Haustiere aus UA ausführen

      Haustiere aus UA ausführen

      bisher mussten diese Tiere einen Chip, Immpfausweis, Grenzzertifikat und einen Impftiternachweis haben, der mindestens 3 Monate alt ist...
      Seit 2017 gibt es eine Datenbank, in der das Zertifikat eingetragen werden kann, seit 1.3.2018 ist diese Pflicht!
      Problem: das zentrale Institut in Kiew, das diese Titerbestimmungen durchführen kann, hat Zerifiaktsnummern doppelt vergeben (vermutlich fortlaufend pro Jahr, ohne Jahreskennung), so dass es dir passieren kann, dass die Polen (nur diese kontrollieren die Datenbank) da völlig anderen Tiere drin finden und dich nicht rüberlassen (in Korczova haben sie uns angeboten, die Hunde zu töten.... :nono:

      Also bitte, wer sowas vorhat....der Ukrainische Veterinär soll gucken, ob das Tier in der Datenbank steht, bevor die Fahrt los geht....
      Das ist richtig... aber oft haben deutsche Tierheime eine eigene Bürokratie entwickelt.. und leider - so zumindest sind meine Erfahrungen - sind Hunde aus deutschen Tierheimen oft unverträglich (Zumindest die von mir bevorzugten - groß, alt, hässlich, nicht gesund,,,).. wenn man Rudelhaltung praktiziert wie ich.. und dazu voll arbeiten geht,.. ist das schwierig...
      Ausserdem.. wusstest du, dass deutsche Tierheime auch oft Hunde aus dem Ausland holen ? (Spanien, Griechenland, Italien und Rumänien).
      Und wer das Tierelend in UA sieht... der möchte halt helfen... wobei für mich die Kastration da immer an erster Stelle steht

      Alabaimom schrieb:

      Meinem Alabai haben sie leider Ohren und Schwanz ganz stümperhat kupiert

      Dieses herumgeschnippsle an Tieren, nur um irgendwelchen Standards zu entsprechen, würde generell verboten gehören !
      Würde mir auch niemals so ein Tier kaufen und damit diese Praktiken unterstützen.
      Niederösterreich grüßt die Ukraine :beer:

      Geri-Jo schrieb:

      Alabaimom schrieb:

      Meinem Alabai haben sie leider Ohren und Schwanz ganz stümperhat kupiert


      Würde mir auch niemals so ein Tier kaufen und damit diese Praktiken unterstützen.


      Ich habe den nicht gekauft.. der wurde gefunden - verletzt, verhungert, verwahrlost.. er war schon halbtot.. und er hatte keine Chance- groß, krank, alt!
      Heute ist er ein Traum von einem Hund.. für mich der schönste überhaupt... TROTZ seiner Narben, Verstümmelungen und schlechten Zähne.
      Ich habe nur sehr gute Erfahrungen gemacht, mit Tierheimen in der Ukraine.

      Erst einen Hund geholt. Die Frau vom Tierheim, hat ubs denn gewünschten Hund zum Haus gebracht, zum kennen lernen. Hat nicht nur vom Hund erzählt, aber auch sehr viele Fragen mir und meiner Frau gestellt. Wollte wahrscheinlich herausfinden, ob wie ihm auch ein gutes zu Hause bieten können. Was absolut richtig ist. Danach mussten wir uns innerhalb von zwei Tagen entscheiden. Dann ist der Hund zu uns für 24 Stunden gekommen und erst danach alle Papiere erledigt.
      Hundehalsband und Futternapf geschenkt bekommen. Der Hund hatte alle Impfungen schon bekommen, auch ein Gutschein für eine Kastration dazu bekommen, haben wir aber nicht eingelöst.

      Die Frau vom Tierheim hat uns dann nächsten Tag, dann paar Tage später angerufen und gefragt, ob alles ok ist, ob wir noch was brauchen. Nach 3 Wochen hat sie uns noch selber besucht.

      Genau das gleiche mit unseren zwei Katzen aus einem anderen Tierheim. Allerdings haben wir dort weniger Geschenke bekommen, ist ja auch Wurst. Allerdings ist der Service ja viel besser als ich das noch vor 13 Jahren aus Deutschland aus kenne.

      Alabaimom schrieb:

      Heute ist er ein Traum von einem Hund.. für mich der schönste überhaupt... TROTZ seiner Narben, Verstümmelungen und schlechten Zähne.


      Und Du bist mit Sicherheit das beste Herrchen-denn Du hast Ihm das Leben gerettet.Meinen Respekt hast Du!

      Gruß

      Martini

      Kuhtreiber schrieb:

      Alabaimom schrieb:

      Heute ist er ein Traum von einem Hund.. für mich der schönste überhaupt... TROTZ seiner Narben, Verstümmelungen und schlechten Zähne.


      Und Du bist mit Sicherheit das beste Herrchen.....



      ;) ;)
      Sie ist ein Frauchen ;)
      Das Leben als Rentner ist nicht das Schlechteste :D
      Na ja , eins stört schon , als Rentner bekommt man keinen Urlaub mehr
      :hmm:

      rolsch schrieb:

      Alabaimom schrieb:

      Also bitte, wer sowas vorhat....der Ukrainische Veterinär soll gucken, ob das Tier in der Datenbank steht, bevor die Fahrt los geht....


      Nichts für ungut, aber es gibt auch in D genügend Tiere im Tierheim, die gerne abgeholt werden würden!


      Nichts für ungut, aber es gibt auch in Deutschland genügend Single- Frauen jeder Altersklasse, die gerne geheiratet werden möchten (ich übringens nicht!!! - :lol: Bigamie ist verboten).. und trotzdem komme ich mir hier manchmal etwas deplatziert vor, weil ich denke, diese Forum ist ein Sammelpool von Männern, die gerne Frauen aus der Ukraine nach Deutschland holen wollen..... jedem das seine...

      Ach ja, und diese Thema war auch als Info an Leute gedacht, die eventuell umziehen oder partiell in UA leben und dann mit Tier zurückommen wollen... keine Aufforderung zur Adoption :D

      Alabaimom schrieb:

      und trotzdem komme ich mir hier manchmal etwas deplatziert vor, weil ich denke, diese Forum ist ein Sammelpool von Männern, die gerne Frauen aus der Ukraine nach Deutschland holen wollen

      So ist es glücklicherweise für die Allermeisten. Die haben nicht so schlimme Frauen, die sie dann in die Ukraine verschleppen!

      Gruß vom leidgeprüften
      Siggi