Politische Situation in der Auseinandersetzung Ukraine/Russland

  • Na mal sehen ob und wann dem Kiewer Nachwuchs-Napoleon ein Unfall ereilt. Seine Meister sind bereits ungeduldig...

    Quote

    Die Biden-Administration musste mit ihrem Günstling viel aushalten. Auch den Amerikanern ist Selenski nämlich schon viel zu lange genug auf der Nase herumgetanzt. Das üppige Geld aus Amerika sollte Selenski eigentlich in einen Krieg stecken, in dem alle militärische Wummkraft auf die südliche Front gelenkt wird. Das ukrainische Militär sollte mit geballter Kraft in der Sommeroffensive die nach ihrem Erfinder so genannte Surowikin-Linie durchbrechen. Die Russen hatten seit der Niederlage im letzten Jahr alle Kraft darauf verwendet, einen schier unüberwindlichen Verteidigungswall weit vor der Halbinsel Krim und vor dem Atomkraftwerk Saporoschje zu errichten. Die Surowikin-Linie besteht aus drei hintereinander gestaffelten Verteidigungsanlagen. In ihren besten Zeiten gelang es der ukrainischen Sommeroffensive gerade einmal, bis zur ersten von drei Linien vorzudringen. Das war alles mit enormen Verlusten an Menschenleben und Maschinen verbunden. Einen Abschnitt dieser Linie nennen die Russen spöttisch „Bradley-Square“, weil in diesem Abschnitt die amerikanischen M2 Bradley IFV-Panzer von der russischen Artillerie reihenweise abgeschossen wurden wie Tontauben. Die Amerikaner ärgert, dass Selenski eben nicht alle Kräfte an dieser Surowikin-Linie konzentriert hatte. Stattdessen verstreute Diktator Selenski die eigenen Streitkräfte an vielen unterschiedlichen Kampfplätzen, zum Beispiel, um das verloren gegangene Bachmut zurückzuerobern, oder enorme Kräfte in Awdijiwka zu konzentrieren, wo akut die Gefahr besteht, dass 30.000 ukrainische Infanteristen in einen russischen Kessel geraten könnten. Da zeichnet sich eine ähnliche Katastrophe ab wie im Jahre 1943 für die deutsche Wehrmacht in Stalingrad.


    Das kann die ukrainischen Offiziere nicht kalt lassen. Die Frage ist doch nur, wie lange sie den militärischen Dilettanten Selenski noch gewähren lassen. Irgendwann könnten die amerikanischen Gönner des ukrainischen Regimes dem Geheimdienst und dem Militär grünes Licht geben, um Selenski zu beseitigen. Die augenblickliche Konstellation spielt Moskau in die Hände...

    (https://apolut.net/wann-stuerzt-selenski-von-hermann-ploppa/)

    Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.

  • Waren das noch Zeiten...


    nuland-maidan.jpg


    Heute vor zehn Jahren begann das beschleunigte Siechtum der Ukraine! Man wollte visumfrei reisen, wollte in diese €U, war nicht zufrieden, mit dem was man hatte. Und die Korruption... ja die Korruption sollte verschwinden... Ausreisen ist jetzt nicht mehr (für Männer in wehrfähigem Alter). €U-Beitritt ist weiterhin eine nicht finanzierbare Illusion. Was man hatte ist vielfach verloren (bis hin zum Leben der an der Front verheizten). Und die Korruption... die ist so schlimm, wie nie zuvor!


    Danke Maidan! Danke Ihr Trottel, die Ihr die Zukunft Eures Landes auf Eurem Maidan für eine Hand voll Dollar und ein Nuland-Brötchen verschachert habt! Und besten Dank an die westliche "Werte"gemeinschaft, die der Ukraine einen saftigen Tritt auf die Horrorbahn in's Elend verpaßt hat!


    In diesem Sinne: Slava Ukraina...

    Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.

