Versprochener Reisebericht zu einer (für mich) seltsamen Dame...

      Hatte vor Jahren so was ähnliches,allerdings in Moskau!Sie sprach perfektes Deutsch,ich mit Flugzeug nach Moskau,einmal treffen,Kaffee trinken und Tschüß!Ohne einen Grund zu nennen!Scheint normal zu sein!Was solls?Moskau alleine erkundet,war auch nicht schlecht!

      Revilo schrieb:

      Schlechte Statistik! Habe gerade mal 3 Versuche gebraucht... :sleeping:

      Na ich dafür schon ein paar mehr in den letzten Jahren. Musste aber wenigstens nie getrennte Hotelzimmer buchen und hatte jedesmal auch eine mehr oder weniger schöne Zeit, so dass die Reisekosten deshalb nicht voll in die Tonne gekloppt waren. Das war natürlich nur durch jeweils vorangegangene mehrmonatige intensive Kommunikation in russ. Sprache über skype möglich. Aber auf lange Sicht war das alles immer nix.
      @ Kirchheim

      Welche Unterschiede gibt es den zwischen Beziehungen von Frau und Mann West -Ost Ukraine , Minsk, oder Moskau???

      Es gibt kaum Unterschiede .Selbst baltische Völker im postsowjetischen Raum sind da nicht ausgenommen auch wenn die sich gerne anders sehen ,aber das ist nur eingeredeter Quatsch . In dem beziehungsverhalten der Frauen und Männer gibt es die gleichen Rituale und Fettnäpfchen , Traditionen ,die minimal abweichen können . Heute schaut man mehr ,nach ehnischen Gemeinsamkeiten eben Russe mit Russin , Ukrainer mit Ukrainerin Lette mit Lettin . Früher war es fast egal ,heute sind oft die Friedhöfe auch schon getrennt , Die Verhaltensweisen sind aber doch gleich geblieben ,es wird sicherlich bedingt durch die Grenzen und unterschiedlichen kulturellen " Wiederenddeckungen " im Irrgarten des überzogenen Nationalwahnes Unterschiede in den Zwischenmenschlichen Beziehungen stärker geben ,aber zwanzig Jahre sind noch zu kurz ,um da gravierend etwas zu verändern zu können Alle fallen oft unbewusst in die alten Muster hinein ,wenn sie nicht daran denken .
      Sicher der Kaukasus ,sowie weiter nach Asien , da gibt es dann recht unterschiedliche Kulturbereiche .

      Der Unterschied liegt in der Regel an folgenden Dingen . Herkunft in Form der Sozialisierung in der Familie und die Bildung ,Beruf damit verbundener sozialer Status ,sowie auch das Alter .

      Vielleicht liege ich auch falsch ,mit meinen Behauptungen ,zumindest habe ich auch wenn manchmal ganz verbissen und verkrampft der eine den anderen alle möglichen Unterschiede unterstellt hat ,in der Realität da kaum was feststellten können . Vielleicht liegt es an meiner Wahrnehmung ,da mein Blut ,deutsche ,russische ,estnische ,lettische und ukrainische Bestandteile haben muss. Sicher so ausgedrückt eine komische Ausdrucksweise ,aber wie soll,ich es sonst beschreiben ?
      Es rollen mal wieder schwer mit Bullshit beladene Wagen über die Atlantikbrücke
      Hoffentlich hält die das aus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Tanzender Bär“ ()

      Ich denke, die Frau hat sich da was vorgemacht... oft sind doch die Frauen die skeptischen... wenn sie beim skypen nicht gesagt hat, der ist mir nicht sympatisch genug...
      Anderseits, kann es auch sein dass skypen ganz toll ist , und dann trotzdem es langfristig nicht funktioniert, zu wenig Gemeinsamkeiten+ Interesse am anderen...
      Das ist ja selbst bei den superkritischen Deutschen Frauen so.
      Wenn ich skype, und merke es reicht nicht, sage ich es auch gleich. Meistens ist die Frau dann auch nicht so mein Typ, d.h. das skypen hat nur stärker deutlich gemacht ob es passt oder nicht.

      Und ob es passt oder nicht, zeigen auch viele Äußerungen. Da muß man zwischen den Zeilen lesen.
      Z. B. bez. Sex wenn sie sagt, " ist ihr nicht so wichtig", ist das die Skala von.... aber definitiv was anderes als wenn jemand sagt," das ist aber ein schönes Thema."
      Oder bez. wie wichtig ist ihr Geld, "wichtig" ( Mann muß schon ordentlich was ranschaffen), oder " es kommt und geht" ( etws entspannter)
      Oder was ist das wichtigste an einer Frau " dass sie lieben kann"

      Siggi schrieb:

      Eine Bekannte meiner Frau traf sich mit einem Arzt aus den USA. Sein Fehler: Er kam in Jeans und T-Shirt. Für sie war das ein Ausdruck von Respektlosigkeit.

