Neue??? Einfuhrsteuer und Zollbestimmungen, Auto???

      Bis jetzt nicht. Wenn das stimmt und sich da wirklich was entscheidendes geändert hat, hinsichtlich der Zollgebühren etc., interessiert das wohl die halbe Ukraine...:))
      Denke da wird sich im Rahmen des Asso-Abkommens ohnehin früher oder später deutlich was ändern müssen.
      War in Polen früher genau dasselbe.
      Andererseits hätte man davon aber auch was in den Medien hören müssen.
      Sehe Anfang der Woche Mal nach.

      Berger schrieb:

      Es scheint das es neue Zollbestimmungen für die Pkw einfuhr in die Ukraine gibt.... Wohl gültig seit 1.6.
      Heute kommt von einem Bekannten die Schwägerin nach DE, um sich einen 3er BMW zu kaufen, für 20t€.

      Weiss schon jemand was genaueres?


      woher hat die Frau 20t Euro?
      welche Ukrainer haben solches Geld???
      Wladimir, so wenig Leute mit 20'000 Euro gibt es nun in UA auch nicht, wenn ich mir so die Autos vor den Restaurants anschaue.
      Sicher kann man 20000 nicht sparen, wenn man ein paar Tausend UAH pro Monat verdient.

      Ich könnte auch fragen, wer kann sich die Miete für manche Villen am Starnberger See leisten?
      9 Zimmer Villa in Starnberg mit 368 qm (ScoutId 80825428)
      Die Mehrzahl der Deutschen wäre froh, wenn sie das brutto verdienen würden, was diese Leute für die Miete hinlegen können.

      Gruß
      Siggi
      Gegen eine kiewer Durschnittsoma mit Eigentumswohnung sind die Hälfte aller Deutschen arme Schlucker....:)))
      Jedenfalls wenn man unter dem Strich bilanziert wieviel sie jeweils ihr Eigentum nennen und das in Euro verrechnet:))
      Dann hat die Hälfte in Deutschland wahrscheinlich +-0 oder Schulden und die Oma 50.000 Guthaben...
      So, also es kommt Klarheit in den Nebel.
      Nein es gibt keine Änderungen!
      NOCH NICHT, es ist aber geplant und nicht wirklich weit entfernt.
      Sie muss noch ca. 10.000$ Einfuhrzoll hinzurechnen.

      Bedingt dadurch das die Zollbefreiung über Russland weggefallen sind, wird die UA wohl Erleichterungen in Richtung EU errichten ;)
      Mittlerweile gibt es Änderungen, so viel weiß ich, mehr aber auch nicht. Wie ist es jetzt geregelt?

      Beispiel:

      Meine Schwägerin (Schwester von meiner ukrainischen Ehefrau) will uns 12000€
      geben, wir sollen damit einen BMW kaufen. Dann hier anmelden und ein Jahr hier in D behalten. Danach dann überführen und ihr geben. Was ist hierbei
      zu beachten?


      Import von Fahrzeugen deutlich gestiegen – Handelsrecht und Zoll Ukraine

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kiew15“ ()

      Und was ist nun die Aussage der beiden Artikel?
      Inhaltslose und faktenfreie Allgemeinaussagen...:))
      Im ersten Artikel steht auf einer Seite ausgewalzt, das weniger Kleinwagen aber mehr Luxusautos verkauft werden.
      Im zweiten Artikel, dass die Arbeit des Zollamtes nicht zufriedenstellend ist.
      Was damit gemeint ist, wird nicht weiter konkretisiert.
      Der Sinn des Artikels bleibt im Dunkeln.
      Sieht aus, als wollte da irgendjemand eine Internetseite mit Inhalt füllen, weiss aber nicht was er schreiben soll....:)))
      Blödsinn.
      Macht euch bitte nichts vor! - Es wird NIE günstige Gebrauchtswagen aus Europa hier in der Ukraine geben! Die Oligarchen werden dies nie zulassen, weil sie ja China-Autos in ihren Werken zusammenschrauben lassen und auf den Binnenmarkt bringen. Denn ihr wißt ja, ein neuer Chery sei doch besser als ein gebrauchter BMW... <X tschuldigung..!
      Mit der EU Annaeherung duerfte der Druck auf Wegfall der Einfuhrhindernisse fuer Gebrauchtwagen ziemlich
      heftig werden. Immerhin muessen ja Millionen Euro 3, 4, 5 Gebrauchtwagen aus der EU verschwinden, damit
      man den Neuwagenverkauf von Verbrennern halbwegs aufrecht halten kann. Ob die Oligarchen dagegen
      halten koennen ist fraglich.

      Die super VW Diesel die jetzt massenhaft aus USA zu super Preisen in die Ukraine kommen, liegen den EU
      Vertriebsgesellschaften der Fahrzeughersteller sicher nicht so am Herzen.

      Und sein wir mal ehrlich, jeder olle Golf 3 ist im Un- Fall um Klassen besser, als ein 40 Jahre alter Schiguli
      oder Moskvitch. Die Fahrzeugflotte ist im _Schnitt_ 25 Jahre alt! Auf jeden Neuwagen gurkt ein 50 Jahre
      altes Auto rum.
      Gerade gefunden in der Tageszeitung Online Vinnitsa:


      In Übereinstimmung mit der Entscheidung des Kabinetts, ab dem 1. Januar 2018, wird der Satz von Einfuhrzöllen für Autos aus der EU niedriger sein. Wenn es jetzt ungefähr 10% des Wertes des Fahrzeuges ist, wird es in weniger als einem Monat auf einen Durchschnitt von 6% fallen.

