Reisewarnung für Ost und Süd-Ukraine

      Nun die Reisewarnung wurde nur etwas verschärft ,für die Krim galt die schon seit Wochen . Diese ist eindeutig politisch motiviert . Die Krim ist wohl mit am ruhigsten in der Region . Was soll den das Geschreibe des auswärtigen Amtes, denn damit bezwecken ? Man kann sich das sehr leicht Denken . Eine Botschaft gibt es in Moskau oder Zweigstellen in anderen russischen Städten . Man muss ja nicht auf jeder Halbinsel einen Botschafter haben . Die Krim ist ruhig und man kann ohne Probleme dort hin Reisen ,beziehungsweise sich dort bewegen . Die Ostukraine und der Süden ist sicher heute ein heißes Pflaster ,da weiß man nicht was passiert . Da muss man schon vorsichtig sein ,aber Verwandtenbesuche sind durchaus möglich ,wenn es nicht gerade in einer Kampf Zone liegt . Eine Touristenreise mit "bunten " Bus macht glaube ich wenig Freude ,selbst wenn man hat die Tour über das deutsche Verteidigungsministerin gebucht hat , um die Sehenswürdigkeiten ostukrainischer Städte zu bewundern. !think!
      Es rollen mal wieder schwer mit Bullshit beladene Wagen über die Atlantikbrücke
      Hoffentlich hält die das aus.

      Post was edited 1 time, last by “Tanzender Bär” ().

      selbst Verwandtenbesuche würde ich im Moment etwas vorsichtig sein oder gar meiden . Die Kontrollen werden härter und vieeleicht sitzt bei manch einem die Kalaschnikov etwas lockerer ;(

      Ich bin heilfroh das meine Frau wieder zurück ist . Und jetzt ist Donezk eh geschlossen .
      Ich weiß, dass ich nichts weiß.

      Sokrates (470-399 v.Chr.)

      Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

      Bestätigung holt man sich dort, wo man annimmt sie auch zu finden.
      ok
      Es ist einem immer freigestellt zu tun und lassen was wir wollen......
      Nur sollte etwas in diesen Regionen passieren, bist Du auf Dich alleine gestellt, da hilft keine Botschaft usw.

      Stell Dir einfach mal vor, Du fährst oder läufst irgendwo, auf einmal ein Strassenposten mit Kalaschnikow....
      Er will 200€ Transit Gebühr von Dir und Du zahlst nicht....
      wenn Du Glück hast darfst Du zurück .... oder ab in den Himmel, manch einer in die Hölle ;)

      Das ist jetzt zu 100% Rechtsfreies Gebiet, war früher tlw. schon nicht ohne.

      Tanzender Bär wrote:

      Nun die Reisewarnung wurde nur etwas verschärft ,für die Krim galt die schon seit Wochen . Diese ist eindeutig politisch motiviert . Die Krim ist wohl mit am ruhigsten in der Region . Was soll den das Geschreibe des auswärtigen Amtes, denn damit bezwecken ? Man kann sich das sehr leicht Denken . Eine Botschaft gibt es in Moskau oder Zweigstellen in anderen russischen Städten . Man muss ja nicht auf jeder Halbinsel einen Botschafter haben . Die Krim ist ruhig und man kann ohne Probleme dort hin Reisen ,beziehungsweise sich dort bewegen . Die Ostukraine und der Süden ist sicher heute ein heißes Pflaster ,da weiß man nicht was passiert . Da muss man schon vorsichtig sein ,aber Verwandtenbesuche sind durchaus möglich ,wenn es nicht gerade in einer Kampf Zone liegt . Eine Touristenreise mit "bunten " Bus macht glaube ich wenig Freude ,selbst wenn man hat die Tour über das deutsche Verteidigungsministerin gebucht hat , um die Sehenswürdigkeiten ostukrainischer Städte zu bewundern. !think!


      Ich kann dich nicht wirklich verstehen!!! Was willst du mit so einem Text den hier erreichen??
      Fakt ist doch ganz einfach: Die Krim gehört nicht mehr zur Ukraine sonder nun zu Rusland. Weiter ist das Auswärtigeamt verpflicht die Leute darauf hinzuweisen, dass auf der Krim keine Botschaft bzw. Vertretung mehr gibt.
      Was ist hier politisch motiviert?? Rein gar nichts. Deutschland gibt Deutsche Bürgen ne Information.
      So, wenn du nun auf die Krim fahren willst, kannst du das ja gerne machen ( Deutschland hat es ja nie verboten!!) sollte Dir allerdings was passieren ( Unfall, Krankheit, Polizei usw.) (was ich dir aber auch nicht wünsche) kann und wird dir seitens der Deutschen Botschaft niemand helfen!!