      Für sie ein Ausdruck von Respektlosigkeit; für den Ami-Mann eine Selbstverständlichkeit, im weißen Shirt und Stone-Washed-Jeans aufzukreuzen. Ich wette, seine Füße waren mit Tennissocken und Sandalen bestückt. Und seine Brille war mit Band gesichert. US-Boys in der Ukraine definieren sich bekanntlich über andere Sachen, um die - aus deren Sicht - kleinen billigen "ukrainian women" zu beeindrucken. Man muss nur beobachten, wie unmöglich sich die Cowboys in Odessa aufführen...

      Gruß
      За Украинy!

      Olivenbäumchen schrieb:

      Siggi schrieb:

      Eine Bekannte meiner Frau traf sich mit einem Arzt aus den USA. Sein Fehler: Er kam in Jeans und T-Shirt. Für sie war das ein Ausdruck von Respektlosigkeit.

      Für sie ein Ausdruck von Respektlosigkeit; für den Ami-Mann eine Selbstverständlichkeit, im weißen Shirt und Stone-Washed-Jeans aufzukreuzen. Ich wette, seine Füße waren mit Tennissocken und Sandalen bestückt. Und seine Brille war mit Band gesichert. US-Boys in der Ukraine definieren sich bekanntlich über andere Sachen, um die - aus deren Sicht - kleinen billigen "ukrainian women" zu beeindrucken. Man muss nur beobachten, wie unmöglich sich die Cowboys in Odessa aufführen...

      Gruß


      Odessa ? Was machen Cowboys. in Odessa ? Meinst Du Touristen oder die ,welche die "Demokratie " den Ukrainern beibringen wollen ?
      Es rollen mal wieder schwer mit Bullshit beladene Wagen über die Atlantikbrücke
      Hoffentlich hält die das aus.
      Nun ja,

      das sind nun mal die "Herrenmenschen" unserer Zeit, diese US-amerikanischen Tarnkappenkiller äh Militärberater. Mir fielen sie in der Dominikanischen Republik und in den Philippinen ziemlich unangenehm auf. Kolonialherren-Auftreten eben. Auf dem Flug von Kiew nach Charkow saß ich neben US-Schlipsträgern, die äusserst schweigsam waren. Einer meinte nur, dass es abends noch in eine exzellente Bar gegen würde und sie schon sehr erwartet werden. Nun denn.

      :sekt:

      Jens
      ++ wo unrecht herrscht, wird der widerstand zur pflicht ++
      Wir verdanken diesen Atomschrottwaffenlieferanten in Krisengebiete nun auch noch gerade die Schliessung der Flughäfen Dnjepropetrowsk, Charkow und Odessa, wie ich gerade mitbekomme.

      colonelcassad.livejournal.com/1945063.html

      <X

      Nur weil diese Cowboys einen Krieg um die Krim anzetteln, muss ich nun den Bus von Borispol nach Charkow im Februar nehmen, sofern es dann überhaupt noch zivil und zumutbar auf der Strecke dort zugeht.

      :dash:

