Posts by Klempner

    Mir hat die Impfung nicht geschadet, ich konnte ohne Tests und Quarantäne zwischen 4 Ländern pendeln, und letztlich geht's mir am Arsch vorbei.


    Mein Vater hat mit großen Problemen auf die Impfung und Corona reagiert, und lässt sich jetzt nicht weiter impfen, sondern igelt sich ein.

    Woher kommt das Geld für die höheren Löhne?

    Sind die Produkte plötzlich mehr wert?

    Sind andere Kosten gesunken?

    Bezuschusst der Staat die Löhne?

    Das hilft alles nichts, wenn man nicht weiß, wieviel das Leben kostet in einem Land

    Genau. Eigentlich ist das auch Scheissegal. Entscheidend ist die Sparquote. Das was am Ende vom Monat überbleibt.

    Und wenn das Kilo Fleisch in der Schweiz 40 Euro kostet, kann einem das egal sein wenn am Ende des Monats soviel wie ein Deutscher Nettolohn überbleibt.

    Und da werden die Ukrainer sich unter Russischer Verwaltung nicht wesentlich verbessern. Die Russischen Löhne für Arbeiter mögen im Vergleich zu anderen Entwicklungsländern hoch sein, sind aber auch nichts womit man weit springen kann.

    Es sind 4 Arten der Unterstützung.

    Wohnen kommt zusätzlich als Sachleistung.

    Ist in dem Link ganz gut erklärt.


    Die Deutsche Sozialhilfe ist nur interessant wenn man nebenbei Schwarz arbeitet.

    Zum Leben und vielleicht noch die Familie zu unterstützen ist es zu wenig.

    Wir haben einmal 3 Freundinnen mit Kindern zu uns gelotst und bei Freunden von uns untergebracht. 2 verheiratet, eine geschieden. Die beiden verheirateten gehen jetzt zurück.

    Die Ukrainischen Flüchtlinge werden keine dauerhafte Belastung für das Deutsche Sozialsystem sein.

    Zasiłek okresowy gibt es auch für Ukrainer die ab dem 24.2. eingereist sind und ständig dort leben. 701 PLN für die erste Person, 500 und ein paar kaputte für jede weitere.

    Für Kindergeld 500plus gilt das selbe.

    Vorraussetzung ist jedes Mal das man sich anmeldet und eine PESEL beantragt.


    Die jetzt eingestellten 40PLN am Tag waren um in der ersten Welle auch Leuten helfen zu können die sich nicht anmelden und dauerhaft bleiben wollen.

    Strona główna - ZUS
    Witamy na stronie Zakładu Ubezpieczeń Społecznych
    www.zus.pl


    Świadczenia z ustawy o pomocy społecznej dla obywateli Ukrainy
    Przepisy ustawy o pomocy obywatelom Ukrainy w związku z konfliktem zbrojnym na terytorium tego państwa wskazują, że obywatelom Ukrainy, których pobyt uznawany…
    wartowiedziec.pl


    Wie es sanktioniert wird und wie viel Druck zur Arbeitsaufnahme ausgeübt wird weiss ich nicht. Ich habe hier nur Kontakt zu Ukrainer die schon Generationen hier leben.

    Die regionalen Facebook Gruppen sind aber voll von Ukrainischen Frauen die ihre Dienstleistung anbieten oder Arbeit suchen.

    Umgekehrt werden viele Stellenanzeigen in Polnisch und Ukrainisch geschrieben.


    Was man spürt ist das nicht viele Männer aus der Ukraine nachkommen. Die Stellenanzeigen für Frauen bekommen viele Antworten, und die Anzeigen für Bauarbeiter bleiben unbeantwortet. Ich denke die Ukrainer die schon vor dem 24.2. hier waren haben großteils ihren Job.

    Vielleicht setzen Du, Mark und ich andere Maßstäbe an eine Ausbildung.

    Als ausgebildet oder ausgelernt gilt man nach Erreichen des Ausbildungsziels.

    Und alles andere ist nicht ausgebildet sondern angelernt.

    3 Jahre gelernt und in der Gesellenprüfung zweimal durchgerauscht ist einfach nichts. Nicht ausgebildet. Und Mal ein Vortrag gehört ist auch nicht ausgebildet.

    Die werden ausgerüstet.

    Mein Kumpel wurde verwundet, und in der Zeit als er im Lazarett war und niemand wusste ob er noch lebt ist seine Ausrüstung verschwunden.

    Daraufhin hat er mich gefragt ob ich Schuhe und Gürtel senden kann. Dann hat er sich bei Martes Schuhe ausgesucht, und ich sollte sie kaufen und senden. Als ich den Transport geklärt hatte, hat er sich gemeldet das er nichts mehr braucht, er wird ausgerüstet.

    Wozu ?

    Sie haben 30 Jahre nicht geschafft was sinnvoll-progressives mit dem Land zu veranstalten,...also warum wollen "Die" das zurück haben ?...nur weil's "meins" ist...demnach sind die Bewohner Leibeigene und Verfügungsmasse ?!


    NIEMAND

    Dann habe ich das wohl falsch verstanden.

    du redest Schwachsinn.