  • ...zur allgemeinen Erheiterung,...schon ein paar Tage alt, nur passt es grad zu Pistorius in Kiew


    Nord Stream: Bericht vermutet "Koordinator" aus Ukraine
    Wer ist für die Nord-Stream-Anschläge verantwortlich? "Spiegel" und "Washington Post" benennen nun einen mutmaßlichen ukrainischen Koordinator.
    www.zdf.de

    "Bereits im August hatte ZDF frontal gemeinsam mit dem "Spiegel" darüber berichtet, dass hinter den Anschlägen auf die Nord-Stream-Pipelines Täter mit Verbindungen in die Ukraine stecken könnten. Im Zentrum der Ermittler steht demnach ein sechsköpfiges Kommando an Bord der Segeljacht "Andromeda". Vor und nach den Explosionen in der Ostsee soll sich die Gruppe in der Ukraine aufgehalten haben.

    Wie "Spiegel" und "Washington Post" nun schreiben, sei es Sicherheitskreisen zufolge kaum vorstellbar gewesen, dass nicht zumindest der ukrainische Generalstab im Vorfeld von der Nord-Stream-Attacke gewusst habe."


    ...was dann dazu führt, wenn dem so ist (ist es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode)


    vs:


    "Deutschland will der Ukraine neue Luftabwehrsysteme liefern. Das kündigte Verteidigungsminister Pistorius bei seinem Besuch in der Ukraine an. Berlin – Deutschland hat Kiew für den Ukraine-Krieg ein weiteres Hilfspaket mit Militärhilfen in Höhe von 1,3 Milliarden Euro zugesagt."


    - nebst der Verdopplung der Militärhilfe von 4 auf 8 Mrd

    (...war's aus Scholzen's Doppel Wumms Haushalt oder doch vom Sondervermögen Bundeswehr ?!)


    Konsequent wäre wohl demnach UA die Waffen und Sprengstoff zu spendieren um HIER weitere Sabotage Akte zu ermöglichen. !wsmile!

    Deutschland ist das einzige Land das den Kakao trinkt, durch den es man zieht !

  • Korrekte, gut nachvollziehbare Aussage und uropäische Pistole auf der Brust im Jahre 2013...

    Quote

    Man muss klar sagen, dass man nicht gleichzeitig Mitglied der Zollunion sein kann und eine vertiefte Freihandelszone mit der Europäischen Union haben kann. Das ist unmöglich.

    (José Manuel Barroso, €U-Kommissionspräsident 11/2004 - 10/2014)



    Und die folgenrichtige Entwicklung der Ukraine nach der "werte"westlichen Erpressung "Wenn ihr das Abkommen nicht unterzeichnet, wird es eine neue Regierung tun"...

    Quote

    Führende Industrieunternehmen erlitten Verluste und gingen pleite. Das Bruttoinlandsprodukt schrumpfte um 10,7 Prozent. In den nachfolgenden drei Jahren nahm der Export um ein Vierfaches ab. Im Jahr 2019 besetzte die Ukraine den sechsten Platz in der Rangliste der "unglücklichsten Wirtschaften" von Bloomberg. Die Auslands- und Inlandsverschuldung nahm beträchtlich zu. Und das ist nur ein Teil des Preises der EU-Integration.

    ...

    "Heute steht die Ukraine mit einem Fuß im Abgrund. Es gibt kolossale Verluste in der Wirtschaft. Seit 2014 schrumpfte die Bevölkerung um etwa 20 Millionen Menschen, also um das Zweifache. Ganze Wirtschaftszweige gingen verloren", meint der Politologe Alexander Dudtschak. Dabei hat sich Kiew seit 2013 um keinen Schritt der EU angenähert, nichts wurde seitdem beschlossen. Im Jahr 2020 verabschiedete Brüssel Regeln, nach denen es für Beitrittskandidaten keine Garantien gibt. Der Prozess kann angehalten, abgebrochen und erneut eingeleitet werden. Die europäischen Perspektiven bleiben weiterhin sehr nebelhaft.

    (https://gegenzensur.rtde.world…-mit-fuss-im-abgrund-was/)


    Danke Maidan! Danke Ihr Trottel, die Ihr die Zukunft Eures Landes auf Eurem Maidan für eine Hand voll Dollar und ein Nuland-Brötchen verschachert habt! Und besten Dank an die westliche "Werte"gemeinschaft, die der Ukraine einen saftigen Tritt auf die Horrorbahn in's Elend verpaßt hat!


    In diesem Sinne: Slava Ukraina...

    Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.

