kleine Aufmerksamkeit, Geschenke mit und ohne Grund

      kleine Aufmerksamkeit, Geschenke mit und ohne Grund

      Hallo meine Lieben,

      endlich kann ich meine Frage stellen, an die, die wahrscheinlich Klarheit schaffen helfen.

      Ich bin Ukrainerin, komme aus dem Süden, fast vom Schwarzen Meer :woot: Bin mit 17 nach D gekommen, endgültig aber erst mit 23. Es sind schon einige Jahre vergangen, habe mich adoptiert bzw. integriert und kann mein Leben außerhalb Deutschlands nicht vorstellen. Bin seit mehr als 2 Jahre mit einem Deutschen zusammen, wurde herzlich von Freunden und seiner Familie aufgenommen.

      Im Alltag werde ich mit einigen Sachen bzw. Handlungen der Deutschen
      konfrontiert, die für mich fremd und unbegreiflich sind.

      Eins davon sind die Geschenke bzw. kleine Aufmerksamkeiten.
      Ich kenne es von meiner Familie, dass man aus reiner Höflichkeit irgendwelche Kleinigkeit mitbringen soll, wenn man eingeladen ist. Vor allem, wenn die Kinder im Haus sind..ist es ein MUSS (eis)
      Was es die Bescherung zu Geburtstagen angeht, sind die Deutschen auch (sehr) sparsam. Mein Freund gibt max. 10-15€ für ein Geschenk aus, auch für seine Geschwister ?(
      Und die Blumen? Wie oft schenkt ihr die Blumen euren Frauen??
      Ich habe sie nur einmal von meinem Freund geschenkt bekommen... als wir uns zum ersten Mal getroffen haben.. glaube, es war auch das letzte Mal ;(

      Bei uns (ehemalige UdSSR) werden Deutsche als ein sehr geiziges Volk angesehen. :whistling: Stimmt es also??
      Oder seid ihr nur einfach (übertrieben) praktisch und die Romantik ist was altmodisches?!


      Vielen Dank im Voraus :flirt:

      Mensch Ukainerin, Du bist ja überall nur am Poltern. Deine ganzen Thesen zu widerlegen würde jetzt Stunden dauern.

      Misst Du die Wertigkeit eines Geschenkes etwa am Kaufpreis?? Klingt wie aus dem Mund einer Großstadtrussin...

      P.S. Ich schenke meiner ukrainischen Frau regelmäßig Blumen. Und auch sonst bekommt sie alles, was sie braucht und nicht den Rahmen sprengt. Stellt sich nun die Frage, ob sich die hiesigen Männer mit ihren ukrainischen Frauen (drüben oder in Deutschland) als geizig abstempeln lassen. Weißt Du eigentlich, was das alles kostet??? Was es kostet, eine Frau regelmäßig in der Ukraine zu besuchen? Was es im nächsten Schritt kostet, eine Frau nach Deutschland zu holen? Was es dann kostet, eine Frau hier erfolgreich zu integrieren? (doppelte Lebenshaltungskosten, Krankenversicherung, Behördengänge, Unternehmungen, Mobilmachung etc.!) Und Familie in der Ukraine besuchen möchte sie auch auch mal; also Flugpreis mal 2. Einfach alles mal 2.
      Meine persönlichen Prioritäten sind für die nächsten Jahre erstmal zurückzustellen.

      Es gibt noch ein anderes Forum für Ukrainer(innen) in Deutschland: Ya inostranka. Da sind gaaaaanz viele Frauen aus UA und RF. Da kannst Du Dich mal richtig über die deutschen Angewohnheiten auslassen.