      С 1 января растаможить авто станет дешевле: станет ли меньше «евроблях» в Виннице? - 0432.ua

      Googleübersetzer Text:

      In Übereinstimmung mit der Entscheidung des Kabinetts, ab dem 1. Januar 2018, wird der Satz von Einfuhrzöllen für Autos aus der EU niedriger sein. Wenn es jetzt ungefähr 10% des Wertes des Fahrzeuges ist, wird es in weniger als einem Monat auf einen Durchschnitt von 6% fallen.

      Wird Eurobags in unserer Stadt weniger Autos haben? Darüber und nicht nur der Korrespondent 0432 sprach mit dem Leiter der Vinnytsia Repräsentanz der Organisation der Besitzer von nicht geräumten Autos "Auto Eurosil" Alexander Marcinkovsky.

      - Alexander, was denkst du über die Innovationen? Jetzt rastamozhat alle ihre Autos auf polnischen Zahlen? Wie wird sich die Situation mit dem Auto von Europa verändern?

      "Ehrlich gesagt, ich weiß nicht, wie eine so kleine Veränderung etwas bewirken kann." Zum Beispiel, in unserem Land ist es unmöglich, ein Auto unter dem Standard "Euro-5" (Umweltstandard, Anmerkung der Redaktion) zu klären. Und es ist unklar, warum Sie auf der unheimlich verschmutzenden alten Zaporozhye Atmosphäre fahren können, aber Sie können ein ziemlich umweltfreundliches gebrauchtes ausländisches Auto der Klasse Euro-4 nicht importieren. Wir können es uns nicht leisten, ein Mittelklasseauto zu fahren, das in Europa für angemessenes Geld gekauft wurde, das ist der Ärger. Die Tatsache, dass der Zoll etwas kleiner geworden ist, löst nichts. Ich denke, die Leute werden Autos aus dem Ausland fahren und nichts wird sich ändern.
      SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......
      Hier mal eine Statistik über den Import von neuen und gebrauchten Autos in die Ukraine von 2017.

      ОБЩЕЕ КОЛИЧЕСТВОНовых легковых авто (кот УКТ ВЭД 8703) за 2017 год было ввезено 71 404 шт. «Бэушных» чуть больше: 82 215 единиц. При этом вторая категория (авто с пробегом) делится еще на две: «прямая растаможка» и оформление с использованием льготного акциза. Без отметки в техпаспорте о годовом ограничении на продажу (то есть, по полной ставке акциза) были растаможены 12 680 машин. С применением сниженного акциза (закон №1389-VIII) было оформлено 69 535 легковушек.Итог: в Украину на протяжении 2017 года было импортировано больше б/у авто, чем новых.
      ПОСТУПЛЕНИЯ В БЮДЖЕТРастаможка состоит из трех компонентов – пошлины, акцизного сбора и налога на добавленную стоимость (НДС). Сколько же было уплачено налогов с новых и б/у автомобилей?
      С операций по импорту новых авто за 2017 год было оплачено почти 3 млрд 675 млн грнпошлины, 229 млн грн акциза и 9 млрд грн НДС. Общая сумма поступлений в казну от растаможки новых авто – 12 956 673 027 (без малого 13 миллиардов!) гривен.
      Сколько же налогов было оплачено за пригон б/у автомобилей? Пошлина: 1 млрд 46 млн грн, акцизный сбор: 1 млрд 196 млн грн, НДС: 3 млрд 640 млн грн. В общей сложности всех платежей за авто с пробегом: 6 298 618 434 (6 млрд 299 млн) гривен.
      С каждого нового автомобиля государство получало больше налогов, чем с каждой легковушки с пробегом. При въезде одного условно-среднего нового авто бюджет Украины пополнялся на 181 455 грн (за эти деньги можно при желании купить новый ЗАЗ «Сенс»). За каждое б/у авто поступало в среднем 76 612 грн: то есть, в 2,4 раза меньше.
      В общей сложности от растаможки всех легковых автомобилей в 2017 году бюджет получил 19 255 291 461 грн (19 млрд 255 млнгривен).

      Mal kurz ins Deutsche.....
      Das Ergebnis: In der Ukraine wurden 2017 mehr Gebrauchtwagen importiert als neue. 82215 gebrauchte/ 71404 neue Autos.
      EINNAHMEN ZUM BUDGETDie Zollabfertigung besteht aus drei Komponenten - Zoll, Verbrauchsteuer und Mehrwertsteuer. Wie viele Steuern wurden für Neu- und Gebrauchtwagen gezahlt?
      Von Operationen für den Import von neuen Autos für 2017 wurde fast 3 Milliarden 675 MillionenUAH des Zolls, 229 Millionen UAH der Verbrauchsteuer und 9 Milliarden UAH MWSt. Bezahlt . Der Gesamtbetrag der Einnahmen an die Staatskasse aus der Zollabfertigung von Neuwagen - 12 956 673 027 (fast 13 Milliarden! ) Hrywnja.
      Wie viele Steuern wurden für die Nutzung von Gebrauchtwagen bezahlt? Pflicht: 1 Milliarde 46 Millionen UAH, Verbrauchssteuer: 1 Milliarde 196 Millionen UAH, MWSt .: 3 Milliarde 640 MillionenUAH. Insgesamt sind alle Zahlungen für Autos mit einem Lauf: 6.298.618.434 ( 6 Milliarden 299 Millionen ) Griwna.
      Dateien
      SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......