  • Freut euch :

    1) Mindestens 300 "Deutsche" (natürlich plus Familienanhang) kommen aus Gaza nach Deutschland. Sie werden sich hier wie zuhause fühlen....

    Eure Politiker kümmern sich aber super um die Deutschen...

    2) Deutschland MUSS Wiederaufbauhilfe in der Ukraine leisten. Welches Ukraine?

    Eure Politiker kümmern sich aber super um die Deutschen....

    Ägypten will 7.000 Gaza-Flüchtlinge ausreisen lassen – auch mit Endziel Deutschland?
    Während die EU-Außengrenzen alles andere als sicher sind, bereitet sich Ampel-Deutschland möglicherweise auf eine größere Aufnahme von Gaza-Flüchtlingen vor.…
    www.tichyseinblick.de

  • Neben Ukraine-Wiederaufbau + Gaza-Siederaufbau gibt es noch geschenkt:

    Goldstücke aus Gaza und Pakistan.

    Haushaltsbudget gibt es keines, aber Geld wird weiter in alle Herren Länder gesteckt.

    Motto: Ich bin ein Gutmensch, zwar nicht mit meinem eigenen Geld, aber mit dem Geld anderer Leute (=Steuerzahler). Hinter mir die Sintflut.

    Die deutsche Bundesregierung möchte nun jene Afghanen, die eine Zusage für die Aufnahme in Deutschland haben, “vor den Massenabschiebungen schützen”.

    “Zu den Schutzmaßnahmen zählt die Übermittlung einer Liste der sich in Pakistan aufhaltenden und in Deutschland aufzunehmenden Personen an das pakistanische Außenministerium”, heißt es in einer Antwort auf eine Anfrage der Linken-Politikerin Clara Bünger

    Pakistan wirft 1,7 Millionen Afghanen raus – Berlin sagt Aufname zu | Exxpress
    1,7 Millionen Afghanen droht die Abschiebung aus Pakistan. Hunderttausende haben das Land bereits verlassen. Die deutsche Bundesregierung plant nun, zahlreiche…
    exxpress.at

  • Und zu guter Letzt muss ja auch noch am Donbass die westlichen Gelder verteilt werden, äh, die westlichen Werte verteidigt werden.

    Mittlerweile will man aber scheinbar nicht mehr auf der Krim Urlaub machen. Anderswo gibt es bessere Hotels:

    Waffen für die Ukraine: Scholz und Biden arbeiten an einem neuen Plan | Exxpress
    Die USA und Deutschland arbeiten offenbar an einem neuen Plan für die Waffenlieferungen an die Ukraine. Präsident Selenskyj soll demnach die Front verteidigen…
    exxpress.at

  • Und um das alles irgendwie zu finanzieren, gab das Bundesplünderungsministerium heute bekannt, daß sogen. "Strompreisbremse" sowie "Gaspreisbremse" nur noch bis Ende des Jahres laufen und nicht verlängert werden. Prioritäten muß man eben setzen. Und dabei steht das deutsche Volk bei diesem Verbrecher- und Hochverräter-Politgeschmeiß nunmal ganz unten auf der Liste, so lange es nicht um steuerliche Ausplünderung geht!

    Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.

  • Und zu guter Letzt muss ja auch noch am Donbass die westlichen Gelder verteilt werden, äh, die westlichen Werte verteidigt werden.

    Mittlerweile will man aber scheinbar nicht mehr auf der Krim Urlaub machen. Anderswo gibt es bessere Hotels:

    https://exxpress.at/waffen-fue…iten-an-einem-neuen-plan/

    Wolkenkuckuksheim.

    Eine morgens werden sie aufwachen und sich fragen wie das passieren konnte, was sie da sehen....

    Politiker, Militärs und Journalisten.

    Und dann werden Schuldige gesucht werden, in der Ukraine wie in Deutschland.

    Weil man ein völlig unrealistisches Bild dieses Konfliktes gezeichnet hat.

    Wenn ich die Nachrichten anschalte, insbesondere die Deutschen- und das damit vergleiche, was ich hier sehe, hab ich bislang noch nichts erlebt, was derart ausseinander klafft.