      Gruß
      За Украинy!
      Also mit den Geschenken zum Geburtstag ist das so eine Sache. Viele vertreten die Meinung: Egal ob 100,- oder 5,- Euro, Hauptsache von Herzen. Ich z.B. verschenke lieber als beschenkt zu werden. Je nach dem wie es gerade passt auch gerne etwas mehr, es sei denn, Weihnachten ist kurze Zeit später. Würde sonst meinen Rahmen sprengen.
      Blumen verschenke ich nur zum Geburtstag. Man könnte aber auch zu jeder Zeit Blumen anstelle merci verschenken. ;)
      Manche Frauen glauben jedoch, dass man etwas angestellt hat, wenn sie Blumen zwischendurch geschenkt bekommen. War bei meinem Freund so. Vielleicht ist da aber etwas nicht in Ordnung, wenn die Frau misstrauisch ist. Wer weiß.

      Olivenbäumchen schrieb:

      Mensch Ukainerin, Du bist ja überall nur am Poltern. Deine ganzen Thesen zu widerlegen würde jetzt Stunden dauern.

      Misst Du die Wertigkeit eines Geschenkes etwa am Kaufpreis?? Klingt wie aus dem Mund einer Großstadtrussin...

      P.S. Ich schenke meiner ukrainischen Frau regelmäßig Blumen. Und auch sonst bekommt sie alles, was sie braucht und nicht den Rahmen sprengt. Stellt sich nun die Frage, ob sich die hiesigen Männer mit ihren ukrainischen Frauen (drüben oder in Deutschland) als geizig abstempeln lassen. Weißt Du eigentlich, was das alles kostet??? Was es kostet, eine Frau regelmäßig in der Ukraine zu besuchen? Was es im nächsten Schritt kostet, eine Frau nach Deutschland zu holen? Was es dann kostet, eine Frau hier erfolgreich zu integrieren? (doppelte Lebenshaltungskosten, Krankenversicherung, Behördengänge, Unternehmungen, Mobilmachung etc.!) Und Familie in der Ukraine besuchen möchte sie auch auch mal; also Flugpreis mal 2. Einfach alles mal 2.
      Meine persönlichen Prioritäten sind für die nächsten Jahre erstmal zurückzustellen.

      Es gibt noch ein anderes Forum für Ukrainer(innen) in Deutschland: Ya inostranka. Da sind gaaaaanz viele Frauen aus UA und RF. Da kannst Du Dich mal richtig über die deutschen Angewohnheiten auslassen.

      Gruß
      Hi, jetzt aber durchatmen,

      ich spreche hier nicht von teuern Autos und Villen am Meer. Sondern von Kleinigkeiten, z.B. ein schönes Wochenende zu zweit statt Töpfen und Staubsauger zum Geburtstag bzw. Weihnachten!
      Nein, ich weiss es nicht, was es kostet, eine Frau in der Ukraine zu besuchen, hier rüber zu holen und ihr hier den Unterhalt zu zahlen. Hut ab, wenn du es schaffst!!! Hoffe, sie schätzt es auch, was alles du für sie machst!
      Seitdem ich in Deutschland bin, sorge ich selber für mich! Mein Studium habe ich aus eigener Tasche bezahlt, Mietwohnung, Krankenversicherung u.s.w. Ich bin hier Ausländerin und da Ukraine nicht zu EU gehört, habe ich hier auch keine Ansprüche auf Sozialhilfe: also entweder arbeite ich, oder ich kann meine Koffer packen! :S
      Letztes Jahr habe ich Führerschein gemacht und mir das Auto gekauft! Und bis heute zahle ich meine alles Ausgaben vom eigenem Konto!


      Also, man soll nicht den Menschen verurteilen, wenn man ihn nicht kennt!


      Gruß

      Ukainerin schrieb:

      Eins davon sind die Geschenke bzw. kleine Aufmerksamkeiten.
      Ich kenne es von meiner Familie, dass man aus reiner Höflichkeit irgendwelche Kleinigkeit mitbringen soll, wenn man eingeladen ist. Vor allem, wenn die Kinder im Haus sind..ist es ein MUSS

      Das ist ein kultureller Unterschied. In DE kommt man i.a. mit leeren Händen. Das ist ok und niemand erwartet ein Geschenk, wenn es nicht gerade eine Einladung zum Geburtstag oder ähnliches ist.