      Jens
      ++ wo unrecht herrscht, wird der widerstand zur pflicht ++
      Stimmt!
      8o
      Am 13. Dezember wurden die Flughäfen "auf unbestimmte Zeit geschlossen". Am 16.12. wurden sie wieder aufgemacht.
      Quelle: novorossia.su/ru/node/11089
      ;)
      Nur der Flughafen in Saporoschje wird erst am 20. Dezember wieder aufgemacht. Möglicherweise landen dort noch ein paar Hercules-Transportmilitärmaschinen aus den "United States of Aggression". (Aus gleicher Quelle wie oben.)
      8o
      Nun ja. Zumindest hoffe ich, im Februar nach Charkow zu fliegen. Denn ob die Busse im sich militarisierenden "Bandengebiet" rund um Charkow sicher sind und bleiben, hätte mich sonst sehr bewegt, um mich für das Risiko der Busreise Kiew-Charkow zu entscheiden.
      :sekt:
      Jens
      ++ wo unrecht herrscht, wird der widerstand zur pflicht ++
      Hallo highway61!
      :)
      Bisher haben sie dort nur ausländische Flugzeuge abgeschossen, in den beiden bekannt gewordenen Fällen.
      ;)
      Zwar geben sie es nicht zu, aber Kolomoisky hat eine ziemlich eindeutige Stellungnahme abgegeben, auf youtube zu sehen.
      <X
      Letztens sassen neben mir in der Maschine von Kiew nach Charkow Anfang November 2014 einige US-Amerikaner. Ich denke mal, dass die ukrainischen Ballermänner doch aufpassen, nicht gerade US-Amerikaner zu töten. Auch wenn es später bei Insidern nur als "Kollateralschäden" die Runde machen würde ...
      :hmm:
      Insofern also sehe ich das Risiko da als minimiert an und wage so einen Flug nach jetzigem Stand der Dinge. Schliesslich werde ich u.a. von einer Prinzessin erwartet, - OMG! "Wenn die Liebe naht, hilft kein Stacheldraht!" - stand schon zu Ulbrichts und Honeckers Zeiten als Spruch an der Wand unserer Veranda in Berlin-Rauchfangswerder (Stadtbezirk Köpenick), damals Teil der DDR-Hauptstadt.
      :sekt:
      Jens
      ++ wo unrecht herrscht, wird der widerstand zur pflicht ++
      Um mal zum Thema zurück zu kommen....ich hatte mehr Glück.... .... :)

      Ich habe meine auch über ein russisches Portal kennen gelernt. Ansprüche stellte ich erst mal nicht bei der Suche, ich habe mich einfach durch die Profile geklickt....

      Und da war Sie...eigentlich total untypisch für meinen Geschmack....Ich mag eher die dunkelhaarigen mit braunen Augen..... und Sie, das Gegenteil.... Blond und blauäugig...

      Hmmm.... dachte ich, eine schöne Frau aber eben nicht mein "Beuteschema" der letzten 30 Jahre....aber gut, Sie spricht englisch, hat Skype, und lud mich zu einem Gespräch ein..

      Wir redeten lange und sie war erfrischend offen und ehrlich. Als erstes sagte Sie mir das Sie 3 Kinder hat, OK...da muss ein Mann erst mal schlucken...ABER...man sieht Ihr nicht ein Kind an.

      Auch Ihr Alter , Sie hätte sich ruhig 5 jahre jünger machen können... Aber auch hier, OK..... nach ein paar Wochen Skype beschlossen wir "Butter bei die Fische" zu machen und uns zu treffen.

      Sie schlug vor das wir uns ein Appartement mieten, schliesslich mussten die Kinder ja mit.... Aber gut.... für 15,- Euro am Tag für ein 60qm Apartement mit 2 Zimmern, frage ich nicht lange. Sie suchte und fand auch etwas was uns beiden (incl. 3 Kindern ) gefallen hat.

      Gesagt getan.... Flug gebucht und über Moskau nach Kiew. Sie hatte mir in der Zwischenzeit so ein komisches 10 Leute Taxi gebucht. Angekommen, und ca. 400 km in dem ungemütlishcten Gefährt was ich bis dahin kannte ans Ziel. Aber, wo bekommt man ein Taxi das einen für 130 Gryvna 400 km fährt?

      Die Anspannung stieg..... noch 1 Stunde...wie würde Sie reagieren? Was würde Sie sagen, was würden wir machen...........

      Aber, alle Sorgen umsonst... Als ich ankam wartete Sie bereits mit dem nächsten Taxi auf mich und die Begrüssung war sehr herzlich. Alles SO wie vorher über Skype "besprochen".

      Wir fuhren dann nochmal ca. 10Min. bis zu unserem Appartement.....was auch nicht weit weg von ihrer eigentlichen "1-Zimmer Wohnung" (mit 3 Kindern) war.....

      Die Herzlichkeit blieb....ich lernte die Kinder kennen und wir verstanden uns alle auf Anhieb. Dann kam die Nacht, aber auch hier...alles wie selbsvertändlich, als würden wir uns schon Jahre kennen.

      Die 2 grossen Kinder schliefen im Wohnzimmer auf einer grossen ausziehbaren Couch, Frau, Baby und ich im Schlafzimmer....gewöhnungsbedürftig mit einem Baby im Bett,(ich selber hatte NIE Kinder) aber OK, als er eingeschlafen war, legte Sie ihn in den Kinderwagen und wir hatten das Bett und die ganze Nacht für uns...........

      Ich fliege so oft wie möglich zu Ihr um das ganze weiter auszubauen....Aber die Grundvoraussetzungen für eine Ehe sind gegeben. Auch wenn mir ein harter Wind entegegen kommt wenn ich das jemandem aus meinem Bekannten oder Verwandten Kreis erzähle.... Eine Frau mit 3 Kinder, bist Du verrückt........

