Urlaubsländer ohne Visum für die Ukrainer?

      Urlaubsländer ohne Visum für die Ukrainer?

      Mich würde schon interessieren, in welche der Urlaubsländer man mit ukr. Pass ohne Visum fahren darf?
      Wir fahren immer in Urlaub innerhalb der EU (Griechenland, Kanaren), ich weiß auch, dass man als Ukrainer für Ägypten und Türkei kein Visum beantragen muss, man bekommt Visum am Flughafen. Welche Länder gibt es noch?

      und noch was

      und nach Polen geht es ohne Visum auch nicht, Polen ist EU und bald Shengen.

      ich denke, dass EU sich vor Ukrainern abblockt, auch was gesagt wird in den Gegenteil, wird nur zum Schein gesagt.

      ich kenne mehrere Faelle, wo Ukrainer zu ihren in der EU lebenden Verwandten nicht durchgelassen wurden: "Visumsantrag abgelehnt"

      langsam will ich als Ukrainer nicht mehr in die EU, es stoesst mich sogar ab, und dass geht vielen Ukrainern, die ich kenne.

      Was mich anbetrifft, wuerde ich allen EU-Buergern den Zutritt in die Ukraine sperren oder ihn so schwer wie moeglich machen.

      Denn es ist ungerecht sonst und unfair.

      Wladimir wrote:


      Was mich anbetrifft, wuerde ich allen EU-Buergern den Zutritt in die Ukraine sperren oder ihn so schwer wie moeglich machen.


      Hey Вова,

      Mich musst Du aber noch reinlassen, sonst gibts Ärger mit meiner Liebsten u. glaub mir, DAS ist das Letzte, was Du Dir wünschen würdest. :D
      Ansonsten, hast Du Recht, wenn Ihr klug seid u. in Eurem Land weiter selbst bestimmen wollt wo es langgeht, haltet Euch von dem Monster EU fern ! ;)
      mjatyj eljemjent, hi,

      he-he, ich habe es nicht so gemeint... diejenigen, die in der ukraine einen Fuss haben, sollen keine probleme haben.

      siehe es mal so: warum kann man reibungslosaus allen Herren Laender in die Ukraine reisen, ohne dass Ukrainer reibungslos in alle Herren Laender reisen koennen?

      Ich wollte mal nach Polen reisen, in Urlaub, da hat man einen solchen Aufstand aufgehoben im Konsulat..,

      hallo? Polen - unsere Brueder...

      ich bin aubsolut sauber, bin nicht kriminell oder sowas, Geld vorhanden...

      So pfiff ich im Endeffekt drauf und reiste lieber auf die Krim..

      Und mein Nachbar konnte seine Oma in Litauen besuchen - man liess ihn nicht hin..

      Und in Estland werden alle Russen stark rumgemobbt..., ich kenne mehrere Faelle..., was soll das?


      Von Deutschland kann es gar keine Rede geben - wenn man einen blanken Auslandspass hat, ohne fruehere Visas, da kriegt man eine Ablehnung sehr gerne erteilt...

      Ich kann sagen aus meiner umfangreichen Erfahrung - man will verhindern, dass normale Ukrainer nach Europa reisen, eben genauso, wie es auch in der UdSSR-Zeiten der Fall war...


      Nach England reisen mehr Ukrainer als nach Deutschland..., sowas hat's ja nie gegeben...

      Reisebehinderungen

      Hallo!



      Man will eben _nicht_ verhindern, dass "normale Ukrainer" nach Europa (nach Deutschland etc.) kommen, sondern man will _nur verhindern_, dass solche Ukrainer kommen, die hier illegal arbeiten oder sich prostituieren wollen! Leider gibt es genügend Beispiele, die in Portugal (im Bau), in Italien (im Dienstleistungsgewerbe) oder in Deutschland (im Bordell) arbeiten und sich illegal in EU aufhalten...