      In UA bringt man zumindest ein Flasche Wein oder einen Kuchen mit, wenn man Freunde besucht. Alles andere wäre unhöflich. Anders herum wird der besuchte Freund das kleine Gastgeschenk direkt auf den Tisch stellen und man wird es gemeinsam konsumieren. Insofern profitiert man selbst auch, wenn man einen trinkbaren Wein mitbringt. Aber auch in UA gibt es unhöflich Menschen. Ich habe auch schon erlebt, dass wir Kuchen mitgebracht hatten, dieser kassiert wurde und uns nichts angeboten wurde. Das ist aber die Ausnahme.

      Diese Konventionen muss man kennen und sich danach richten.

      Was es die Bescherung zu Geburtstagen angeht, sind die Deutschen auch (sehr) sparsam. Mein Freund gibt max. 10-15€ für ein Geschenk aus, auch für seine Geschwister

      Das ist individuell. Wenn Dein Freund in der Ausbildung ist, mag die Höhe des Geschenks seinem Einkommensniveau entsprechen.
      Ich habe in meiner Kindheit je nach Einkommenssituation und Verwandtschaftsverhältnis 20, 50 und sogar manchmal 100 DM bekommen.
      Das ist aber nun schon 40 Jahre her. Heute werden da wohl andere Summen üblich sein.

      Meine Frau erhält nur symbolische Geschenke. Anders herum genauso (z.B. guten Wein und Konfekt). Wir sind keine Kinder mehr und kaufen uns was wir benötigen, unabhängig von irgendwelchen Ereignissen.

      Gruß
      Siggi
      Hallo liebe Ukrainerin

      Offenbar ist dieses Thema für einige Schreiber ein "heisses" Thema. Könnte sein, dass Zuhause eben genau darüber oft gestritten wird? Aber natürlich will ich niemandem etwas unterschieben.

      Meiner Frau "schenke" ich regelmässig Blumen, ein gediegenes Essen im Restaurant oder mal ein weekend irgendwo. Aber eben..schenken, freiwillig und von Herzen und nicht auf Bestellung oder mit Druck! Sogar meine Schwester erhält von mir öfter Blumen als von ihrem Lebenspartner ;( .


      Mich als Mann stresst es, wenn der Gast uns mit Geschenken überhäuft und ich bei der Erwiederung des Besuches dasselbe natürlich auch wieder zu tun habe. Ich finde das echt unnötig und doof, stehe damit aber offensichtlich alleine auf weiter Flur ?( . Das schönste was mir der Gast mitbringen kann, ist sich selber mit guter Stimmung, oder dann auch mal mit Sorgen, wie auch immer. Ein offenes Ohr, freundliche Worte, oder einfach einen schönen Abend zu verbringen, ist mein..unser Teil dazu.


      Sobald wir in der Ukraine sind, verhält sich meine Frau genau so wie Du schreibst, resp. es auch möchtest. Den Kindern kleine Geschenke bringen, ist wie Du sagst ein MUSS, egal was es dann ist. Wenn wir dort längere Zeit verbringen bemerke ich bei ihr eine gesteigerte Erwartungshaltung für ein diesbezügliches vorbildliches Verhalten von mir. Hinzu kommen natürlich noch diese vielen Feiertage, an denen sie auch noch beschenkt werden sollte. Geschenke werden dann den Freunden gezeigt und dann sind die Frauen glücklich. :hmm:


      Naja obwohl ich nicht immer alles verstehe, aber trotz meines Alters noch ein wenig lernfähig bin, arbeite ich immer noch daran mich zu verbessern und sie ist geduldig.


      Gruss Petinka
      Hallo,


      über die Ukraine kann ich mich mangels Kenntnissen nicht äußern. aber einer Bemerkung möchte ich dann doch widersprechen! Die deutschen Kinder (Plagen - Blagen ? ) werden in ihrer Mehrzahl
      verhätschelt und mit Geld und Geschenken überschüttet. Selbst die alleinerziehende Mutter spart sich von ihrem Lohn unsinnigerweise das neue I- Phone ab. Wohnen bis über 23 bei Pension Mama ist normal.
      Die Dankbarkeit lässt oft zu wünschen übrig!


