VISA , Heirat mit einem im Ausland lebenden deutschen

  • Hei Hei


    Ich heisse Kristian und bin neu hier im Forum .
    Ich habe zwar schon viel durchgelesen hier aber nichts was meine Frage wirklich beantwortet .


    Also erstmal zu meiner Situation .
    Ich kenne seit 1,5 Jahren meine Freundin aus Kiev . Sie ist 29 und ich 33 Jahre alt .
    Ich war bisher 6 mal in der UA .
    Nach dem letzten Treffen mit meiner Freundinim Juni während der EM entschloss ich mich sie mit einem Besucher VISUM einzuladen .


    Alles wurde vorbereitet inkl. Einladung , Absichtserklärung , Krankenversicherung usw.
    Allerdings hatte meine Freundin keine Arbeit und somit auch nicht dieses ukrainische Dokument der Steuerbehörde .
    Daraufhin wurde ihr in der deutschen Botschaft geraten es garnicht erst zu versuchen , ausserdem hat sie Angst das sie einen negativen Eintrag in den Pass bekommt .


    Ausserdem soll es ja besser sein erstmal 2 oder 3 mal ein Touristenvisum zu beantragen uber eine Tourist Agency .
    Dabei muss man dann auch nachweisen das man die letzten 6 Monate gearbeitet hat ???


    Vielmehr interessiert es mich aber wie es aussieht bei einer Heirat in der UA oder eines Heiratsvisums für den Schengenraum .
    Wie kann meine Freundin umgehen das sie den A 1 Deutschtest machen muss ???


    Ich wohne seit 6 Jahren in Norwegen und habe auch nicht vor irgendwann wieder in Deutschland arbeiten zu gehen .
    Darum muss meine Freundin / Frau auch kein deutsch können . . .


    Also wie verhält es sich ? Muss jede Frau die einen Mann mit deutschem Pass heiratet den A 1 Test machen ? Auch wenn das Ehepaar dann garnicht in Deutschland leben will ???


    Kann mir jemand weiterhelfen ???
    Kennt jemand einen ähnlichen Fall ???


    Vielen Dank im Voraus .
    Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung


    MVH Kristian

  • Ich wohne seit 6 Jahren in Norwegen und habe auch nicht vor irgendwann wieder in Deutschland arbeiten zu gehen .


    Darum muss meine Freundin / Frau auch kein deutsch können . . .



    Hallp Kampuchea, Willkommen.


    Jetzt aber zuerst ein Frage zur Sache: wenn du in Norge wohnst, warum dann der Weg zur deutschen Botschaft? Norwegen ist doch hoffentlich zugänglicher.
    Und dann wäre die Chance gering, dass sich jemand hier im Forum mit norwegischen Gegebenheiten auskennt und exakt sagen kann, dass Familienzusammenführung zu einem Ausländer in Norwegen nicht auch so eine Ausnahme hergeben könnte. Dies gäbe es, wenn Ausländer in D Familienzusammenführung mit Frau aus Ukraine begehrt.



    Gruß nobody

  • Hei somebody ;)


    Danke der Antwort


    Also ich meine doch das ich als deutscher mit deutschem Pass den Weg über eine deutsche Botschaft gehen muss ???! !think!


    Als ich vor 3 Monaten in meiner Heimatstadt Stralsund die Verpflichtungserklärung machte wurde ich auch gefragt warum ich das nicht in Norwegen bei der deutschen Botschaft mache .
    Da Oslo aber genauso weit weg ist wie meine deutsche Heimatstadt habe ich es so gemacht .


    Meine Freundin will in einem ukrainischem Forum aber gelesen haben das es nicht einfacher sein soll mit VISA egal ob nach Norway oder Germany .


    MVH

  • Ich verstehe das Ganze noch nicht. Willst Du sie nach Norwegen einladen? Wenn ja, was hat dann Deutschland damit zu tun? Das machst Du doch alles an Deinem Wohnsitz bei den lokalen Behörden in Norwegen! Beim Besuch mit Hauptreiseziel Norwegen muss sie das Visum bei norwegischen Botschaft beantragen. Das schreiben die Schengen Regeln zur Visavergabe so vor.


    Wollt ihr zusammen in Norwegen leben, gelten die norwegischen Regeln für die Familienzusammenführung, nicht die deutschen Regeln. Also kein A1 Test. Sollte es in Norwegen etwas ähnliches geben, ist sie davon aufgrund der EU Freizügigkeit ausgenommen.


    Gruß
    Siggi

  • Hallo siggi


    :gutenmorgen:


    Also am Anfang war angedacht ein Schengen Visum für 4 Wochen zu beantragen .
    Der Aufenthalt sollte dann jeweils 2 Wochen in Deutschland und Norwegen sein .
    Offiziell fuer die Botschaft natuerlich mehr Tage in Germany als in Norway ;)


    Ich dachte mir es wäre einfacher als deutscher alles über die deutsche Botschaft zu machen .
    Aber anscheinend ist dem ja nicht so ;)


    Generell wære in der Zukunft natuerlich unser Wohn und Arbeitsort in Norwegen .
    Von einem Sprachtest in Norwegen hab ich noch nichts gehørt .
    Aber dass mit der EU Freizuegigkeit hørt sich soweit ja gut an . . .


