Posts by KlickKlick

    es ist meine Freundin aber ich kümmere mich wahrscheinlich mehr um sie, als wären wir verheiratet
    so viel ich weiß, hat sie noch nicht den russischen Paß
    hätte das Vor- oder Nachteile ?

    In den vom Russischen Regime überfallenen und illegal besetzten Gebieten werden die ukrainischen Einwohner dazu gezwungen den alten Pass abzugeben. Stichtag ist der 01. Juli 2024.


    Ansonsten droht die Beschlagnahme vom Besitz, sowie die Zwangsdeportation. Die Bewegungsfreiheit und der Zugang zu medizinischen Diensten ist stark eingeschränkt. Zahlreichen Bewohnern wurde von Seiten der terroristischen Machthaber sogar mit Ermordung gedroht um die Russifizierung und den Genozid in der Ukraine voranzutreiben.


    Eine Rückkehr in die EU wird aber nach Abgabe des ukrainischen Passes für Deine Freundin nur noch mit Visum möglich sein. Sie wäre dann ja Russin. Alternativ kann auch in der EU Asyl beantragt werden, da die Abgabe vom Pass nicht freiwillig, sondern unter Zwang erfolgt ist.


    Siehe:


    Krieg gegen die Ukraine: Wer den russischen Pass nicht akzeptiert, wird enteignet und deportiert - WELT
    Um die in der Ukraine besetzten Gebiete halten zu können, muss der Kreml sie an sich binden. Moskau zwingt die dort lebenden Menschen deshalb, russische Pässe…
    www.welt.de


    Leben ohne russischen Pass wird immer schwieriger – DW – 04.05.2023
    Russland zwingt den Menschen in den besetzten Gebieten der Ukraine russische Pässe auf. Bei Ablehnung drohen die Besatzer mit Deportation. Aus Kiew erhalten…
    www.dw.com

    Quellenangabe bitte?!


    Ich hab noch nichts gehört oder gelesen, das Russland mit einer Atombombe droht....

    Russischer Ex-Präsident: Medwedew droht mit der Atombombe
    Der frühere russische Präsident Medwedew hat erneut den Einsatz von Nuklearwaffen ins Spiel gebracht – unter bestimmten Umständen. Ähnlich beunruhigend äußerte…
    www.spiegel.de


    Ukraine-Krieg: Medwedew droht wieder mit Atomwaffen
    Hier finden Sie Informationen zu dem Thema „Ukraine-Krieg“. Lesen Sie jetzt „Medwedew droht wieder mit Atomwaffen“.
    www.zeit.de


    Russland: Ex-Präsident Medwedew droht erneut mit Atomkrieg - WELT
    Der russische Ex-Präsident und heutige stellvertretende Vorsitzendes des Sicherheitsrats Dmitri Medwedew droht dem Westen erneut mit einem umfassenden…
    www.welt.de



    Laut Foren-User "Ich" sind Leute die den Einsatz von Atombomben ins Spiel bringen alle degenerierte Schwachköpfe. Dazu: entsprechende Berichte über die konkreten Drohungen von Medwedew und Putin...

    Was soll man von Degenerierten anderes erwarten?

    Stimmt.


    Zum Glück drohen ja die ganze Zeit nicht der Westen oder die USA mit einer Atombombe. Einzig und allein aus Russland kommen derartige Pläne.


    Fazit: Putins beste Freunde und Russlands Polit-Clowns (z.B. Medwedew, Stellvertretender Vorsitzender des Sicherheitsrates der Russischen Föderation) sind Deiner Ansicht nach degenerierte Schwachköpfe...?

    Du hast aber auch ein Verständnisproblem. Warum bleiben Biden nur noch 6 Monate...? Nach meiner Zählung sind es selbst bei einer verlorenen Wahl fast 10 Monate. Wenn das Putin-Regime immer so schlampig bei Recherchen ist wie Du, dann kann man natürlich die ganzen Fehler bei der letzten False-Flag-Operation verstehen...

    Der begrenzte Atomschlag kommt immer näher.... 🙈

    Biden hat aber im Fall eines Atomschlags den direkten Eingriff von Nato und der US-Truppen, sowie ein Zurückdrängen des Putin-Regimes zu den ursprünglichen Grenzen versprochen. Damit würde Russland auf einen Schlag alle geklauten Gebiete verlieren und für alle Zeiten geschwächt. China könnte sich dann die Ost-Gebiete Russlands mit Leichtigkeit aneignen. Und Russland würde selbst den Status einer Regionalmacht nicht mehr beibehalten. Einen Weltkrieg kann Russland in keinem Fall gewinnen.

    Russisches Troll-Netzwerk in Tschechien aufgeflogen.


