Wizz Air stellt neu angekündigte Flüge nach Saporischschja wieder ein!

  • Wizz Air stellt neu angekündigte Route von Dortmund nach Saporischschja wieder ein aufgrund schlechter Auslastungen:


    Die bereits bestehenden und neue aufgenommen Routen von Dortmund nach:
    Saporischschja wird Wizz Air ab Oktober nicht mehr bedienen !


    Die bereits bestehenden Flüge nach Kiew-Schuljany, Lemberg, Kharkow werden ebenfalls reduziert werden in den nächsten Monaten


    Das die Route vorübergehend eingestellt wird wurde bereits gesagt. Ebenfalls hat Wizz Air das gesamte Flugprogramm (nicht nur in die Ukraine) wieder heruntergefahren. Dortmund-Kiew wurde z.B. in der Winter-Saison auf drei Flüge pro Woche reduziert.


    Leider wurde von "flyuia" vergessen zu sagen, dass die Route Dortmund-Saporischschja dann im Frühjahr von Wizz Air wieder aufgenommen wird. Ab 28. März 2021 gibt es dann Direktflüge ohne Umsteigeverbindung zum "Kampfpreis" ab knapp 10 Euro...

  • Was mich bei Wizz Air momentan eher stört, ist die zeitliche Änderung der Flüge Wien-Kiev und umgekehrt.
    Ab Wien wird man statt Mittag bereits um ca. 7 Uhr Morgens und ab Kiew statt bisher 10:20 um 6:15 abfliegen.
    Da werde ich mir wohl künftig eine andere Airline mit angenehmeren Zeiten suchen.

  • Was mich bei Wizz Air momentan eher stört, ist die zeitliche Änderung der Flüge Wien-Kiev und umgekehrt.
    Ab Wien wird man statt Mittag bereits um ca. 7 Uhr Morgens und ab Kiew statt bisher 10:20 um 6:15 abfliegen.
    Da werde ich mir wohl künftig eine andere Airline mit angenehmeren Zeiten suchen.


    Das wird die andere Airline aber bemerken und die Preise für angenehmere Zeiten auch entsprechend anpassen. Zu verschenken gibt es (demnächst) nichts mehr. Der Winter wird hart.


    Wizz hat im Moment massenhaft Flugzeuge auf allen möglichen Airports stationiert. Mehr und mehr sogar auf Flughäfen in West-Europa. Die Flugzeuge müssen den gesamten Tag über ausgelastet sein. Also gibt es jetzt viele Flüge die gegen sechs Uhr am frühen Morgen starten. In der Vergangenheit starteten die Flugzeuge in den Morgenstunden oft in Gebieten in Osteuropa (Rumänien, Polen), sind dann in den Westen geflogen und haben dort zu bequemen Zeiten die Leute in die Ukraine und zurück befördert. Das ist jetzt leider anders und genau dieses Problem wird Wizz Air in den nächsten Winter-Monaten zu spüren bekommen. In Budapest oder Kiew kann man gegen vier Uhr in der Früh noch für kleines Geld ein Taxi bekommen um zum Flughafen zu düsen. In Wien sieht die Sache jedoch anders aus. Da wird kein Spar-Heini mehr Wizz Air fliegen, wenn die Anreise zum Flughafen die Ersparnis wieder auffrisst...

  • So ist es.
    Und ich oute mich sogar als Sparheini.
    Aus meiner Region kommt man nach 2,5 Stunden Bahnfahrt erst in Wien an, dass man mittags abfliegen kann.
    Das Auto für 10 Euro pro Tag dort zu parken fällt aus Überzeugung sowieso raus.
    Am Vortrag nach Wien zu fahren und in der Wohnung meiner Mutter zu übernachten, halte ich nervlich nicht durch.
    Schade.
    Nix mehr mit Kurztrip nach Kiew.

  • Am Vortrag nach Wien zu fahren und in der Wohnung meiner Mutter zu übernachten, halte ich nervlich nicht durch.