      Ich denke wir sind alle alt genung um zu entscheiden was wir tun wollen oder auch nicht. Somit die dort hin wollen viel Spaß und die dort nicht hin wollen auch viel Spaß
      Aber bite nicht immer gleich Politisch motiviert schreiben

      Danke schön

      PS. Sorry aber das musste jatzt mal raus
      Den deutschen Behörden ,würde ich auch nicht so vertrauen ,die sitzten in Kiew und wenn Du auf der falschen Seite der Straße erwischt wirst bist Du für die kein helfenswerter Mensch mehr ,dass sieht man an dem Massaker in Odessa ,dass sind ja warscheinlich auch für westliche Politiker Menschen zweiter Klasse ,kein Bedauern ,kein politisches bekennendes Mitgefühl ,keine Brötchen aus der US Botschaft in Kiev ,keine Hilfsangebote Verletzte auszufliegen ,keine nedergelegten Kerzen von US Außenminister . Das waren für diesedie falschen Opfer . Leider ist die Welt so und so sieht es sicher auch die Deutsche Politik.
      Es rollen mal wieder schwer mit Bullshit beladene Wagen über die Atlantikbrücke
      Hoffentlich hält die das aus.
      Ich finde deine Antwort sehr heftig und leider auch einseitig. Weiter möchte ich mich ais der diskusion raushalten wer schuld hat und wer nicht. Meiner Meinung haben alle DrecK am Stecken!! Mehr werde ich zu dem Them nicht schreiben.

      Ob eine Botschaft oder seine Vertreter Kerzen aufstellen sollen oder Brot verteilen, hier frage ich mich was das soll?? Ja, Kerze kann man aufstellen und ist kein Problem. Leider wird dann gleich wieder unterstellt dieses Land sei auf der Ukrainische Seite oder auf der Russischen Seite. Es tut mir Leid was dor passiert und es ist schlimm das soviele Leute sterben mußten und leider auch noch sterben werden.
      Aber Brot verteilen ist schwierig. Denke nicht das ne Botschaft ne Bäckerei hat oder gar in der Lage ist sowas zu machen. Weiter würde ich sogar sagen das es in Afrika mehr Menschen gibt die an Hunger leiden wie in der Ukraine. Aber Afrika is ja noch weiter weg.

      Bisher brauchte ich noch keine Hilfe von der Botschaft, aber ich glaube es ist wichtig sie zu haben!! ( meine Meinung)

      Hamsterchen wrote:

      Ich kann dich nicht wirklich verstehen!!! Was willst du mit so einem Text den hier erreichen??


      Liebes „Hamsterchen „
      ,ich möchte Dir hier nicht unterstellen, das, dass liebe Tierchen in irgendeiner deutschen Amtsstube im In oder Ausland vielleicht sitzt.Was wollte ich mit meiner persönlichen Meinung und Einschätzung zur Reisewarnung von Seiten des Auswärtigen Amtes sagen oder erreichen? Eben das was ich geschrieben habe ich so gemeint, wo ist das Problem? Ich halte eine Reisewarnung für die Krim politisch motiviert . Die deutsche Regierung ist nicht politisch neutral in diesem Konflikt ,sondern unterstützt eine Junta in Kiew ,diese undemokratisch an die Macht gekommen ist und auf Ihre eigenem Bürger mit der Armee vorgeht und diese tötet ,dass ist ein Skandal und unwürdig zumal man die Vergangenheit noch sehr gut kennt ,wo Deutsche die Ukraine verwüsteten und Millionen Ukrainer Russen und Juden dort im Land umgebracht haben ,mit Hilfe von jenen Geistern die in Kiew zum Teil die Macht stellen und die heute Mörderbanden in dem gesamten Lande befehligen ,eine Schande ist das . Das ist sicher etwas vom Thema abgewichen aber das musste geschrieben werden.Liebes Hamsterchen egal wer Dein Arbeitgeber und von wo Du aus dem sicheren Fenster schaust , lass Dir das mal durch dem Kopf gehen ,Gutmenschentum ist oft sehr zynisch besonders in diesem Konflikt ist es Leider so. !think!
      Es rollen mal wieder schwer mit Bullshit beladene Wagen über die Atlantikbrücke
      Hoffentlich hält die das aus.
      Lieber Tanzender Bär,

      das ist Deine Meinung und das ist gut so. Ich habe ne andere Meinung und das ist auch gut so. In manchen Punkten gebe ich Dir gerne recht. allerdings nicht in allen!!

