Züge, Busse, Marschrutka oder zu Fuß nach Polen, Ungarn oder Rumänien

  • Die immer gut informierte Oberschicht ist bereits vor zwei Wochen mit Privatflugzeugen raus aus der Ukraine und wer sich auch hier gut informiert hatte wusste, daß nach dem letzten Moskaubesuch von Kanzler Scholz letzten Dienstag und dem Olympiaende ein Zeitfenster geschlossen wird. Hier also alles rein für alle, die gern nach dem Spruch von Gorbatschow bis zum letzten Anpfiff warten.. haut in die Tasten!!!


    .

    .

    .

  • Zitat von christianskas:


    Mit dem Zug von Lviv nach Przemysl (Polen). Ab Montag sind wieder ein paar Tickets frei. Zusätzliche Plätze sind immer schnell ausverkauft.

    Mit dem Zug von Lviv nach Chop (Grenze zu Ungarn). Quasi sofort noch Tickets erhältlich. Dann mit den Grenz-Zügen von Chop rüber nach Ungarn fahren (nur eine Station, im Zug werden die Formalitäten geklärt, weil man nicht rüber nach Ungarn laufen kann). Danach weiter Richtung Budapest. Tickets für die letzten Beiden Züge brauchst Du nicht vorher kaufen. Es sind immer Plätze frei und es fahren recht viele Züge auf der Route.


    (Antwort aus anderem Thread in Forum)

  • Verhalten sich die Leute so, als wenn gerade erst der Krieg ausgebrochen ist und nicht seit 8 Jahren läuft ?

    „Journalismus ist etwas zu veröffentlichen,was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda.“
    – George Orwell -
    "Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte."
    - Winston Churchill - “Der Zweite Weltkrieg”, 1960

  • Wollte die die Realitäten nicht kennen oder kennen lernen ?

    Ich hoffe die ganzen Typen vom Maidan werden noch geschnappt.

    „Journalismus ist etwas zu veröffentlichen,was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda.“
    – George Orwell -
    "Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte."
    - Winston Churchill - “Der Zweite Weltkrieg”, 1960

  • Es reicht mit dem Wahnsinn.

    Offenbar müssen einige Leute erst selbst mitbekommen wir toll das Ganze ist.

    „Journalismus ist etwas zu veröffentlichen,was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda.“
    – George Orwell -
    "Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte."
    - Winston Churchill - “Der Zweite Weltkrieg”, 1960

  • Verhalten sich die Leute so, als wenn gerade erst der Krieg ausgebrochen ist und nicht seit 8 Jahren läuft ?


    Wollte die die Realitäten nicht kennen oder kennen lernen ?

    Ich hoffe die ganzen Typen vom Maidan werden noch geschnappt.


    Es reicht mit dem Wahnsinn.

    Offenbar müssen einige Leute erst selbst mitbekommen wir toll das Ganze ist.

    Kannst du das bitte im anderen Thread posten und diesen Faden für die Transportgeschichten freilassen?

  • Übersetzte Zusammenfassung:

    Code
    Евакуація з України. Додаткові потяги до Медики
    
    Тому Українська залізниця повідомила, що запустить додаткові потяги за маршрутом Львів-Медика. Останнє село розташоване в Польському Підкарпатському воєводстві, поблизу Перемишля. У розкладі вильоти зі Львова о 19:55, 0:04 і 5:27. Зворотні відправлення з Медики в Україну заплановані на 1:11, 6:00 та 10:41.
  • Da einige Probleme mit der Übersetzung haben, bittesehr :


    Derzeit verkehren weiterhin Züge, die in Zusammenarbeit mit PKP Intercity und Ukrainischen Eisenbahnen (Ukrzaliznycia) gestartet wurden, von Kiew, Odessa, Winniza und Lemberg . Der letztgenannte Spediteur bemerkte, dass angesichts der Flucht während des Krieges mehr Züge nach Polen gestartet werden mussten.

    Evakuierung aus der Ukraine. Extrazüge nach Medyka

    Daher kündigte die Ukrainische Eisenbahn an, zusätzliche Züge auf der Strecke Lemberg-Medyka zu starten. Das letzte Dorf liegt in der polnischen Karpatenvorland, in der Nähe von Przemyśl. Der Fahrplan beinhaltet Abfahrten von Lemberg um 19:55, 0:04 und 5:27. Rückfahrten von Medyka in die Ukraine sind um 1:11, 6:00 und 10:41 Uhr geplant.


    Außerdem können die Ukrainer die bestehenden Verbindungen in unser Land nutzen: von Odessa um 18:25 Uhr, von Kiew um 5:20 Uhr und 6:50 Uhr und von Lemberg um 11:20 Uhr, 13:55 Uhr und 16:20 Uhr . Diese Züge enden in Przemyśl.

    Lange Verspätungen von Zügen aus der Ukraine. Der Grund für die Kontrollen an der Grenze zu Polen

    PKP Intercity und Ukrzaliznycia halten den Zug „Kiew Express“ am Laufen 18:48 von Kiew über Dorohusk nach Ost-Warschau. Züge nach Polen haben jedoch aufgrund der verlängerten Grenzkontrollzeiten Verspätungen von bis zu 200-300 Minuten.

    Internetnutzer wiesen den polnischen Spediteur auch darauf hin, dass immer mehr Menschen am Bahnhof in Przemyśl erscheinen. Auf die Frage, ob es möglich ist, zusätzliche Verbindungen von Podkarpacie aus aufzunehmen, antwortete PKP Intercity: „ Wir sind bereit, die Verbindungen auf dem nationalen Abschnitt von Przemyśl aus zu verstärken . Wir haben bereits zusätzliche Waggons geschickt“.


    Die russische Armee greift Kiew an. Ukrainische Eisenbahnen stellen Verbindungen ein

    Es wird immer schwieriger, Kiew mit der Bahn zu verlassen . Russische Truppen nähern sich der ukrainischen Hauptstadt, weshalb die örtliche Staatsfluggesellschaft weitere Verbindungen streicht.

    Weniger Züge mit Inlandsstrecken fahren auch von Charkiw und Lemberg ab. Ukrzaliznytsia bittet darum, keine Züge zu fotografieren, die noch fahren, und keine Daten über ihren genauen Standort bereitzustellen.






  • Hallo,

    sind wie viele verzweifelt.

    Such jemanden der ein PKW mit meiner Schwiegermutter und Schwägerin aus Kiew in Richtung liviv fahren kann. Auto vorhanden aber kein Fahrer.


    Danke im voraus

  • So weit wir etwas erfahren, werde ich mich melden.

    Sie haben vor in Richtung Karpaten zu fahren, weil die direkte Richtung nach Liviv überlastet ist. Sie müssen aber bald eine Unterkunft in Fastiw für Nacht suchen, da ab 22:00 Uhr eine Ausgangssperre gilt.

  • So weit wir etwas erfahren, werde ich mich melden.

    Sie haben vor in Richtung Karpaten zu fahren, weil die direkte Richtung nach Liviv überlastet ist. Sie müssen aber bald eine Unterkunft in Fastiw für Nacht suchen, da ab 22:00 Uhr eine Ausgangssperre gilt.

    Klug gemacht, nicht die Hauptdurchzugsstrecke.


    Sie sollen so viel wie möglich (bis 21:00) heute fahren und morgen gleich um 6:00 los.


    Essen kann man im Auto auch

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!