    Scheinbar wird hier vorrausgesetzt, dass die Ukraine über eine ausreichende Menge an wehrfähigen und wehrwilligen Personen hat.

    Das hinterfragt niemand, sondern alle nehmen auch nach fast 2 Jahren Krieg noch an, dass hier sowas wie Kriegsbegeisterung herrscht und unbegrenzte Ressourcen an Menschen vorhanden sind. Trotz der riesigen Fluchtwellen ins Ausland...


    Hier ist die Situation recht gut beschrieben:


    Ukraine: "Die Menschen hinter der Front haben kaum eine Vorstellung davon, was hier passiert"
    Der Ukraine gehen die Soldaten aus, allein nach Deutschland sollen um die 300.000 Männer im wehrfähigen Alter geflohen sein
    overton-magazin.de

  • Eines morgens werden sie aufwachen und sich fragen wie das passieren konnte, was sie da sehen....

    Politiker, Militärs und Journalisten.

    Und dann werden Schuldige gesucht werden, in der Ukraine wie in Deutschland.

    Es beginnt schon. Jetzt bestätigt schon der Fraktionschef der Selensky Partei "Diener des Geldes ähh Volkes", dass Selensky von Boris Johnson überzeugt wurde, mehr als 100.000 Ukrainer für anglo-amerikanische Interessen am Schlachtfeld zu opfern.

    Da wird ein Abgang vorbereitet. Die Beteiligten spielen Schach, Zug um Zug :


    Parteifreund von Selenskyj verrät: Krieg hätte nach 35 Tagen beendet sein können | Exxpress
    Davyd Arakhamiia (44), Parteifreund und enger Berater von Wolodymyr Selenskyj, sagt jetzt, dass schon im März 2022 Moskau den Frieden angeboten hat. Die…
    exxpress.at

  • bei den nächsten BT Wahlen sind wir dann 90 Mio, wenn jedes Jahr weiter 2,x MIo zugewandert werden, fragt sich nur wie viele Nicht transfer Empfänger es dann gibt .

    Ist zwar Off Topic, aber es sieht jetzt schon ganz schlecht aus :


    Das oberste eine Prozent der Steuerpflichtigen, die „reichen“ Topverdiener mit Einkünften von zirka 280.000 Euro pro Jahr, tragen fast ein Viertel der Steuerlast (24 Prozent), die obersten zehn Prozent tragen über 57 Prozent der Steuerlast (Einkommen über 100.000 Euro p.a.) und die obersten 50 Prozent der Steuerpflichtigen (Einkommen ab zirka 36.000 Euro) tragen über 94 Prozent der Steuerlast. Also tragen die unteren 50 Prozent der Steuerpflichtigen, die ärmeren und sozial schwächeren Bürger, nur knapp 6 Prozent zur Finanzierung des Staates bei. Man muss bewusst die Realität verzerren wollen, um diese Verhältnisse als ungerecht zu bezeichnen https://www.achgut.com/artikel…or_dem_juengsten_klimatag

  • Die kriegen ja jetzt schon keinen Haushalt mehr aufgestellt....

    Oder meint ihr die machen das aus Dummheit oder aus Spass?

    Also lange bleibts hier nicht mehr so gemütlich, wie jetzt.

    Wirkliche Nettosteuerzahler gibts glaub ich grad mal 17 Mio in Deutschland, wenn ich mich nicht irre.

    Auch ein drittel Einwohner könnte man hier glatt verzichten und das würde keiner merken.

    Na, wie sieht dieses Drittel wohl vom Phänotyp her aus?

    Dann ist auch klar, wo das Problem liegt.

  • Hier mal wieder eine kurze Lage-Beurteilung zu Team blau-gelb im Rahmen der Frage, ob Rußland derzeit überhaupt an Verhandlungen mit der Ukraine interessiert sein würde...

    Quote

    Darüber hinaus sind die russischen Verluste bei weitem nicht so hoch wie die der Ukraine. Immer mehr Militärexperten betonen, dass die ukrainische Armee sich in einem äußerst kritischen Zustand befindet, da sie nicht nur die vor dem Krieg angesammelten Kräfte größtenteils verbraucht hat, sondern auch diejenigen Kampfverbände, die mit großer Mühe unter westlicher Beteiligung aufgestellt wurden. Nach mehr als 21 Monaten Krieg sowie der katastrophalen Gegenoffensive sollen nach Schätzungen mehr als 500.000 ukrainische Soldaten getötet oder verletzt worden sein.


