Ausreise aus der Ukraine - Moebeltransport

      Ausreise aus der Ukraine - Moebeltransport

      Hallo zusammen,
      zunaechst moechte ich mich mal vorstellen. Mein Name ist Andreas, 47 Jahre aus dem Grossraum Muenchen.
      Bin nach langer Freundschaftbeziehung nun mit meiner Frau (Larysa aus Odessa) verheiratet.

      Auch ohne Anmeldung habe ich die Texte hier verfolgt und meine eigenen Erfahrungen hinzugezogen muss ich sagen,
      dass es einem nicht leicht gemacht wird. Ob heiraten oder die Uebersiedlung mit deren Bestimmungen.

      Aber, wir haben es schon soweit geschaft. Visum ist da und nun muessen nur noch die persoenlichen Dinge in Odessa geregelt werden (Wohnung vermieten und Doktorarbeit fertigstellen)

      Da naechste was auf uns zukommt ist der Transport ihrer persoenlichen Dinge.(Moebel und Kartons)

      Kennt jemand eine Adresse der sowas mit einem grossen Sprinter/Bus aus Odessa oder Umgebung guenstig machen kann?
      Habe schon Angebote aus Deutschland - dafuer kann ich mir auch ein Fahrzeug kaufen und selber fahren.

      Ich danke fuer Euere Hilfe. Das Ganze findet nach heutigem Wissen zwischen August und Oktober 2013 statt. Jenaeher dieser Zeitrahmen kommt umso genauer kann man es sagen.

      Servus

      Andreas
      Transporte aus oder in die Ukraine sind deshalb so teuer, weil die Fahrer nebst LKW teilweise mehrere Tage an der Grenze stehen, bis diese passiert werden können. Sowas verursacht Kosten, dementsprechend sind kostengünstige und vor allen Dingen zuverlässige Transportlösungen sehr rar gesäht.

      Ich täte die Möbel dort lassen, wo sie sind, also entweder verkaufen oder zusammen mit der Wohnung vermieten, und den restlichen Hausrat, Kleidung, Bücher und den ganzen Rest sowohl auf dem Postwege als auch eigener Achse nach München verfrachten. Bei uns waren es, allerdings innerhalb von 2 Jahren, 3 Fahrten mit dem Kombi, und die Sache war gegessen.
      Du hast doch sicherlich eine Autobahn in der Nähe...
      Fahr zum nächsten Rastplatz und halte Ausschau nach einem Lkw aus dem Gebiet Odessa.
      Frag ihn, ob er diese Tour öfters macht und wenn ja, wird er sich gerne nen Hunderter dazuverdienen wollen, wenn er noch Platz auf der Ladefläche hat... !lamp!
      Ich habe noch nie verstanden, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann.
      Man hat doch ein Gewehr...