      Bin ich verrückt? Oder verliebt? Suche ich das Familien Leben wie ich es noch nie hatte? Wahrscheinlich von allem etwas.

      Wir sind glücklich. Die Kinder aktzeptieren mich und ich fühle mich sehr wohl wenn ich bei Ihnen bin.
      Ist das eine Satire oder dein Ernst?
      Sag mal, ich hab ja schon viel gesehen, noch mehr gehört und hier liest man ja auch so einiges,
      aber hast Du die Dame beim ersten Date mit Baby und noch 2 Kindern zusammen getroffen???
      Und beim ersten Nahkampf war sogar noch das Baby mit im selben Zimmer?

      Ahrens schrieb:

      Ist das eine Satire oder dein Ernst?
      Sag mal, ich hab ja schon viel gesehen, noch mehr gehört und hier liest man ja auch so einiges,
      aber hast Du die Dame beim ersten Date mit Baby und noch 2 Kindern zusammen getroffen???
      Und beim ersten Nahkampf war sogar noch das Baby mit im selben Zimmer?


      Ahrens - egal, ob Satire oder nicht - eine solch' herzerwärmende Weihnachtsgeschichte!
      Und dann noch vom Doktor aus dem Urlaub...
      Mag es Jedem gönnen!
      Meine Erfahrungen mit den blonden Holden aus dem Osten: Die Mädels waren da nicht so handzahm :)
      Gruss GoForIt
      aber hast Du die Dame beim ersten Date mit Baby und noch 2 Kindern zusammen getroffen???
      Und beim ersten Nahkampf war sogar noch das Baby mit im selben Zimmer?


      Ja.....war ja alles vorher so besprochen, also keine Überraschung....

      Und ja, Baby schlief im Kinderwagen beim "Nahkampf"....schlimmer ist es wenn das Baby im Bett liegt und der "Kampf" geht los....

      Der guckt dann immer als würde er verstehen was wir da machen..... und da ging bei mir leider überhaupt nichts mehr......

      Und ja, es ist GENAU so passiert wie von mir beschrieben.....habe Ihr eben mal den Text kopiert und ins englische übersetzt....das ist ja auch das tolle, wir vertrauen uns zu 100%.
      Natürlich lasse ich mir nicht den Mut nehmen....die Erfahrung die Revilo gemacht hat erinnert mich an eine Serie die letztens in RTL2 lief. Da ging es auch darum das deutsche Männer russische Frauen kennen und lieben lernen wollten... So einen Blödsinn, wer sich SO gegenüber einer Frau verhält, dem sollte klar sein das es in die Hose geht....

      Man muss nichts schenken um aktezeptiert zu werden, weder beim ersten noch beim zweiten oder beim letzten mal.

      Peinlich.... man kann einer Frau auch anders zeigen was man möchte.... und entweder es kommt was zurück oder nicht. Erzwingen oder erkaufen kann man NICHTS!

      Entweder es klappt sofort, man ist sich symphatisch und kann sich "riechen", oder man fliegt wieder nach Hause. So einfach ist das. Da helfen auch Geschenke nichts....

      Und Männer die so dumm sind und denken sich irgend etwas erkaufen zu können, werden öffter als einmal auf die Nase fallen. Liebe ist NICHT käuflich. Und wer nur was zum vögeln sucht kann es hier in Deutschland günstiger bekommen....

      Aber hier muss man sich dann mit den über "emanzipierten Emanzen" rum schlagen die alles haben, aber nichts geben wollen, das will auch keiner, inclusive mir....

      Verantwortung will auch keiner übernehmen..... Frau ja, Kinder nein..... Und dann sollte Sie am besten mind. 10 Jahre jünger sein und eine Figur wie ein Modell und natürlich allzeit bereit. Kochen können, und bloss nicht den Mund aufmachen... So dumme "Püppschen" gibt es nur im TV.... Und die die so eine Frau haben, haben genug Geld, und tauchen sicher nicht in irgendwelchen Foren im Internet auf. Oder hat hier schon mal jemand unseren EX Profi Fusballer, ich komme nicht auf den Namen, oder den österreichischen alten Bauunternemer gesehen?

      Den "dicken Max" kann man eben nur spielen wenn man auch das nötige Kleingeld in der Tasche hat. Und solche Männer müssen nicht in die Ukraine, Russland, Tahiland oder sonst wo hinfliegen, die Frauen kommen zu Ihnen.