Urlaub auf Crimea

      Registrierung ist wichtig, weil es so vom Gesetz verlangt wird. Kontrolliert hat mich dahingehend noch niemand. Die Registrierung erfolgt durch den Einladenden, bzw. der Person, in deren Wohnung du dich aufhältst. Wenn du die Möglichkeit hast, drucke dir von der Seite des Föderalen Migrationsdienstes das Formular zur Registrierung aus. ( гувм.мвд.рф/upload/site1/gosuslugi/uvedomlenie.pdf) diese Formulare in 2-facher Ausfertigung ausfüllen (lassen). Achtung: Da darf kein Fehler, keine Durchstreichung oder ähnliches vorkommen - das nimmt die Post dann nicht an.
      Damit dann zur Post (die geben diese Formulare auch aus). Zusätzlich: Kopie Pass 1. Seite - also die laminierte, Kopie Visum mit Einreisestempel, Kopie Migrationskarte (Kopien macht auch die Post). Dann muss der Einladende Kopie seines Passes (auch die erste Seite und die Seite mit der Propiska) machen. Alles zusammen sendet die Post an den FMS, du bekommst einen Teil des Scheines und gut ist. Bei der Post kostet das 216 Rubel, + irgendwas für den Briefumschlag, die Briefmarke usw. Alles zusammen etwas bei 400 Rubel.
      Registrieren kann man sich auch direkt beim FMS oder in einem Zentrum für Kommunale und staatliche Dienstleistungen.

      Also, ich habe mich bis jetzt jedes mal registrieren lassen. Ob es so scharf verfolgt und kontrolliert wird, kann ich nicht sagen, ich habe aber dabei ein besseres Gefühl.

      kvsriu schrieb:

      Registrierung ist wichtig, weil es so vom Gesetz verlangt wird. Kontrolliert hat mich dahingehend noch niemand. Die Registrierung erfolgt durch den Einladenden, bzw. der Person, in deren Wohnung du dich aufhältst. Wenn du die Möglichkeit hast, drucke dir von der Seite des Föderalen Migrationsdienstes das Formular zur Registrierung aus. ( гувм.мвд.рф/upload/site1/gosuslugi/uvedomlenie.pdf) diese Formulare in 2-facher Ausfertigung ausfüllen (lassen). Achtung: Da darf kein Fehler, keine Durchstreichung oder ähnliches vorkommen - das nimmt die Post dann nicht an.
      Damit dann zur Post (die geben diese Formulare auch aus). Zusätzlich: Kopie Pass 1. Seite - also die laminierte, Kopie Visum mit Einreisestempel, Kopie Migrationskarte (Kopien macht auch die Post). Dann muss der Einladende Kopie seines Passes (auch die erste Seite und die Seite mit der Propiska) machen. Alles zusammen sendet die Post an den FMS, du bekommst einen Teil des Scheines und gut ist. Bei der Post kostet das 216 Rubel, + irgendwas für den Briefumschlag, die Briefmarke usw. Alles zusammen etwas bei 400 Rubel.
      Registrieren kann man sich auch direkt beim FMS oder in einem Zentrum für Kommunale und staatliche Dienstleistungen.

      Also, ich habe mich bis jetzt jedes mal registrieren lassen. Ob es so scharf verfolgt und kontrolliert wird, kann ich nicht sagen, ich habe aber dabei ein besseres Gefühl.


      Vielen dank für die ausführliche Beschreibung, werden Morgen es probieren

      Dankende grüsse
      Erwin
      Da ich keine Möglichkeit gefunden habe das Formular vorher auszudrucken war die Poststelle nicht begeistert und verwies uns auf eine Art Bürgeramt, dort klappte es aber super und außer 1,5 Stunden Zeit Investition war es dann kostenlos.
      Danke für die ausführliche Erklärung

      Gruß Erwin
      Das dürfte kein Problem sein...
      SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......
      ich denke, so ab - 50 könnte es schwierig werden. Das wird aber nicht passieren. Also kein Problem, du kommst schon nach Hause. Schwieriger als strenge Fröste sind Temperaturen um die Null Grad (Vereisung der Tragflächen und der Landebahn, Nebel...) Aber knackige Fröste machen dem Flieger nichts aus.

      kvsriu schrieb:

      ich denke, so ab - 50 könnte es schwierig werden. Das wird aber nicht passieren. Also kein Problem, du kommst schon nach Hause. Schwieriger als strenge Fröste sind Temperaturen um die Null Grad (Vereisung der Tragflächen und der Landebahn, Nebel...) Aber knackige Fröste machen dem Flieger nichts aus.


      Dann ist gut...
      das ist ja hier und in Moskau nicht zu erwarten!
      Hallo,
      ich beabsichtige im August meine Schwiegereltern auf der Krim zu besuchen.
      Was ist aktuell zu beachten bitte?
      Kann ich mit Kreditkarte am Flughafen ein Auto mieten?

      Ich war zuletzt 2013 dort und etwas erfahren im dortigen Verkehr.

      Wie sieht es inzwischen mit den Geldautomaten aus, oder muss ich Bargeld mitnehmen?

      Vielen Dank für Tips und Antworten
      Das ist kein Problem von der Krim oder Russland. Die Geldautomaten funktionieren auch, nur eben nicht mit Deiner Karte aus DE. Das sind die Sanktionen der westlichen Staaten und diese wurden bislang nicht aufgehoben. Aus gleichem Grund wird deine deutsche SIM Karte nicht funktionieren.

      Erkundige Dich vorher beim Vermieter, ob er Deine DE Kreditkarte akzeptiert kann (wenn er es so aussehen lassen kann, als wäre die Zahlung auf dem Festland erfolgt).

      Gruß
      Siggi
      Sowas würd ich in Russland nicht versuchen.
      Schätze nach so ner Nummer kommt man dort, dazu noch als Ausländer, aus dem Knast nicht mehr raus....:))))
      Wenn man es denn überlebt.
      Für sowas reisen die Leute aus aller Herren Länder, wohl speziell nach Deutschland, wenn sie sowas vorhaben....

      alex14664 schrieb:

      damit ich nicht zuviel Bargeld mitnehmen muss für unseren Urlaub?

      10000 Euro pro Person sind erlaubt. Brauchst Du wirklich mehr?

      Ansonsten müssen die Schwiegereltern ein Konto auf dem Festland eröffnen, auf was Du überweist. Es gibt Banken, die bieten eine Relais Service für Konten auf der Krim an, d.h. der Betrag wird vom Festland dann auf die Krim weitergeleitet. Ein Nutzer (der leider schon lange nicht mehr im Forum aktiv war) lies sich so seine DE Rente überweisen.

      Gruß
      Siggi