Aktueller Ablauf UA- Aufenthaltsgenehmigung nach Hochzeit in UA

      Aktueller Ablauf UA- Aufenthaltsgenehmigung nach Hochzeit in UA

      Ich habe nach der Hochzeit in UA im September in Berlin ein Visum D 90 Tage multi bekommen.

      Zurueck in UA haben wir die Aufenthaltserlaubnis beantragt.

      Zustaendige Behoerde ist das ex- OVIR, jetzt Immigrationsdienst des Oblasts.

      Dort mussten wir einreichen:
      - Antrag
      - notariell beglaubigte Uebersetzung des deutschen Reisepasses aus dem Deutschen auf Ukrainisch und aus dem Englischen auf Ukrainisch (fragt nicht...)
      - ukrainische Krankenversicherung fuer 1 Jahr (Original zeigen, wurde vor Ort kopiert), habe ich schon laenger bei PZU und musste die nur noch mal um 6 Monate verlaengern
      - Fiskalnui Code (Original zeigen, Kopie da lassen), hab ich auch schon ne ganze Weile
      - 4 Fotos 3,5 * 4,5 matt
      - Heiratsurkunden(!) Originale zeigen, Kopien da lassen (ja es wurden beide verlangt)
      - 1 Pappordner und 20 Blatt A4
      - Inlandspass der Ehefrau Original vorzeigen, Kopie Seiten 1, 2, 11 da lassen
      - Einverstaendniserklaerung der Ehefrau ;)

      Nach 2 Wochen trabt man wieder da hin, unterschreibt den blauen Pass und noch ein paar Zettel mit den Fotos. Dann gibt man den DE Pass
      ab und bekommt gegen Abgabe der Fingerabdruecke am selben Tag den Reisepass und den blauen Ukrainischen mit 1 Jahr Aufenthalt.
      Kosten 803 UAH bei Abgabe der Dokumente ohne Beleg (verdaechtig) und vor Abholung des blauen Passes 340 + 25 UAH Kassengebuehr mit Beleg.
      Dazu kommt noch 2x notariell beglaubigte Passuebersetzung, waren je 165 UAH. Krankenversicherung ist ca. 800 UAH p.a.

      Da ganze lief ziemlich unaufgeregt, war aber auch dadurch vereinfacht, dass wir die Familiennamen nicht geaendert haben.

      Dicker schrieb:

      Also hast Du jetzt den Deutschen und Ukrainischen Pass ?


      Ja ich habe beide
      im deutschen ist ein Stempel und dazu habe ich einen Blauen Ukrainischen Pass der 1 Jahr gültig ist
      dann verlängern um ein Jahr

      wobei Fingerabdrücke nicht genommen wurden für den blauen pass

      Olli74 schrieb:

      Dicker schrieb:

      Also hast Du jetzt den Deutschen und Ukrainischen Pass ?


      Ja ich habe beide
      im deutschen ist ein Stempel und dazu habe ich einen Blauen Ukrainischen Pass der 1 Jahr gültig ist
      dann verlängern um ein Jahr

      wobei Fingerabdrücke nicht genommen wurden für den blauen pass

      So war es bei mir auch .
      Das Leben als Rentner ist nicht das Schlechteste :D
      Na ja , eins stört schon , als Rentner bekommt man keinen Urlaub mehr
      :hmm:
      Ich habe meinen blauen Pass im Januar bekommen, musste meinen Reisepass aber nicht abgeben. Ausserdem muss man noch in dem blauen Pass eintragen lassen wo man wohnt (ich hatte dafuer 2 Wochen zeit), natuerlich mit dem Besitzer/Eigentuemer des Hauses/Wohnung wo man dann gemeldet ist.
      Mir wurde auch gesagt, dass man einem Monat vor Ablauf der Aufenthaltsgenehmigung bereits eine neue beantragen muss.

      Olli74 schrieb:

      Dicker schrieb:

      Also hast Du jetzt den Deutschen und Ukrainischen Pass ?


      Ja ich habe beide
      im deutschen ist ein Stempel und dazu habe ich einen Blauen Ukrainischen Pass der 1 Jahr gültig ist
      dann verlängern um ein Jahr

      wobei Fingerabdrücke nicht genommen wurden für den blauen pass


      Ich glaube du hast einen deutschen Reisepass und eine ukrainische Aufenthaltsgenehmigung (die ist nämlich dunkelblau). Und keinen ukrainischen Pass.
      Zwei Pässe könntest du nämlich gar nicht haben, weil die Doppelstaatsbürgerschaft in der Ukraine verboten ist.
      Und natürlich gibt man seinen deutschen Reisepass nicht ab. Da wird nämlich auch vermerkt, dass man eine Aufenthaltsgenehmigung hat.
      Wenn ich mich nicht irre ist die Aufenthaltsgenehmigung ohnehin nur in Verbindung mit einem Reisepass gültig.
      Normalerweise muss das immer zusammen vorgelegt werden.
      Nur mit Aufenthaltsgenehmigung gibts jedenfalls keine Ein- noch Ausreise.
      Die Auffenthaltsgenehmigung ist kein ukr. Pass.
      Auch wenn sie seit ein paar Jahren so aussieht...:)))
      Bei mir genauso...:))))
      Bei der letzten Einreise, hat der Beamte am Schalter gesagt, dass er sowas noch nie gesehen hat.....:)))
      Bis jetzt gabs noch nirgendwo Probleme.
      Man sollte aber wohl bei Gelegenheit darauf achten dass die Photos, nach 10 Jahren, oder mit 45 erneuert werden.
      Dabei gibts dann wohl das neue Exemplar, schätze ich.
      Der Deutsche Reisepass lag nur fuer ein paar Stunden beim Immigrationsdienst, er bekam den Stempel neben das Visum. Der blaue Pass war schon fertig, aber ohne Foto und Unterschrift. Nach der Unterschrift wurde (hinter verschlossener Tuer) das Foto eingeklebt und die Passseite komplett mit einer Siegelfolie zugeklebt.
      Die Fingerabdruecke (beide Zeigefinger) sollten inzwischen obligatorisch sein, da sie ab 1.1.2018 von jedem einreisenden Auslaender genommen werden. Da meine Aufenthaltsgenehmigung bis ins neue Jahr reicht, wurden sie jetzt schon gespeichert.
      Die Eintragung des Wohnsitzes macht man dann bei der lokalen Behoerde, auf dem Land also beim Selskij Rad, kostet um die 30 UAH.

      kingkoch schrieb:

      Olli74 schrieb:

      Dicker schrieb:

      Also hast Du jetzt den Deutschen und Ukrainischen Pass ?


      Ja ich habe beide
      im deutschen ist ein Stempel und dazu habe ich einen Blauen Ukrainischen Pass der 1 Jahr gültig ist
      dann verlängern um ein Jahr

      wobei Fingerabdrücke nicht genommen wurden für den blauen pass


      Ich glaube du hast einen deutschen Reisepass und eine ukrainische Aufenthaltsgenehmigung (die ist nämlich dunkelblau). Und keinen ukrainischen Pass.
      Zwei Pässe könntest du nämlich gar nicht haben, weil die Doppelstaatsbürgerschaft in der Ukraine verboten ist.
      Und natürlich gibt man seinen deutschen Reisepass nicht ab. Da wird nämlich auch vermerkt, dass man eine Aufenthaltsgenehmigung hat.


      Richtig
      Ich sehe das als Pass
      Hab mich da dann unklar ausgedrückt aber du hast recht so ist es