Proxy-Server in der Ukraine, z.B. für Youtube ...

      Proxy-Server in der Ukraine, z.B. für Youtube ...

      Für den einen oder anderen in diesem Forum ist das sicher nichts Neues, aber für die Mitglieder für die das ggf. hilfreich ist, möchte ich gerne einen Tip geben.

      In Deutschland haben wir ja bekanntlich das Problem, dass wir z.B. Videos in Youtube nicht schauen können, weil die Meldung kommt, dass die GEMA dazwischen funkt.
      Um das zu umgehen, braucht man nur in seinem Browser einen Proxyserver einzutragen. In der Regel hat man ja einen Router, der sich ja selbst in der Internet (Deutschland) einwählt. Trägt man aber dann noch zusätzlich in seinem Browser einen Proxy-Server ein, in dem Fall einen aus der Ukraine, surft man über die Ukraine zurück nach Deutschland und umgeht somit den Standort, sprich Youtube erkennt dann die Ukraine als Standort und gibt das Video frei, die GEMA ist außer Gefecht.
      Hier eine Webadresse, wo man ständig aktuelle Proxy-Server in der Ukraine abrufen kann:
      proxynova.com/proxy-server-list/country-ua/

      Für den Browser bedeutet das, man trägt also die Proxy-IP und den Proxy-Port als Adresse ein.

      Bei Windows kann man das direkt in seinem Browser eintragen, geht also etwas schneller.
      Unter MacOS (Apple) in den Systemeinstellungen/Netzwerk, dann die verbundene Netzwerkkarte auswählen und unter dem Button "weitere Optionen" unter dem Menüpunkt "Proxies" in der linken Spalte "Web-Proxy (http)" markieren und dann rechts die Daten eintragen (IP und Port).