    Wie der „Spiegel“ berichtet, waren ein halbes Dutzend europäische Geheimdienste an der Enttarnung des russischen Netzwerks beteiligt


    Nach Informationen der tschechischen Tageszeitung „Denik N“ veröffentlichte die Nachrichtenseite unter anderem Erklärungen von Politikern, in denen diese die EU zur Einstellung der Ukraine-Hilfen aufriefen. Einige von ihnen seien mit russischem Geld bezahlt worden, darunter deutsche AfD-Politiker.


    Ukraine-Krieg - Tschechien hebt russisches Propaganda-Netzwerk in EU aus
    Der tschechische Geheimdienst hat nach Regierungsangaben ein von Russland finanziertes Propaganda-Netzwerk in der EU aufgedeckt. Ministerpräsident Fiala…
    www.deutschlandfunk.de

    Woher willst Du denn wissen, welche Ortschaft man in Weißrussland ansteuern wollte...? Oder ob die Terroristen auf der direkten Fahrtrichtung nicht irgendwo den Einsatzkräften von Feuerwehr und Polizei ausgewichen sind. Angeblich wurden die Täter ja bereits ab Moskau von der Polizei verfolgt. Nur verfolgt...? Oder gar bedrängt und auf eine bestimmte Route geleitet...? Google Maps hilft da also nicht viel weiter.


    Die Frage sollte eher lauten: Warum haben die staatlichen Organe von Anfang an falsche Informationen herausgegeben und am Tatort mutwillig Spuren beseitigt...? Ein angeblich ukrainisches Tatfahrzeug, welches sich nach schlampiger Video-Retusche als Fahrzeug aus Weißrussland entpuppte. Das Löschen der Halle mit Hubschraubern. Jeder Feuerwehrmann weiß, dass man dies in keinem Fall bei Gebäuden machen darf. Nur dadurch ist die Halle letztendlich eingestürzt und alle Spuren wurden vernichtet. Wer hat dazu den Befehl erteilt...? Ein Idiot oder Putins Geheimdienst...?

    Lukaschenko: Islamistische Terroristen wollen NICHT in die Ukraine flüchten, sondern nach Weißrussland. Sie mussten sogar umkehren. Richtung Ukraine ging es dann nur, weil in Brjansk der Weg nach Weißrussland versperrt war. Die "Ukrainische Spur" ist somit eine Lüge...


    Lukaschenko deutet Fluchtpläne von Moskau-Attentätern nach Belarus an
    Laut Kremlchef Putins Darstellung wollten die Attentäter von Moskau nach der Tat in die Ukraine fliehen.
    www.gmx.net

    Die Überheblichkeit des Putin-Regimes kennt keine Grenzen. Anstatt die Angelegenheit wie von Polen vorgeschlagen mit diplomatischen Mitteln zu lösen leistet sich Russland weitere Unverschämtheiten...


    Russischer Botschafter wurde von Polen einbestellt und erscheint nicht zum Termin.


    Russlands Botschafter in Polen ignoriert Einbestellung
    Der Westen der Ukraine wird von Russland massiv mit Raketen und Drohnen angegriffen. Einer der Flugkörper dringt dabei auch in den polnischen Luftraum ein. Die…
    www.n-tv.de

    Anstatt dumm-dreist irgendwelche Russen-Propaganda nachzuplappern und diese nicht einmal zu hinterfragen solltest Du lieber Dein Gehirn einschalten und über die Geschehnisse nachdenken.


    Oder glaubst Du wirklich, dass der Geheimdienst der Ukraine nicht in der Lage wäre eine astreine und fehlerfreie Operation durchzuführen? Stattdessen stümperhaft plant wie ein Schuljunge und ohne Ende Spuren hinterlässt...?


    Beantworte doch erst einmal diese Fragen:


    1. Warum fand der Anschlag erst nach den Wahlen in Russland statt...? Vor den Wahlen hätte es mehr Sinn gemacht, aber Putin hätte dann kein Rekordergebnis eingefahren.


    2. Warum gab es weder Ordner noch Sicherheitspersonal in der Konzerthalle...? Wo solche Veranstaltungen doch sonst immer mit Wachschutz und Taschenkontrolle ablaufen. Gerade in einer stark bewachten Stadt wie Moskau. Die Attentäter wurden vom Publikum aufgehalten. Nicht von der Polizei.


    3. Der Tatablauf auf den Videos ist professionell organisiert. Die festgenommenen Typen sind aber augenscheinlich keine Profis. Laut bisher auch von den Russen verbreiteter Information sind es einfache Arbeiter.


    4. Warum direkt die Finte mit dem angeblichen Fahrzeug aus der Ukraine...? In allen Medien aus Russland heraus verbreitet. Das Fahrzeug stammte doch aus Weißrussland. Und warum wurde man auf das Fahrzeug aufmerksam...?