      Für mich haben beide Seiten falsch gehandelt. Erst hat A auf B geschossen und nun schiesst B auf A.
      Mir tun nur die Leute leid in der Ukarine, vorallem die alten Leute und die Kinder!!
      Es ist schlimm das soviele Menschen gestorben sind und leider noch sterben müßen!!

      PS Ich bin im Handwerk beschäftigt also nicht bei der Stadt, beim Land, oder beim Staat

      Kannst du mir sagen wie ich likes machen kann??
      schau mal unten rechts wo Antwort erstellen steht , fahr mal da drüber und da erscheinen dann solche Buttons
      Ich weiß, dass ich nichts weiß.

      Sokrates (470-399 v.Chr.)

      Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

      Bestätigung holt man sich dort, wo man annimmt sie auch zu finden.
      ok
      Was die Reisewarnung angeht, stimme ich was die Krim betrifft, Tanzender Bär zu.
      Ich denke auch, dass dies für den Bereich der Krim politisch motiviert ist, da noch nicht offiziell zugeben werden "darf" dem man eigentlich zugestimmt hat. Die Krim ist russisch.

      Nur für die Ost-und Südukraine sehe ich keine politische Motivierung, dort ist es nun wirklich gefährlich.
      Somit hat Hamsterchen m.E. hier Recht.

      Hamsterchen wrote:

      Habe ich auch schon gemacht, habe aber nur Zitieren, Inhalt melden, Gefällt mir nicht, Zum Seitenende, Portal, Forum, Zum Seitenanfang



      dann mal einem Admin melden , normalerweise sollte das alles so funktionieren
      Ich weiß, dass ich nichts weiß.

      Sokrates (470-399 v.Chr.)

      Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

      Bestätigung holt man sich dort, wo man annimmt sie auch zu finden.
      ok
      Meine Wortmeldung war :

      Tanzender Bär wrote:

      Ostukraine und der Süden ist sicher heute ein heißes Pflaster ,da weiß man nicht was passiert . Da muss man schon vorsichtig sein ,aber Verwandtenbesuche sind durchaus möglich ,wenn es nicht gerade in einer Kampf Zone liegt . Eine Touristenreise mit "bunten " Bus macht glaube ich wenig Freude ,selbst wenn man hat die Tour über das deutsche Verteidigungsministerin gebucht hat , um die Sehenswürdigkeiten ostukrainischer Städte zu bewundern



      Wir hatten hier eine Disskusion über die Krim ,nicht über die Ost oder Südukraine . Ich sehe leider das ganze Land (außer die jetzt russische Krim ) als instabil an . In Kiew ist es ruhig aber man kann nie wissen . Die Westukraine ist soweit auch ruhig ,aber nur so lange ,wie die Bandera Freunde in der Regierung sind . Wer Verwandte hat ,Freunde oder selbst gut vernetzt ist kann meiner Einschätzung die Ukraine auch den Osten oder Süden besuchen ,ohne Ortskenntnis, als Tourist ist es sicher nicht sinnvoll .
      Es rollen mal wieder schwer mit Bullshit beladene Wagen über die Atlantikbrücke
      Hoffentlich hält die das aus.

      Post was edited 1 time, last by “Tanzender Bär” ().

      Alex ich denke Er sieht die Likes nicht :rolleyes:
      Ich weiß, dass ich nichts weiß.

      Sokrates (470-399 v.Chr.)

      Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

      Bestätigung holt man sich dort, wo man annimmt sie auch zu finden.
      ok
      haaaahahahaha...! neue Masche??!!! Mal damit es nicht mehr so langweilig ist in Europa..!

      Leute, es ist an der Zeit, das ganze Europa zu evaukieren!!!! Es ist KRIEG!!!!!!! 8o

      Wenn es eine Straßenschlägerei bei mir in Charkow in der Nebenstraße gibt, informiere ich Herrn Steinmeier unverzüglich, damit er Ausnahmezustand in Europa erklärt und die EU sich bereit macht zur Evakuierung nach Afrika...! oder nach China... :thumbsup:
      Also ich bin auch so einiges aus Südamerika gewohnt. Schreckt mich alles nicht, sonst dürfte niemand nach Paraguay, Peru oder Bolivien reisen. Und diese Posten mit Gewehren, wo man nie so richtig weiß, wer sie sind und wieviel sie gerade verlangen oder gleich los ballern, gibts von Feuerland bis Venezuela. Dazu sind Teile der Falklands noch vermint und wir haben da auf eigene Faust mit Fahrer Königspinguine besucht ...
      Ich glaube, weil alles hier vor der Haustür stattfindet, ist man da sensibler. Trotzdem wird es auch bei mir bei der nächste Reise Gedanken um die Toten geben; das hat aber nichts mit Angst zu tun. Vorsichtig sollte man auch im Ruhrgebiet sein ...