      Das Problem ist jetzt aber, dass das Ganze nun soweit "ausgedehnt" worden ist, dass nun eben auch "normale Ukrainer", die hier nur in Urlaub fahren oder ihre Verwandten (zB ihre Tochter in D) besuchen wollen, es wesentlich schwieriger haben als umgekehrt der/die Europäer/in, wenn er/sie nach Ukraine kommen will.
      Вова,

      vergiss Deutschland mit seiner Russophoben Regierung. ;)


      Immer mehr Bundesbürger wandern aus – weil sie im Ausland bessere Chancen für sich sehen. Fast 300.000 Menschen haben im ersten Halbjahr 2007 Deutschland verlassen.


      tagesspiegel.de/weltspiegel/Au…utschland;art1117,2411251
      shortnews.de/start.cfm?id=626798
      manager-magazin.de/magazin/artikel/0,2828,422774,00.html
      focus.de/politik/deutschland/statistik_aid_122155.html


      ROFL
      надо сказать ? ;) :D
      Bald müssen sie Honnies alten Zaun wieder aufbauen, damit wenigstens noch ein paar Leute hierbleiben. :thumbsup:

      Nach der Hochzeit in den Urlaub

      Hallo,
      ich habe da ein paar Fragen. Wir (Meine Freundin und ich) heiraten am 15.März. Meine zukü­nftige Frau wird auch meinen Nachnamen annehmen. Wir wollen aber gleich nach der Hochzeit für 10 Tage nach Ägypten fliegen um dort unsere Flitterwochen zu verbringen. (Ägypten ist ja auch fü­r ukrainische Staatsbü­rger kein Problem, denn das Touristenvisum wird direkt am Flughafen erteilt.) Jetzt hat meine Verlobte aber gehört, dass bei der Hochzeit ein Stempel in den ukrainischen Pass kommt der heisst "ungü­ltig" da sich ja der Nachname geändert hat. Wird dieser Stempel auch in den Passport gemacht?
      Können wir dann ü­berhaupt in den Urlaub nach Ägypten gleich nach der Hochzeit fliegen?
      Weil das beantragen des neuen Passport dauert etwa 2 Monate. Stimmt das?
      Der Stempel kommt bei ihr in den Inlandspass, bei dir in den Reisepass. Da steht lediglich drin das ihr dann Mann und Frau seit und welchen Familienamen ihr tragt.

      Also Agypten ist kein Problem!!!

      Und seit wann entwertet das Standesamt den Ausweis??? ;)

      Besuchsvisa???????????

      Hallo. Bin neu hier.
      Habe ein riengrosses Problem. Ich ( Deustscher) bin mit einer Ukrainerin verheiratet. Wir leben in Deutschland. Die Tochter meiner Frau l( 19 Jahre) studiert zur Zeit in der Ukraine.


      Ich wollte meine Stieftochter für ein Besuchsvisa zur Taufe unseres gerade mal 6 monatigen Baby als Taufpatin einladen.

      Sie bekam kein Visa wurde abgelehnt. Und das obwohl sie schon mal in Deutschland mit ihrer Mutter gelebt hatte. Ausserdem bekam sie kategorie : C in ihrem Pass. Weiss von euch jemand, was das bedeutet?

      Meine Stieftochter ist Patriotin und möchte auf kenen Fall dauerhaft nach Deutschland einreisen.

      Ein entsprechender Einspruch bei der Ukrainiscehn Botschaft in Kiev wurde erst gar nicht mal beantwortet.



      Hat jemand einen wertvollen ernsthaften Tip?



      Danke im vorraus.
      Oft unterstellt die Botschaft fehlende Rückkehrbereitschaft. Wenn sie keine Arbeit hat, einen guten Job nachweisen (zumindest auf dem Papier). Wenn sie Immobilien besitzt, diese nachweisen. Wenn Du viel Geduld hast, persönlich den Leiter der Visumsabteilung anrufen und den Fall besprechen (aber immer höflich bleiben). Ob irgendetwas nutzt, kann ich nicht versprechen. Aufgrund der Fälle, die ich bislang gehört habe (immer aus der subjektiven Sicht des Betroffenen) kann ich nur sagen: Eine Aussage, wie wahrscheinlich der Erhalt eines Visums ist, traue ich mir nicht mehr zu, denn Fälle, die ich als unproblematisch eingestuft hätte, bekamen kein Visum und anders herum.