    Da wäre wohl ein Paradigmenwechsel angebracht. Auch mir ging es so, doch jetzt, nach dem Tod meiner Mutter vor 2 Jahren, bereue ich es, nach meiner Kindheit nicht mehr Zeit mit ihr verbracht und nicht mehr Toleranz ihr gegenüber an den Tag gelegt zu haben.... :whistling:

  • Das sagen alle, um sich zu erhöhen.


    Nein - so sehe ich das nicht. Und zwar deswegen:


    Hast sicher noch NIE beim Aldi eingekauft.


    Ich nehme an, dass jeder schon mal bei Diskounter was eingekauft hat und es auch macht, wenn die Umstände (fehlende Alternativen im Umfeld, finanzielle Möglichkeiten, etc.) es erfordern.


    Aber für mich habe ich entschieden, dass ich weitgehend versuche es zu vermeiden. Mein Fokus liegt seit Jahren schon auf kleinen und regionalen Händlern & Dienstleistern - soweit es eben möglich ist.


    Würden mich die dadurch entstehenden Mehrkosten belasten, wäre eine Reduktion bei Vergnügungen (bei mir z.B. konsumierte Alkoholmengen in Lokalen, usw.) meine Wahl.


    Und immer das teurere gekauft.


    Bedingt. Also wenn es einen Metzger gibt, bei dem das Schnitzel vom Strohschwein € 9,90 kostet je kg und daneben, beim Diskounter, das von Schweinen aus Spaltenhaltung um € 7,90 zu kriegen ist, kaufe ich ohne zu überlegen beim Fleischer.


    Nachtrag:


    Ohne Ryanair oder Wizz Air würdest Du heute noch für ein Flugticket nach Kiew 500 Euro bezahlen. So ähnlich wie vor 20 oder 25 Jahren. Plus Inflationszuschlag.


    Und die Beschäftigten der Luftlinie könnten ordentlich bezahlt werden und müssten nicht dauernd deswegen auf die Barrikaden gehen.


    Aber halt - das wäre ja dann in allen Branchen so möglich...... :whistling:

  • Bei Flugticketpreisen von 500€ von D nach UA hätten dann wohl die Muselmanen alle Ukrainischen Schöße besetzt.
    Da fliegt dann aus Geiz kein Westler nach UA um den Damen dort den Hof zu machen oder wartet, bis die Dame per Flixbus ins gelobte Land einen Besuch abstattet.

  • Bei Flugticketpreisen von 500€ von D nach UA hätten dann wohl die Muselmanen alle Ukrainischen Schöße besetzt.
    Da fliegt dann aus Geiz kein Westler nach UA um den Damen dort den Hof zu machen oder wartet, bis die Dame per Flixbus ins gelobte Land einen Besuch abstattet.


    Tja, seinerzeit war das noch was exklusives eine ukr. Frau oder Freundin zu haben...:)))

  • Ich bin Jahrelang 2 oder 3 mal im Jahr mit dem Auto in die Ukraine gefahren.
    Auch mal mit dem Fahrrad oder zu Fuss.
    Das mit der Fliegerei kommt erst jetzt weil ich die Freundin dann auch mal ein langes Wochenende sehen kann.
    Ich bin mit 38 das erste mal geflogen, und habe bis dahin auch nichts vermisst.
    Und wer noch nie mit dem Auto in der Ukraine eingereist ist, und die Situation an der Grenze erlebt hat der war noch nie richtig in der Ukraine.
    Mit dem Flugzeug nach Kiew oder Lwów das kann ja jeder.

  • Ich bin Jahrelang 2 oder 3 mal im Jahr mit dem Auto in die Ukraine gefahren.
    Auch mal mit dem Fahrrad oder zu Fuss.
    Das mit der Fliegerei kommt erst jetzt weil ich die Freundin dann auch mal ein langes Wochenende sehen kann.
    Ich bin mit 38 das erste mal geflogen, und habe bis dahin auch nichts vermisst.
    Und wer noch nie mit dem Auto in der Ukraine eingereist ist, und die Situation an der Grenze erlebt hat der war noch nie richtig in der Ukraine.
    Mit dem Flugzeug nach Kiew oder Lwów das kann ja jeder.


    Fahre wenn möglich auch immer mit dem Auto. Warum ? Weil ich es kann und will

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!