    5. Warum hat man es nicht geschafft die angeblichen Attentäter in Moskau zu stellen, sondern erst kurz vor der Grenze zur Ukraine...? Und dann saßen fast alle Attentäter in einem Fahrzeug...? Normalerweise teilt man sich nach der Tat auf. So das eine Verfolgung für die Polizei noch schwieriger wird.


    6. Die angeblichen Attentäter wurden vor Brijansk gefasst...? Klar. Dort gabelt sich der Weg. In Richtung Ukraine oder Weißrussland. Wie hätten denn die Attentäter über die auch von den Russen schwer bewachte Grenze flüchten wollen...? Die hätten doch erst einmal an den Russen vorbei gemusst. In Bijansk hätte man aber auch nach Weißrussland fahren können. Das passt doch viel besser zu dem (siehe oben) in Moskau gefundenen Fahrzeug. Aber passt natürlich nicht in die von Putin präsentierte Geschichte.


    7. Echte Agenten hätten doch die Attentäter direkt beseitigt. Noch in Moskau. Sind die Agenten der Ukraine solche Weicheier und kennen die Regel "keine Zeugen" nicht...? Die angeblichen Attentäter wären doch für die Ukrainer in keiner Weise wertvoll. Warum also eine Flucht in die Ukraine organisieren...?


    8. Warum wurde Geld "auf eine Karte" gezahlt. Kartenzahlungen kann man doch verfolgen. Agenten benutzen "Schwarze Briefkästen". Das läuft dann mit Bargeld. Wie bei der Schwarzarbeit auch. Denn das lässt sich nicht verfolgen. Und überhaupt: Was hätten denn die angeblichen Attentäter mit Geld auf einer Bankkarte in Rubel anfangen können...? Die Leute wollten doch angeblich in die Ukraine und in den Westen flüchten. Russische Bankkarten und dann noch in Rubel sind dort absolut wertlos...

    Ist es in der Bild noch nicht angekommen, dass die 4 aus Tadschikistan kommen? Google mal wo sie aufgegriffen wurden…

    Mit Topf auf dem Kopf und vor den Augen (siehe Dein Profilbild) fehlt Dir natürlich der entsprechende Durchblick.


    Die Staatsbürgerschaft der Attentäter spielt hier keine Rolle. Denn zum Attentat hat sich die ISIS über einen der ISIS zugeordneten Telegram-Kanal bekannt.


    Das IS im Namen ISIS steht für Islamischer Staat. Das letzte S für Syrien. Somit hat sich eine aus Syrien stammende Terrororganisation zum Attentat bekannt. Und in der ISIS sind und waren Terroristen mit vielen Staatsbürgerschaften aktiv. Auch Russen oder Tadschiken.


    Das die Islamisten Putin hassen ist kein offenes Geheimnis. Somit ist zumindest der Grund für das Attentat absolut plausibel. Und ganz egal welcher Verschwörungstheorie man glaubt oder welche Geschichte die Russen daraus jetzt fabulieren: Es sollte zu denken geben, dass sich ein paar Leute für so wenig Geld anheuern lassen um über 100 Russen zu töten. Da muss der Hass auf Russland ja sehr tief sitzen...

    Wenn sich es heute herausstellt, dass Ukrainer am Terrorangriff in Moskau beteiligt waren, dann gibt es keine "roten Linien" mehr ....

    Nööö. Die Ukrainer machen keine hinterlistigen Sachen. Putin hat doch sehr viele Feinde. Es waren die Islamisten aus Syrien. Wird sehr schwer diese Leute zu finden und die bereits totgeglaubte Organisation auszuschalten. Als Russe würde ich mich jetzt auch nicht mehr nach Ägypten oder in die Türkei trauen...


    Bei Telegram: ISIS bekennt sich zu Moskau-Terror
    ISIS hat sich zu dem blutigen Anschlag in Moskau bekannt.
    m.bild.de

    Der AfD-Vorsitzende Höcke ist ein Nazi. Er darf auch als Nazi bezeichnet werden. Das Parteiprogramm und Gedankengut ist rechtsextrem. Wer die AfD wählt, der wählt somit zwangsläufig die Partei in dem ein Nazi der "Boss" ist. Daher: Nazi-Partei.


    Gegen die AfD zu sein bedeutet aber im Umkehrschluss nicht zwangsläufig, dass man Linksterrorismus toll findet oder Morde und Vergewaltigungen die von Migranten verübt werden begrüßt. Ich wüsste nicht dass der Vorsitzende einer der etablierten Parteien als Linksterrorist, Mörder oder Vergewaltiger bezeichnet werden darf. Schon mal drüber nachgedacht...?