      Gruß


      Rainer
      Man muß, wenn von Freiheit gesprochen wird, immer wohl achtgeben, ob es nicht eigentlich Privatinteressen sind, von denen gesprochen wird." (Georg Wilhelm Friedrich Hegel)

      Siggi schrieb:


      Was es die Bescherung zu Geburtstagen angeht, sind die Deutschen auch (sehr) sparsam. Mein Freund gibt max. 10-15€ für ein Geschenk aus, auch für seine Geschwister

      Das ist individuell. Wenn Dein Freund in der Ausbildung ist, mag die Höhe des Geschenks seinem Einkommensniveau entsprechen.
      Ich habe in meiner Kindheit je nach Einkommenssituation und Verwandtschaftsverhältnis 20, 50 und sogar manchmal 100 DM bekommen.
      Das ist aber nun schon 40 Jahre her. Heute werden da wohl andere Summen üblich sein.


      Hallo Siggi,

      danke für die ausführliche Antwort.
      Was es meinen Freund angeht, er ist schon lange nicht mehr in Ausbildung, sondern ein wohl verdienender Mann. Vielleicht hast du ja recht, es ist einfach individuell, was und mit welchem Wert man schenkt... sogar was es eigene Familie angeht!
      Vielleicht ist es genau dieser kultureller "Knick", der uns (Ukraine-Deutschland) unterscheidet. :hmm:
      Bescherung... ich als Kind hatte Bonbons nur selten geschenkt gekriegt... und Schokolade gab es nur von "reichen" Verwanden in Russland :D .. 2-3 Mal im Jahr... ;( man brachte damit ein Fest ins Haus... und nicht nur für Kinder...
      ... vielleicht ist diese "mittelalterliche" Gewohnheit, man erwartet "automatisch" eine Bescherung, wenn ein Besuch kommt?! ?(

      Ukainerin schrieb:

      Vielleicht ist es genau dieser kultureller "Knick", der uns (Ukraine-Deutschland) unterscheidet. :hmm:
      Bescherung... ich als Kind hatte Bonbons nur selten geschenkt gekriegt... und Schokolade gab es nur von "reichen" Verwanden in Russland :D .. 2-3 Mal im Jahr... ;( man brachte damit ein Fest ins Haus... und nicht nur für Kinder...
      ... vielleicht ist diese "mittelalterliche" Gewohnheit, man erwartet "automatisch" eine Bescherung, wenn ein Besuch kommt?! ?(

      Das dürfte die Sache ziemlich genau treffen!
      =!..
      Na da hattest du ja mal ein echt tolles Thema :)
      Wundert mich nur warum es hier nicht noch mehrere Kommentare gegeben hat ...
      Ich bin der Meinung das mann das ganze nicht veralgemeinern kann!
      Vielleicht war es früher so gewesen,aber heutzutage nicht mehr!Also,zumindest so viel ich mitbekommen habe...
      Ist halt von Mensch zu mensch verschieden...und der eine ist romantisch und der andere eben nicht...

      Bei mir funktioniert das ganze ohne weitere Probleme.
      Ich bekomme wirklich viele Geschenke und verschenke auch selbst sehr gerne das ein oder andere.
      Wo du die Blumen erwähnt hasst,hab' das letzte mal wirklich traumhafte Blumen verschenkt,die ich hier auf ONLINESHOP FÜR KUNSTBLUMEN | Blütenwerk Köln gefunden habe!
      Eignen sich super als Geschenk.Vielleicht mal ne Anregung ,für die ,die noch keine verschenkt haben ;)

      LG
      Mir ist das völlig "wurscht", was MAN in deutschland tut.. wenn ich irgendwo eingeladen bin, verursache ich Arbeit... und die will ich honorieren..
      also eine kleinigkeit mitbringen IMMER..
      Ich selber freue mich auch, wenn jemand ein leckerchen für meine Hundis mitbringt...
      Ach ja.. und Geschenke vom Mann.... also das ist hier eher selten...