Reisen mit dem Auto aktuell

  • Der gestrige Zug um 23:10 von Przemysl nach Lviv/Kiew hatte 10 Stunden Verspätung.

    Wenn ich die ukrainische Bahn waere, wuerde ich keinen Zug mehr nach Plan fahren lassen.


    Frueher konnte man nach der ukrainischen Bahn die Uhr stellen, langsam aber puenktlich.


    Heute ist man froh wenn der Zug nicht da ist, wo die Rakete reinballert.


    Russland hat lt. Wikipedia >3000 CH22 Raketen, die Dinger die heute in Krementschug das Einkaufszentrum erwischt haben.

    Und ich hoffe nur dass es kein Test der Abwehr war, fuer die Rakete gibt es deutlich mehr nukleare als konventionelle Sprengkoepfe :(

    Zum Glueck gibt es nicht so viele der Flieger (Stueckzahl) die das Ding abschiessen koennen.

  • Die Schlange, ist doch auf polnischer Seite und die Polen, sind nach meinen Erfahrungen kaum bestechbar. Haben uns sogar zurück geschickt ans Ende der Schlange, als meine Schwiegermutter im Sterben lag. Die Aussage war, jeder hat so seine Gründe in der Schlange. Das war in Koczowa, sind dann nach Medyka gefahren und hatten Glück, keine Schlange dort.

    Wir hatten uns mit jemanden in der Schlange geeinigt dass er uns seinen Platz überlässt. Mit den Polen lässt sich nicht diskutieren…

    Beim Zugverkehr am Grenzübergang hakt es momentan wieder gewaltig. Der gestrige Zug um 23:10 von Przemysl nach Lviv/Kiew hatte 10 Stunden Verspätung.

    Ich war am Sonntag auch in dem Zug. Wir sollten kurz nach 13 Uhr in Prömsel sein, aber gegen 11.30 wurden wir am Bahnhof von Mostiska von ukrainischen Grenzbeamten überprüft, aber der Zug fuhr nicht weiter. Es standen schon zwei weitere Züge im Bahnhof die nicht weiterfahren durften. Am Abend wurden die Passagiere der anderen Züge mit Busse über die Grenze bei Medika gebracht. Wir wurden gegen 23 Uhr von einer Diesellock nach Prömsel geschleppt. Deshalb vermute ich dass die Oberleitungen beschädigt waren. Natürlich hatten wir aufgrund der Wartezeit die Anschlussverbindung verpasst. Alle Hostels & Hotels waren völlig ausgebucht. Erst um 2.30 fand ich in einem schäbigen Hostel, wenn man es so überhaupt nennen kann, für 200zln einen Schlafplatz.

    Ich könnte ja mal ein paar Bilder vom Khreschatik, oder der Strandpromenade hier einstellen.

    Wenn das die Leute in Deutschland sehen, war es das wohl mit der Hilfe.

    In der Westukraine ist abgesehen von der Sirene und vermehrt sichtbaren Armeeangehörigen nicht erkennbar dass das Land sich im Krieg befindet.

    Ich habe für meine Freunde in DE natürlich ein paar Videos aufgenommen :)

    Wir haben da besser gelebt und gefeiert als in DE gerade.

  • so, bin wieder in Lutsk. Ankunft in Ustyluh 22:30. Fertig war ich um 4:00. Die erste Schlange, die ich sah, endete mitten in Zosin. Also wesentlich kürzer als das was ich im Juni bei der Ausreise gesehen habe. Aber lang genug)))

    Es kam mir dann seltsam vor, dass diese Schlange zu 98 % aus Transits mit Hängern bestand. Alle mit Autos drauf.

    Bin dann mal vorbei und kurz vor der Kurve vor dem polnischen Posten begann dann die Autoschlange. Nachdem ich durch war, hat mir der Talon Mann am Ausgang noch gesagt, ich sollte mich wegen der Ausgangssperre noch eine Stunde auf den Parkplatz stellen. Einige haben gewartet, einige sind gefahren.

    Blockposten vereinzelt besetzt. Die Territorial Verteidigung ist nicht mehr in dem Ausmaß zu sehen wie im Juni.

    Tanken ist wieder mit Barzahlung möglich. Es sind doch wieder einige Tankstellen geöffnet, die dann auch meist das ganze Sortiment abdecken. Hier spreche ich aber nur von Lutsk. Nach der Grenze habe ich war praktisch so gut wie alles dicht.

    Wartezeiten gibt es im Moment eher nicht. Eine WOG habe ich am Nachmittag gesehen, da standen die Autos über das Gelände hinaus. Harmlos)))

    Also die Situation hat sich momentan entspannt. Super gibt es für 51-54 Griwnen.


    Was die Leute etwas umtreibt sind der 23. und 24.08. Sie vergleichen das mit der Situation am 08. und 09.05., als man nicht wusste, ob Putin das nutzen würde. So sind einige jetzt auch wieder unsicher.

  • Von Seiten der Lutsker Stadtverwaltung wurden die offiziellen Feierlichkeiten für heute und morgen aus Sicherheitsgründen abgesagt.

    Nicht nur dort. Angeblich wurden die Feierlichkeiten in der ganzen Ukraine abgesagt. Man befürchtet Anschläge oder einen gezielten Angriff der Russen.