    Die waren wahrscheinlich genauso abgerockt wie die DDR und der Rest vom Ostblock. Alles auf Verschleiß gefahren, und dann nur noch Schrott.

    Hatten halt keinen Sponsor so wie die DDR oder später Polen mit der EU.

    Weiß aber gar nicht was das damit zu tun hat das Russland in den letzten 30 Jahren nichts geschafft hat.


    Willst du jetzt erzählen nur weil die Ukrainer es nicht gepackt haben dürfen die Russen sich jetzt am Land bedienen?

    Spielt doch keine Rolle ob die von Almosen leben wollen oder sonst was. Ihr Land, ihre Entscheidung. Es ist ja kein Land von Moskaus Gnaden.

    Und wenn andere das Sponsorn wollen ist das das Problem von der Ukraine und den anderen.

    Es geht doch nur darum zu welchem Nationalstaat die Gebiete gehören. Nun gehört es nun Mal zur Ukraine, und Russland hat diese Grenzen akzeptiert.

    Wenn der Russische Laden jetzt brummen würde könnte ich ja verstehen das die sich noch was ans Bein hängen. Er brummt aber nicht.

    Die Russen mit etwas Kohle verpissen sich aus Russland, die Ukrainer versuchen auch ins Ausland zu kommen. Welchen Vorteil hätte das für die Bewohner wenn die zu Russland kommen?

    Putin ist jetzt die längste Zeit Präsident gewesen. Und wirkliche Erfolge hat er nicht vorzuweisen. Vielleicht soll dieser Geländegewinn auf Kosten der Ukraine das überdecken. Die Chinesen sind wirtschaftlich Mal eben an Russland vorbeigezogen. Technologisch hängt Russland am Westen. Außer Öl und Gas kommt nichts aus Russland. Ein paar Autos die von Förstern aus Liebhaberei gekauft werden, und ein paar Mähdrescher die gekauft werden weil sie billig sind. Dann kommt Mal so ein Prestigeprojekt wie der T14, aber dann fehlt die Kohle oder andere Möglichkeiten um so was in Serie bauen zu können, dann fahren ein paar Prototypen bei Paraden im Kreis. Das ist für ein Land der Größe und Möglichkeiten zu wenig. Der Anspruch und das Selbstbild sind wesentlich größer als das was dahinter steht.

    Das können jetzt zerstörte Ukrainische Gebiete auch nicht mehr raus reißen

    . Dafür braucht man keine Schwerindustrie und Häfen. Da braucht man Ingenieure und Patente.

    Das Land hätte sich in den letzten 20 Jahren ganz anders aufstellen müssen. Die Einnahmen waren doch da.

    Die Schweizer und Schwaben haben es ohne Rohstoffe geschafft. Die Norweger haben es Dank Rohstoffen geschafft. Die Chinesen haben es mit Fleiß und Frechheit geschafft. Nur Russland träumt von früherer Größe und verpasst den Zug.

    Erinnert mich an die alten Bauern die immer noch denken das ihr Name und 20 Hektar Eigenland was sind. Das juckt heute niemanden mehr. Das selbe die Adeligen. "Wir leben schon lange über unsere Verhältnisse, aber immer noch nicht standesgemäß"


    Russland wäre als Gegengewicht zu den USA so wichtig, aber die versauen es sich immer selber. Die müssten erstmal beginnen wirtschaftlich ein Gegengewicht zu werden, und dann Militärisch.

    Sie haben 30 Jahre nicht geschafft was sinnvoll-progressives mit dem Land zu veranstalten,.

    Hat Russland ja auch nicht. Mit den Russischem Kapazitäten an Geld, Rohstoffen und Menschen müssten die überall Weltmarktführer sein.

    Und weil die Ukrainer 30 Jahre nichts geschafft haben kann Russland sich jetzt nehmen was es will? Die hatten doch 70 Jahre den Daumen drauf und nichts hinternander gebracht.

    ohne Donbass, Krim und Asow existieren.

    Und ohne Waffen käme mindestens Odessa und Charkov noch dazu.

    Bis jetzt hat Russland noch nicht mehr als was es bei einer Kapitulation nicht auch beanspruchen würde. Bei einer Kapitulation wäre die Ukraine komplett vom Meer abgeschnitten, und so ein Operettenstaat wie Belarus.

    Mein Vater hatte nach der Impfung und nach Corona die selben Probleme. Aber gestorben oder ein Pflegefall geworden ist niemand bekanntes.

    Seltsamerweise sind in 2021 nach dem Impfwahn wesentlich mehr Menschen an Covid19 gestorben, als 2020 ohne diesen Hype...komisch, oder?

    Ich weiss es nicht. Ich weiss auch nicht was die vierte Impfung bringt. Eine seltsame Geschichte ist das ganze.

    Was richtig ist weiß man meistens erst hinterher.

    Solocha ist wieder ganz munter hier unterwegs, und AlexanderUA schreibt leider nicht mehr.

    Ihm ging's ganz schön dreckig. Ob die verweigerte Impfung es wert war das das ganze Leben zusammen bricht muss jeder selbst entscheiden.

    Muss aber ein Scheiss Gefühl sein wenn man mit junger Frau und kleinen Kindern wegen solchen Albernheiten ein schwerer Pflegefall wird.