    Solche Verluste sowie die massiven Flüchtlingsströme aus der Ukraine haben dazu geführt, dass es in dem Land heute anscheinend kaum noch junge und gesunde Männer gibt, die man einberufen kann. Daher werden inzwischen sogar deutlich ältere Menschen eingezogen. Dafür hatte die Regierung in diesem Jahr bestimmte Altersbeschränkungen für die Einberufung aufgehoben – mobilisiert werden seitdem Männer im Alter von 18 bis 60 Jahren. Laut dem US-Magazin Time sind die ukrainischen Soldaten im Durchschnitt mittlerweile deutlich älter als noch am Anfang des Konflikts. Demnach beträgt das Durchschnittsalter 43 Jahre, 2022 lag es noch bei etwa 30 Jahren.


    Nicht ausgeschlossen von der Mobilisation sind übrigens auch Männer mit gesundheitlichen Einschränkungen, unter anderem auch jene, denen zum Beispiel ein Arm oder ein Bein fehlt. Zudem können auch viele Frauen, die im Bereich Medizin und Krankenhauswesen beschäftigt sind und seit Langem als wehrdienstpflichtig gelten, einberufen werden.

    (http://eurobrics.de/?module=articles&action=view&id=2292)

    Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.

  • - rationale Sicht auf den Status Quo im UA/RF Konflikt ! ... aus russ. Perspektive


    https://colonelcassad.livejournal.com/8791748.html


    "1. Derzeit wurde nur eines der erklärten Ziele des Nordmilitärbezirks erreicht – das Territorium der LPR wurde befreit.


    2. Die verbleibenden Ziele der SVO sind die Befreiung der DVR, Entnazifizierung, Entmilitarisierung, Neutralisierung usw. nicht erfüllt.


    3. Ziele, die ursprünglich nicht beabsichtigt waren, wurden erreicht – 2 neue Regionen traten Russland bei, die Russland 2022 nicht von der Ukraine verlangte + ein Landkorridor zur Krim wurde durchtrennt und das Asowsche Meer wurde intern.


    4. Das Einfrieren entlang der LBS-Linie bedeutet, dass die meisten der ursprünglichen Ziele des nördlichen Militärbezirks unerreicht bleiben (Charkiv/Sumy?) im Gegenzug dafür zwei Regionen mit unvollständigen Grenzen und einem Landkorridor zur Krim. Gleichzeitig scheint Russland damit einverstanden zu sein, dass Teile der Gebiete der DVR, Saporoschje und Cherson, die laut Verfassung zu Russland gehören, weiterhin unter ukrainischer und faktisch NATO-Besatzung stehen.


    5. Gleichzeitig wird das Nazi-Regime in der Ukraine für einen langfristigen Krieg gegen Russland erhalten, aufgerüstet und neu formatiert. Und das Territorium der Ukraine selbst wird als systematisches Sprungbrett für ständige militärische und andere Provokationen genutzt. Alles, was in den von den Nazis besetzten Gebieten Russland gegenüber loyal ist, wird noch stärker ausgelöscht, zumal der Feind weiß, dass es dort genügend Menschen gibt, die auf die Befreiung warten.


    6. Um die bereits erlittenen menschlichen, materiellen und wirtschaftlichen Verluste zu kompensieren, braucht Russland mehr als nur einen Teil von zwei weiteren Regionen mit einem nicht anerkannten Status, der keines der strategischen Probleme löst, die zum Beginn der NWO geführt haben.


    7. Die Gerüchte über das Einfrieren fallen in eine Zeit offensichtlicher Schwäche der Streitkräfte der Ukraine und des Selensky-Regimes nach der Niederlage im Sommer-Herbst-Feldzug und zielen darauf ab, Russland in einen weiteren bedeutungslosen „Waffenstillstand“ à la Minsk zu treiben, mit a Völlig verständliches und vorhersehbares Ende...."


    - übrigen Punkte sind im Link zu finden

    "wer mich beleidigt, bestimme ich" K.Kinski

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!