    Siehe auch BILD News:


    22.08.2022 - 12:25 UHR

    Kiew: Unabhängigkeitsfeiern verboten

    Aus Furcht vor russischen Raketengriffen haben die Behörden in der ukrainischen Hauptstadt Kiew alle Großveranstaltungen rund um den Unabhängigkeitstag am Mittwoch verboten. Das Verbot gelte von Montag bis Donnerstag und betreffe öffentliche Großveranstaltungen, Kundgebungen und andere Zusammenkünfte, erklärten die Behörden. Präsident Wolodymyr Selenskyj hatte am Wochenende gewarnt, dass Russland zum 31. Jahrestag der Unabhängigkeit von der Sowjetunion am 24. August, der diesmal auch den Beginn der russischen Invasion vor sechs Monaten markiert, „etwas besonders Bösartiges“ tun könnte

  • Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen - Kann ich als Österreicher mit Österreichischen PKW nach Liw oder Czernowitz fahren um eine Familie ( Frau+KInd) abzuholen ? Oder ist es besser an der Grenze die Familie ( Frau und Kind) zu übernehmen. Kind hat Keinen Reisepass was ist hier zu beachten - Danke vorab für eure Infos

  • natürlich kannst du mit Oesterreichischem Auto in die Ukraine fahren. Kommt natürlich auch darauf an, was du dir zutraust. Im Moment sind die Gebiete ja relativ sicher. Benzin sieht wieder relativ gut aus, dennoch würde ich ein paar Liter Reserve mitnehmen. Es heißt noch lange nicht, wenn es heute Benzin gibt, dass es das morgen auch gibt. Und dann musst du die Ausgangssperre beachten. Je nachdem, um welche Uhrzeit du einreist.

  • Ich würde dir empfehlen :

    Kaufe der Frau + Kind ein Zugticket nach Przemysl (Polen) oder Uzgorod (Slowakische Grenze, Visne Nemecky erste Stadt in Slokawei) oder Chop (Ungarische Grenze, Zahony erste Stadt Ungarn).


    Zug nach Przemysl ist kurzfristig oft ausgebucht und länger verspätet.

    Przemysl hätte aber den Vorteil, dass es einmal am Tag einen direkten Zug nach Wien gibt (ist aber zu bezahlen, daher besser vorher buchen mit einigen Stunden Umsteige - Polsterzeit, falls verspätet.

    In Chop gibt es mehrmals am Tag um zirka 200 Griwna einen Shuttle - Zug nach Zahony.

    In Uzgorod ist es vom Bahnhof zur Grenze auch nur ein Katzensprung. Kann mit dem Taxi absolviert werden und dann zu Fuß über die Grenze.


    Aus welcher Stadt kommt die Dame?

  • Pässe dauern derzeit auch in der Regel 3-4 Wochen.

    Ohne Pass würd ich nicht ausreisen.

    Das wird früher oder später nötig und dann ein totaler Aufwand und möglicherweise teuer.

    Aus Tschernowitz würd ich die entweder abholen, kann man auch nebenbei noch Urlaub in den Karpaten machen, oder an die Grenze nach Ungarn kommen lassen.

    Da sind die Übergänge meist releativ frei ohne grosse Staus und du must ja ohnehin nach Österreich.

    Verkehrstechnisch wohl am günstigsten.

  • ...wenn Du so wenig wie möglich in der Ukraine fahren möchtest, überquere die Grenze in Rumänien, dann sind es (kürzeste Strecke) nur ca 50 km bis Chernivtsi.

    Achte darauf, dass Du auch als Halter des Fahrzeugs in die Papiere eingetragen bist!

    Nimm sicherheitshalber genug Sprit mit und stell Dich auf lange Wartezeiten an der Grenze ein.

    Falls Du in Chernivtsi einen sicheren Parkplatz für Dein Auto benötigst, sag Bescheid. Ich schick Dir dann die Adresse eines zuverlässigen, bewachten Parkhauses!

  • Hallo - Danke für die Infos - Es ist alles sehr kompliziert - Frau arbeitet in Tschechien - Kind ist mit EX-Mann + Schwiegermutter in Czernowitz- sie kommen normal in der Nähe von Odessa, haben jetzt ein Haus in Czernowitz gemietet. Jetzt muss wahrscheinlich Ex Mann in die Armee - daher muss jetzt das Kind ev auch EXSchwiegermutter abgeholt werden - daher meine Anfrage - Denke Grenze Uzgorod wäre eine Idee - Sie müssen in nach Budweis - Vielen Dank für deine Infos


  • ...wenn Du so wenig wie möglich in der Ukraine fahren möchtest, überquere die Grenze in Rumänien, dann sind es (kürzeste Strecke) nur ca 50 km bis Chernivtsi.

    Achte darauf, dass Du auch als Halter des Fahrzeugs in die Papiere eingetragen bist!

    Nimm sicherheitshalber genug Sprit mit und stell Dich auf lange Wartezeiten an der Grenze ein.

    Falls Du in Chernivtsi einen sicheren Parkplatz für Dein Auto benötigst, sag Bescheid. Ich schick Dir dann die Adresse eines zuverlässigen, bewachten Parkhauses!


    ...wenn Du so wenig wie möglich in der Ukraine fahren möchtest, überquere die Grenze in Rumänien, dann sind es (kürzeste Strecke) nur ca 50 km bis Chernivtsi.

    Achte darauf, dass Du auch als Halter des Fahrzeugs in die Papiere eingetragen bist!

    Nimm sicherheitshalber genug Sprit mit und stell Dich auf lange Wartezeiten an der Grenze ein.

    Falls Du in Chernivtsi einen sicheren Parkplatz für Dein Auto benötigst, sag Bescheid. Ich schick Dir dann die Adresse eines zuverlässigen, bewachten Parkhauses!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!