren selber erstaunt das da noch Rente kommt.


    Deine Quelle ist also nicht ganz korrekt.

    auch Eltern meiner Freundin haben im März ihre Rente überwiesen bekommen!

    Das muss auch so sein, die ukr. Regierung bekommt ständig finanzielle Hilfe, u.a. aus D, sie kann das geschenkte Geld nicht NUR für den KRIEG ausgeben! Die armen Rentner ernten aktuell das Leid und die Flucht, die die korrupten Politiker in den letzten Jahrzenten gesät haben!


    In meinen Augen ist Herr Selenski kein richtiger Held, er hat sich wie kein anderer Präsident in Kriegszeit ein Image gemacht, von einer Videoschaltung zu der anderen, es würde mich auch überhaupt nicht wundern, wenn er nach dem Krieg, wie er auch immer enden sollte, den Nobelfriedenpreis bekommen würde, zumal lächerlicherweise der Obama ihn bekam!!!

    Ein Präsident in der Weltpolitik musste blind gewesen sein, um so einen Krieg oder Konflikt für das Land nicht kommen sehen zu können. Ich bin der Meinung, dass der Westen wohl so eine Krise kommen sehen und dagegen nicht ernsthaft unternommen hat!

    zum Thema "die Unterdrückung der ukrainischen Sprache zu Sowjetzeiten"

    Ich hab jetzt meine Familie gefragt, die aus dem russischsprachigen Südosten kommt:
    In der Sowjetunion wurde in der Schule Russisch und Ukrainisch gelehrt.
    Das würde ich nicht unbedingt als Unterdrückung wahrnehmen.

    Unterdrückung war das, was in Südtirol abging und im Elsaß vollendet ist.

    ich habe ebenso meine Freundin und ihre Mutter, die momentan bei mir sind, gefragt, sie wissen nicht von einer Unterdrückung der ukr. Sprache zu Sowjetzeiten!

    Meine Freundin, ihre Mutter und Tante sind mittlerweile in Deutschland angekommen (habe sie an der Grenze abgeholt). Nur der Vater(71) ist noch in Kiew, der „Patriot“ bekommt aber langsam Angst und möchte Kiew verlassen, er wird natürlich versuchen einen Evakuierungszug zu nehmen. Dachte mir trotzdem, schadet die Frage nicht, ob ihr hier in Forum vielleicht jemanden kennt, der/die heute/morgen aus Kiew/Kiewer Raum Richtung Lviv fährt und ihm mitnehmen kann.

    Registrierung hat nichts mt Asylantrag zu tun.

    also nochmal:

    Registrieren beim zuständigen Amt vor Ort, das gilt für Alle die durch Eigeninitaive ( Familie, Bekannte oder Vermittlung durch Organisation) untergekommen sind

    Registrierung in den sogenannte Ankuftszentren gilt für Personen die niemanden haben und mit Bussen oder Bahn eingereist sind

    Asylantrag in beiden Fällen: nicht stellen !!


    macht euch mal keine Sorgen, Dunkelhäutige die in Bayern ankommen werden ebenso wie UA Menschen ohne Bio Pass kontrolliert.Haben sie in ihrem Pass einen UA Aufenthaltstitel haben sie den gleichen Status als Kriegsflüchtling wie die UA Bürger

    Und warum nicht?

    Sooo. Bin nach 18 Stunden hinter dem Steuer jetzt in Kropyvnytskyi. Welche Strecke empfiehlt ihr weiter zu fahren?

    Yma, Vinnitsa? Oder eine andere Strecke? Wie sieht es an den Grenzübergängen aus? Welcher ist aktuell nicht überlaufen?


    Freu mich jetzt aber erstmal auf das Bett…

    Weißt du welche Route du jetzt nimmst? Falls über Vinnitsa, kannst du dort vielleicht eine Person mitnehmen?

    Da Sie ohne Visum oder mit Schengenvisum eingereist sind, dürfen Sie ja zunächst nicht arbeiten. Wenn Sie ein Langzeitvisum bzw. nationales Visum oder ein Arbeitsvisum für Deutschland besitzen, dürften Sie arbeiten. Ira ist Ärztin und der Sohn studiert noch Informatik.

    Hat schon jemand Erfahrungen gemacht mit einem Visum das in D beantragt werden kann oder mit dem Asylantrag und "vorübergehender Schutzstatus"? Im besten Fall in Berlin. Weiß jemand wie der aktuelle Stand ist? Meldeadresse bei mir ist natürlich kein Problem.

    Aktuell braucht man ja kein Visum, sie als Ärztin und er als angehender Informatiker haben beste Chance hier Fuß zu fassen, falls sie gewillt sind!

    Am Anfang ist wichtig Sicherheit, Dach überm Kopf, med. Versorgung und etwas zum Essen zu haben. Diese werden zum Glück großzügig von deutscher Regierung bereitgestellt.

    „alle Ukrainer bekommen ein festes Aufenthaltsrecht für ein Jahr, das auf drei Jahre verlängert werden kann. Sie dürfen sich frei in der Union bewegen, einer Arbeit nachgehen und haben Anspruch auf Sozialleistungen, einschließlich Krankenversicherung


    Wie Rumbo sagte, auf gar keinen Fall Asyl beantragen, da sonst die Ansprüche auf Aufenthalt-und Arbeitserlaubnis komplizierter werden…

    Meine Freundin und ihr Mutter möchten erst jetzt das Land verlassen. Sie sind aktuell in einem Dorf in der Nähe Bila Tsekva.

    Kann jemand sie vielleicht mitnehmen, natürlich wenn man bei Bila Tserkva vorbeifährt und noch Platz hat? Sie können auch zu einem bestimmten Treffpunkt in der Nähe gebracht werden.

    Weiß jemand, ob momentan Züge von dieser Stadt in Richtung Lemberg fahren?

    Für Tipps und Hilfe wäre ich sehr dankbar.