      Wenn Du Geld hast, dann gibt es Wege (geordnet nach finanziellem Aufwand)
      - Eine touristische Reise buchen und wenn sie das Visum bekommt, dann nimmt sie nicht an der Reise teil, sondern an der Taufe
      - Die Mitarbeiter einiger Botschaften von Schengen Staaten sind bestechlich (wenn man die entsprechenden Kontakte hat, kann man mit 2000 Euro ein Visum kaufen)
      - Mit einer Firmengründung in Tschechien erhält sie dort eine Aufenthaltsgenehmigung. Da Tschechien zu den Schengener Staaten gehört, kann sie Euch besuchen, wann immer sie will.

      Natürlich kannst Du auch den Rechtsweg bestreiten. Aber das bringt bei einer Verfahrensdauer von 2-3 Jahren nichts.

      Gruß
      Siggi

      RE: Besuchsvisa???????????

      Frank wrote:

      Ausserdem bekam sie kategorie : C in ihrem Pass. Weiss von euch jemand, was das bedeutet?



      Vermutlich:Visum der Kategorie "C" wurde beantragt.Formal ohne Bedeutung, Nur Botschaften erkennen so schnell, ob schon Visum benatragt wurde und eine Ablehnung erfolgte, ohne dafür über den PC zu gehen.
      Am Beispiel Ukraine kann man erkennen:Manchmal hat man keine Wahl,selbst wenn man gewählt hat.
      © Wolfgang J. Reus,(1959 - 2006), deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker

      Rosi wrote:

      Nur Botschaften erkennen so schnell, ob schon Visum benatragt wurde und eine Ablehnung erfolgte,
      :rolleyes:

      Visakategorien:

      Typ A = Flughafen - Transfervisum (Sonderfall)
      Typ B = Transitvisum
      Typ C = Kurzaufenthaltsvisum (max. 90 Tage pro Halbjahr) - Normales Schengenvisum
      Typ D = Nationales Visum - zum Bleistift das begehrte Visum zur Eheschliesseung ;)
      Typ FTD = Strassentransit zwischen RF u. Kainingrad
      Typ FTRD = Eisenbahntransit zwischen RF u. Kaliningrad

      ;)
      Mein älterer Stiefsohn(21) lebte von 2001 bis November 2006 hier bei uns und ging dann nach Poltawa zurück und arbeitet jetzt dort. Als er uns im März dieses Jahres besuchte, bekam er ohne Probleme ein Besuchsvisum für 90 Tage und es war sogar kostenlos- welches Wunder bei einer deutschen Behörde. Und hier wäre doch eine Nicht- Rückkehr genauso möglich gewesen, obwohl er das nie gemacht hätte, da er sich dort viel besser fühlt! Gruß kpeter06 :D
      :P

      kpeter06 wrote:

      Mein älterer Stiefsohn(21) lebte von 2001 bis November 2006 hier bei uns und ging dann nach Poltawa zurück und arbeitet jetzt dort. Als er uns im März dieses Jahres besuchte, bekam er ohne Probleme ein Besuchsvisum für 90 Tage und es war sogar kostenlos- welches Wunder bei einer deutschen Behörde.

      Das ist ja schön, aber durch diese Entscheidung der Botschaft wird leider keinen Präzedenzfall erzeugt. Ich lese immer wieder auch von anderen Fällen. In welchem Verhältnis diese zu einander stehen, kann man als Außenstehender nicht beurteilen, da positive Erfahrungen (wie Deine) sehr selten berichtet werden. Die meisten schreiben nur, wenn sie Hilfe suchen. Ich kenne einen Fall, da hat es jemand dreimal versucht, immer ohne Erfolg. Der Stiefsohn durfte nicht einreisen. Ohne die Details des Einzelfalles genau zu kennen, sieht es wie die Entscheidung durch die Lotterie aus.

      Gruß
      Siggi