    Dann muss ich mich mal kundig machen bei der Auslænderbehørde in Norwegen .


    Vielen Dank soweit erstmal


    Gruss aus Kiev :)

  • Hallo Kampuchea,



    jetzt falle ich auch schon herein ... wir Deutschen reisen halt fast überall hin ... ohne nachzudenken. So, Norwegen ist nicht EU !!! Bekommt Sie ein Visum für D, so sollte das auch wirklich das Hauptreiseziel sein. Das setzt aber auch Wohnsitz von dir in D voraus, um überhaupt erfolgreich ein Visum zu beantragen. Das würde ich mit der Ausländerbehörde in D ganz offen und ehrlich klären.
    Norwegen ist Mitglied des EWR und assoziiertes Mitglied des Schengener Abkommens, aber ich würde mich nicht gern in Norge ohne wirklich ganz einwandfreies / lupenreines Visum erwischen lassen. Das wäre der Todesstoss ... gut, ich übertreibe. Aber dort soll später der Lebensmittelpunkt sein, so Gott will.
    Die wären also für mich erste Adresse.


    Jetzt müsst ihr das einmal erst grundsätzlich selbst klären. Wohin soll die Reise gehen ?
    Gruß nobody

  • So ich melde mich auch mal wieder und werde über meine Fortschritte berichten ;)


    Nachdem ich mit der UDI ( Ausländerbehörde )telefoniert habe war ich erstmal sehr geschockt .
    Ich dachte ich könnte meine Freundin einfach für 6 Monate auf ein Heiratsvisum einladen nach Norwegen .
    Leider ist dem nicht so . Als EU Bürger in Norwegen habe ich zwar auch viele Rechte . . . aber nicht genug
    Ich besitze nur eine dauerhafte aber keine permanente Aufenthaltsgenehmigung und es gilt eine bestimmtes Regelwerk für E U Ausländer .


    Also habe ich mich mit meiner zukünftigen entschlossen ( zwangsweise ) erstmal in der UA zu heiraten und dann ein Familienzusammenführungsvisum zu beantragen für Norwegen .
    Leider geht dabei ja so einige Zeit in den Kontinent . . . Die Heirat ist angesetzt für Januar / Februar in Kiev
    Und dann dauert es noch 4 Monate bis das Visum für Norway durch ist . . . mit etwas Glück sind die Apostillestempel schon älter als 6 Monate dann :lol:
    Ansonsten mein EFZ ist beantragt wird übersetzt , legalisiert usw.
    Meine Freundin nutzt dafür http://www.april.com.ua/de/index.html .
    Kennt jemand von euch diese Frima ???
    Die machen Übersetzung , Apostille , Visa usw. . . . alles aus einer Hand .
    Meine Freundin fragte mich ob wir solche eine Company auch in Deutschland haben ?!!!
    Ich halte mich jetzt erstmal an das was mir beim deutschen Standesamt mitgeteilt wurde . . .



    Aber immerhin und Gott sei Dank gibt es hier keinen Sprachtest für Ausländer wie den A 1 in Germany.
    Der Staat Norwegen bezahlt sogar einen Norwegischkurs für alle Menschen die von ausserhalb der EU einwandern .
    Nebenbei hat meine Freundin jetzt auch ein 14 tägiges Visum für ein osteuropäisches Land beantragt . . . und die wollen wohl nicht das Dokument der Steurbehörde sehen
    Kostenpunkt : 350 Dollar
    So werden wir dann unrechtmässig aber in vollster Zufriedenheit Weihnachten zusammen in Germany verbringen ;)


    So das war es soweit
    Ich meld mich bald mal wieder mit Neuigkeiten


    Ha det bra
    MVH Kristian

  • Hei Hei Kristian,


    ach, ein "Norweger" hier! *seufz* Da wollte ich eigentlich auch hin und jetzt bin ich in der Ukraine. ;)


    jaja, die Tysklander... Norwegen ist doch um einiges mehr an Zuwanderung interessiert. Erst Recht, wenn Deine Zukünftige vielleicht im Gesundheitswesen arbeitet oder arbeiten möchte? Ich denke, Du wirst es kennen, erwähne es aber doch noch einmal, das Forum der Norwegenfreunde . Da war ich früher sehr aktiv. Da sind auch kompetente Leute dabei, die bestimmt bei den norw. Formalitäten helfen können.


    Also, wenn Du das nächste mal Rømmevafler isst, denk an mich! 8) BTW, das habe ich ja auch noch Online, leider verwaist... fjordreisen.de


    Vennlig hilsen,
    Jens

  • Hei hei Jens


    Das Norwegenfreunde Forum kenne ich (noch) nicht .Ich bin aber im Trolljentas Verden Norwegenforum angemeldet .


    Aber als was meine Frau hier mal arbeiten wird wissen wir noch nicht .


    Arbeit gibt es ja genug . Aber im krænkelnden norwegischen Gesundheitswesen sollte man ja schon norsk sprechen .


    Da muss ich noch viel lernen dann mit meiner liebsten ;)


    MVH

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!