UA REisepass Verlängerung

      UA REisepass Verlängerung

      Hallo Leute !
      Seit Tagen versuchen wir die Ukrainische Botschaft in Remagen zu ereichen,aber leider Vergebens ?( zweck hierfür ist dass
      Der ukrainischer Reisepass meiner Frau im Juli 2013 abläuft ,wir sind seit 5 Jahren Wohnhaft in Düsseldorf

      Ich denke es wird wohl keine andere Möglichkeit geben ,selbst dorthin zufahren,aber wenn wir schon dort sind könnten wir doch auch dierekt eine Paa Verlängerung beantrgen :thumbsup:

      Kann mir da bitte jemand helfen? Kann mich schwach erinnern, dass die Verlägerung auch per Post möglich ist, stimmt es noch? wenn wie funktioniert das?welche Dokumente werden benötigt ?

      Vielen Dank und liebe Grüße an Alle in Voraus tschuess_und_weg
      Hallo Rosi

      zuerst einmal bendanke ich mich für die schnelle Antwort !wsmile!
      Nun ,meine Frau ist sowiet ich weiß nicht bei der Botschaft regiestriert,ich wüsste ehrlich gesagt nicht wie die Registrierung vornehmen könnten ?
      Also wir haben noch nie mit Ukrainsiche Botschaft zu tun gehabt zumindest nicht die Auswärtige Ukrainische Botschaft.


      Meine Frau hat Ein Elektronischer Aufenthaltstitel -Umbefristet ,wir fliegen sowieso im Mai in Ukraine könnten wir den Dort eventeull denn Pass dort Verlängern ?

      Grüße
      Tom
      Hallo Tom,

      ja, man bekommt ein neues Dokument und muß das alte abgeben. Um evtl. frühere Sichtvermerke nachvollziehen zu können, ist es daher evtl. sinnvoll, vorher eine Kopie des altesn Passes anzufertigen.

      Viele Grüße
      Reinhard
      =!..
      Hallo Reinhard !

      Ok,aber bekommt da nicht eventuell Probleme am Zoll,(Passkontrolle )weil in der Elektronischer Aufenthaltstitel -Umbefristet,Die Pass Nummer des alten Reisepass vermerklt ist ?
      Natürlich wäre es super den Pass-Wechsel bzw Verlängerung mit dem Urlaub zu verbinden :thumbsup:

      viele Grüße aus Düsseldorf !wsmile!
      Nochmal: Ein- und Ausreise mit dem alten Pass und der alten Niederlassungserlaubnis.
      Dann in DE zur ABH mit dem neuen Pass: Dort erhält man eine eAT (eine Plastikkarte), die solange gültig ist, wie der neue Pass.
      duesseldorf.de/auslaenderamt/aufenthalt/index.shtml

      Gruß
      Siggi
      Es geht auch so:

      Den alten Reisepass nur so entwerten lassen, dass die Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis aus Deutschland (und das ist ein "deutsches Dokument"!) nicht mit entwertet wird - und in Verbindung mit dem neuen, ukrainischen Pass/Dokument sollte es auch kein Problem geben.



      In D dann direkt zum Amt und die Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis wieder in den neuen UA-Pass eintragen lassen. et voilà...

      ChristophVIE schrieb:

      und in Verbindung mit dem neuen, ukrainischen Pass/Dokument sollte es auch kein Problem geben.

      Uns wurde auf Anfrage mitgeteilt, dass in diesem Fall ein Visum notwendig wäre, was die Botschaft in Kiew unter Vorlage der Dokumente erteilen würde. Ob es auch ohne Visum geht, d.h. gewisse Grenzer diese an sich ungültige Kombination von Dokumenten trotzdem akzeptieren, wollten wir nicht probieren. Warum auch, denn der Weg mit den 2 Pässen aber sicherer und unproblematisch.

      Gruß
      Siggi
      Bei uns ging es (allerdings 2006) auch ohne extra weiteres Visum... wieso auch: Die Aufenthaltsgenehmigung/NL-Erlaubnis in unbefristeter Form lag ja bereits vor. Und diese wird ja z.B. auch nicht "plötzlich ungültig", wenn man den Pass verliert. Dann bekommt man einen neuen Pass und in den wird die NL-Erlaubnis (erneut) eingeklebt.
      Uns wurde seinerzeit (Ende 2010) von den deutschen Behörden gesagt: Ist der alte Pass ungültig bzw. wird er von ukrainischen Behörden entwertet, dann ist auch die darin eingeklebte unbefristete Niederlassungserlaubnis formal nicht mehr gültig.

      Gruß
      Siggi
      Ich gebe zu, damit kenne ich mich-- noch-- nicht so gut aus, aber ist es nicht so, dass die Person die Aufenthaltserlaubnis bekommt und nicht der Pass? Sicher wird diese mit dem Pass gekoppelt, jedoch bei Neuausstellung erlischt doch nicht Erlaubnis, zumal ja jetzt die Plastikkarten ausgegeben werden die ja dann nicht mit dem Pass entwertet werden. Oder liege ich da falsch?
      Sicher bekommt man in DE sofort eine neue Niederlassungserlaubnis. Völlig ohne Nachweise und Probleme. Da gibt es keine Diskussion. Über alles andere möge man sich bitte an die deutschen Behörden wenden, die uns diese Auskunft gaben. (Vermutlich geht es um etwas Formales wie: Ist ein Visum in einem ungültigen Pass mit dem neuen Pass zusammen gültig?)

      Gruß
      Siggi
      Richtig, Siggi: Wenn man denen erlaubt, den Pass einfach von vorne bis hinten zu durchlöchern (entwerten), dann ist auch die Seite mit der deutschen NL-Erlaubnis mit entwertet.

      Wenn man den Pass an dieser Seite festhält und die Seiten davor und die danach entwertet / durchlöchert, dann bleibt die Seite mit der NL-Erlaubnis eben immer noch ganz / heile.

      Und den Ukrainern eben vorher immer sagen: Das deutsches Dokument! Das darfst du nicht einfach "zerstören"! Capce? ;) :lol: