Ikone aus der Ukraine nach Deutschland einführen

      Ikone aus der Ukraine nach Deutschland einführen

      Hallo zusammen!
      Ich habe eine Frage, die mir schon längere Zeit auf den Nägeln brennt. Vielleicht könnt ihr mir dazu Tipps geben.

      Mein Schwiegervater war von Beruf ausgebildeter Künstler. Zu Sowjetzeiten durfte er u. a. Parolen malen :D
      Er hat aber auch Ikonen für Kirchen gemalt. Also richtige Kunstwerke mit Gold und allem drum und dran.
      Nun ist es so, dass er noch eine solche Ikone zu Hause hat und er uns (mir und meiner Frau) geschenkt hat. Eigentlich war es ein Hochzeitsgeschenk.
      Bis jetzt haben wir es aber noch nicht geschafft, die Ikone nach D zu schaffen. Ich hatte da immer Bedenken die Ikone einfach in den Koffer zu packen und mit in den Flieger zu nehmen. Was wird der (ukr./dt.) Zoll dazu sagen? Schließlich ist es ja ein Kunstwerk. Aber so langsam wird es Zeit die Ikone mal nach D zu überführen

      Zu meiner/n Fragen:
      Hat jemand eine Ahnung davon, ob man die Ikone einfach so aus der Ukraine nach D schaffen kann? Ist schließlich unser Eigentum.
      Muss man da bestimmte zollrechtliche Dinge beachten (sowohl deutsche als ukrainische).
      Gibt es Stellen, wo man sich darüber informieren kann und die Überführung in die Wege leiten kann?

      Vielen Dank!
      Gruß
      MaBo
      Im Prinzip ganz einfach!
      Da die "signierte"
      Ikone von einem Künstler ist (deinem Schwiegervater) der noch lebt (hoffe ich).
      Lässt du dir die Herkunft von ihm durch ein formloses Schreiben bestätigen (Kaufvertrag, Schenkung). Dieses
      Schreiben zeigst du bei der Ausreise vor. Habe auch schon Bilder auf dem Markt
      gekauft und habe mir immer vom Verkäufer (der meistens auch der Künstler ist)
      die Herkunft bestätigen lassen. Übrigen wenn man Bilder z.B. in Jalta an der
      Uferpromenade kauft bekommt man bei vielen gleich ein schreiben mit.
      Danke für das Kompliment! Werde es an meinen Schwiegervater ausrichten.
      Größe weiss ich gerade nicht so genau. Passt aber in einen Koffer!

      Ja, das Foto ist etwas klein. Habe es noch nicht so richtig raus, wie mann Fotos anhängen kann. Meine sind immer zu groß (Dateigröße).
      Wenn man das Bild anklickt, kann man mehr erkennen...

      Wie gesagt, mein Schwiegervater hat zu Sowjetzeiten Kunst studiert. Er hat wirklich Talent. Zu Sowjetzeiten musste er vor allem Lenin, Arbeiter, Soldaten, Bauern und Parolen malen. Da er an den Ikonen ein Interesse hatte ist er damals zu einem Kloster gefahren, um sich dort umzusehen. Durch Zufall hat er dort eine Nonne getroffen, die ihm dann die Technik beigebracht hat.
      Heute malt er leider nicht mehr. Die Dämpfe von den Farben haben sich etwas negativ auf seine Gesundheit ausgewirkt....
      Gruß
      MaBo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MaBo“ ()

      MaBo schrieb:

      Möchte dazu nur sagen : wunderschön , Respekt an den Künstler !wsmile!
      Ich weiß, dass ich nichts weiß.

      Sokrates (470-399 v.Chr.)

      Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

      Bestätigung holt man sich dort, wo man annimmt sie auch zu finden.
      ok
      Es ist nicht der byzantinische oder Kiewer Stil. Es sieht ziemlich nach westlichem/Lemberger Stil aus. Hoffentlich ist sie gültig geweiht. Dann erfüllt sie auch ihre Funktion.
      и нечистые духи, выйдя из человека, вошли в свиней ... тут же ринулось с обрыва в озеро и утонуло в нём. 8o
      i кинулося стадо з кручi в озеро та й потонуло. :thumbsup:
      Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch. Aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott. (Werner Heisenberg, Atomphysiker)

      Dnepr.34.07.2707 schrieb:

      Vedmedyk Medojidovytsch schrieb:

      Hoffentlich ist sie gültig geweiht. :golly:

      Hauptsache Du bist es

      Sicher! Bei katholischen Sakramenten sind normalerweise genügend Wissende dabei, so dass nichts schief geht. Bei der Taufe beispielsweise kommt es in Deutschland oft vor, besonders bei Erwachsenentaufen, dass das Taufwasser nur auf die Haare gelangt. Theologisch ein großes Problem, ob der Täufling oder die Haare nun getauft wurde... ist hier aber irrelevant und was für Theologen.
      и нечистые духи, выйдя из человека, вошли в свиней ... тут же ринулось с обрыва в озеро и утонуло в нём. 8o
      i кинулося стадо з кручi в озеро та й потонуло. :thumbsup:
      Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch. Aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott. (Werner Heisenberg, Atomphysiker)

      MaBo schrieb:

      Wie gesagt, mein Schwiegervater hat zu Sowjetzeiten Kunst studiert. Er hat wirklich Talent.


      Ja - absolut - echt Klasse! :thumbup:

      Ich war eine Zeit lang mit einer Russischen Malerin aus Usbekistan liiert, die hatte in Tashkent studiert und dort die Techniken alter Meister (z.B. Öl auf Tempera) gelernt.
      Sie hat dann eine renommierte Deutsche Kunstuniversität auch noch abgeschlossen - dort war aber alles auf moderne Malerei ausgerichtet und relativ wenig Technikausbildung weil auch die Professoren das nicht konnten..... :rolleyes:

      Die Kunstausbildung in der Sowjetunion muss wirklich hervorragend gewesen sein!
      Am Ende schuf Gott d. Menschen nach seinem Ebenbild, erst den Mann & dann d. Frau. Als er d. Frau erschuf, hielt er inne & dachte, dass es nichts Besseres & Höheres mehr zu erschaffen gab; in ihr komplettierte & vereinigte sich all d. Weisheit & Kraft d. Schöpfers. Darum ist d. Frau das ultimative Ende d. Schöpfung, d. perfekte Vollendung all d. Schöpfungen Gottes & Perfektion d. Universums.

      Vedmedyk Medojidovytsch schrieb:

      Hoffentlich ist sie gültig geweiht.


      Kein Problem - ich mache "Fern- bzw. Online-Weihen" nach Einlangen der entsprechenden Gebühren auf meinem Konto. :thumbsup:
      Am Ende schuf Gott d. Menschen nach seinem Ebenbild, erst den Mann & dann d. Frau. Als er d. Frau erschuf, hielt er inne & dachte, dass es nichts Besseres & Höheres mehr zu erschaffen gab; in ihr komplettierte & vereinigte sich all d. Weisheit & Kraft d. Schöpfers. Darum ist d. Frau das ultimative Ende d. Schöpfung, d. perfekte Vollendung all d. Schöpfungen Gottes & Perfektion d. Universums.

      Kenne das Verfahren in RF

      MaBo schrieb:

      ibt es Stellen, wo man sich darüber informieren kann und die Überführung in die Wege leiten kann?

      Sollte also in UA ähnlich sein: Da die Ikone u.U. an der Grenze als Antiquität betrachtet werden könnte, muß man sich eine Bescheinigung vom "Künstlerverband/Künstlergewerkschaft" (Sojus Chudoshnikow) besorgen, daß sie eben KEINE Antiquität ist und nur "geringen" Wert besitzt. Eine Zweigstelle kenne ich z.B. in Nikolaev; sollte also in jeder größeren Stadt vorhanden sein.
      Nehme mal an, daß Schwiegervater ebnfalls eine solche kennt. Diese Bescheinigung dann mitnehmen an die Grenze.

      Vedmedyk Medojidovytsch schrieb:

      Hoffentlich ist sie gültig geweiht. Dann erfüllt sie auch ihre Funktion.

      Meine Frau hat in ihrem Auto eine Anreihung von diesen Ikonenbildern befestigt. Müssen die dann auch geweiht werden damit sie eine Schutzwirkung haben?
      Oder ist das fahren im Auto damit jetzt besonders gefährlich? Ohne die gültige Weihung.

      confusion schrieb:

      Oder ist das fahren im Auto damit jetzt gefährlich?
      Aspirin fast so gefährlich wie Autofahren mit oder ohne Weihe von janz weit oben

      confusion schrieb:

      Meine Frau hat in ihrem Auto eine Anreihung von diesen Ikonenbildern befestigt.
      die kleinen Bildchen, hat hier glaube ich jeder in seinem Auto, aber ob die nun geweiht sind, weiss der Teufel.
      Vielleicht ne Marktlücke. Mal sehen ob ich fürs weihen ne Lizenz kriege
      » Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler, aus denen man lernen kann, früh zu begehen. «

      Winston Churchill