Aussage: "Geld ist nicht wichtig"

      Siggi schrieb:

      Aber was, wenn Euer Einkommen auf einmal auf 0,5M$ p.a. steigen würde, wie im Beispiel von @CorMagNon und zwar mit Eurer aktuellen Tätigkeit ohne Mehrarbeit? @wenzel Das wäre mal eine nette Frage an Deine Freundin!


      Definitiv! Werde ich mal fragen weil mich das jetzt auch interessiert. Aber gemeine Frage :D Die zeigt quasi nicht direkt was man eigentlich damit in Erfahrung bringen will bzw. was sich aus einer Antwort dieser so schließen lässt. Nur langweilig, dass ich das Gefühl nicht los werde sie wird sagen "Sparen" :rolleyes:
      Kein neues iphone, kein neues Auto, kein Konsum und so ... :|

      ...

      Und so mache ich mir jetzt hier Gedanken, ...
      erzähle wie unwichtig es ist viel Geld zu haben,.. wie sie das sieht etc...
      und in zwei oder fünf Jahren schaue ich mir den Thread erneut an -
      sehe wie ich mich verändert habe.
      Spannend!
      Forget what hurt you but never forget what it taught you.
      Sehr interessantes Thema.
      Um ehrlich zu sein, ich verachte eine Frau, die zu sehr auf das( mein Geld/ Einkommen) schaut.
      Dann geht es ihr hauptsächlich um das Geld, und nicht um mich...
      Ich kenne genug Beispiele, wo die Menschen trotz sehr viel Geld alles andere als glücklich sind... und die üblichen psychosomatischen Krankheiten kriegen. Eine Bekannte sagte, sie hätte im goldenen Käfig gelebt.
      Wichtiger als das Einkommen, ist die Fähigkeit, mit dem Geld etwas anzufangen...nicht verprassen...
      Wer heute gut verdient, kann morgen pleite sein...
      Viele Frauen schätzen ihren" Marktwert "auch falsch ein... und irgendwann mit 45 findet sich keiner mehr für sie...