    Ach Du hast doch nicht alle Latten am Zaun 😅😅


    Trinkt keiner mit dir in der Ukraine ? Unterschied IMG_6290.jpg Za und Na ZdoroviyE! … Sofaexperte und so ist das alles mit dem was Du hier abgibst, ne gewaltige Tüte gefährliches Halbwissen, gepaart mit Beratungsresistenz

    Lieber, kleiner Fäkaltopf-Liebhaber: Mich oder alle BILD-Leser hier unterschwellig als Alkoholiker hinstellen zu wollen erinnert irgenwie an die Rhetorik von Putins Montagsdemonstranten. Wählst Du auch eine Nazi-Partei wie die AFD...? Dann bist Du ja in bester Gesellschaft.


    Und natürlich gibt es ein na Zdorovya. Du Klugscheißer. Das passt nämlich bestens zu der Kacke die Dir aus dem Avatar-Töpfchen genüsslich in den Mund hinein läuft und dann in Form eines braunen Redeschwalls hier in Form von gehässigen Worten niederschlägt. Guten Appetit.

    Wer die Bild liest, trinkt auch Wodka wenn er durst hat.


    Was 99,5% der Kommentare von KlickKlick eine Erklärung geben würde

    Das Du nur über einen begrenzten Horizont verfügst machst Du ja bereits mit Deinem Avatar-Bild deutlich. Mit dem Fäkal-Topf auf dem Kopf hast Du keinen Weitblick, sondern lässt Dein Gehirn stets von einer üppigen Portion Scheiße massieren. Das färbt natürlich auch auf Deine kläglichen Ergüsse hier im Forum ab...


    Dann mal kräftig: na Zdorovya...!!!

    Inzwischen haben alle die es wünschten ihre russischen Pässe und die russische Rente ist beantragt und bei allen erteilt. Die Höhe der russischen Rente ist im Vergleich zur ukrainischen Rente üppiger und alle sind mehr oder weniger zufrieden. Für im Krieg Geborene gibt es weiterhin gut sortierte Versorgungspakete mit Lebensmitteln, die einen Kauf von Lebensmitteln so gut wie ersetzen.

    In der Stadt gab es die erste öffentliche Veranstaltung zum Verfahren mit den Immobilien. Jedenfalls ist keine Eile angesagt. Leer stehende Wohnungen werden versiegelt um Plünderungen zu vermeiden. Bei uns würde offensichtlich eine in Deutschland ausgestellte Vollmacht für den Schwager reichen, sich um unsere Latifundien zu kümmern. Ansonsten gilt wohl das alte russische Sprichwort,"Je tiefer der Wald, um so dicker die Partisanen."

    Gruß Herr Mayer

    Na, wie groß ist denn die "üppige" Rente in Neu-Russland...? 150 oder doch 200 Euro...? Und das bei stark gestiegenen Lebensmittelpreisen. Und klar das die Leute jetzt einen Pass aus Russland haben. Wer den Pass der Ukraine nicht aufgeben will, der bekommt weder Rente noch sonst etwas ausgezahlt.

    Weiters steht im Bericht der US-Zeitung: „Der Vertragsentwurf sieht vor, dass die Ukraine zwar die Mitgliedschaft in der Europäischen Union anstreben darf, aber nicht in Militärbündnisse wie die NATO eintreten darf. Keine ausländischen Waffen wären auf ukrainischem Boden erlaubt.“

    https://exxpress.at/das-vereit…-russland-das-stand-drin/


    Zitat: Über die Zukunft der beiden von Russland ausgerufenen „Volksrepubliken“ Luhansk und Donezk, die von Russland 2014 illegal annektiert worden sind, stand im Entwurf nichts.


    Na, da ist dem Exxpress aber mal versehentlich ein Stück Wahrheit rausgerutscht. Oder stand das wirklich im Vertragsentwirf drin...? Dann hätte Russland ja direkt das hier im Forum immer beschworene Lügengebilde zum Einsturz gebracht. Bisher hieß es ja immer, dass die Volksrepubliken von Separatisten ausgerufen wurden. Und Russland damit nichts zu tun hätte. Zudem fand die wahre Annektion durch Russland schon 2014 statt. Nicht erst nach irgendwelchen (zufolge diesem Bericht zwangsläufig) gefälschten Wahlen in 2022...

    Die Frau hat den Kurs (wegen Druck, Stress, posttraumatischer Belastungsstörung) abgebrochen.


    Die Lippen waren wohl mal aufgespritzt. Die Oberlippe zeigt eine abgeflachte Kontur. Wenn man da nicht regelmäßig nachspritzt (bitte jetzt keine perversen Kommentare) nehmen die Lippen wieder die ursprüngliche Form an. Bei der Google Bildersuche mal Viktoriia Horobchuk eingeben. Da sehen die Lippen etwas dicker aus...