Meine Reise nach Rivne ( Rovno )

  • Was jenseits der 40 und 50 ohnehin nicht Leicht ist, wenn man Immobilien, Enkel, Geschäft und Arbeit 2000 Km vom Wohnort des Ehegatten hat, dazu bar jeder Sprachkenntnisse ist.....:))
    Das muss man ehrlicherweise zugeben.
    Zum Umzug ist es ja auch scheinbar Folgerichtig auch gar nicht erst gekommen.
    Es gibt höchstens Besuche, die nach einer Zeit nur noch zum Stress werden, wozu keiner mehr Lust hat.
    Da bringen die kleinsten Unstimmigkeiten dass Fass dann zum Überlaufen, wenn die erste Euphorie verflogen ist.
    Naja und dann ist die Trennung eben Folgerichtig, weil keiner der Beteiligten sowas will und braucht.
    Man hat Dutzende Sachen, welche wichtiger sind als diese "Beziehung".

  • Frohes neues Jahr erstmal


    Auch wenn ich mir langsam vorkomme wie dieses Mitglied hier, das über Jahre hinweg seine
    Beziehungen verkündete: Mit der Frau in meinem Avatar wird das auch nichts.


    6-mal war sie nun beim mir in einem halben Jahr, je für ~ 14 Tage. Dann kann man
    sagen "Wir kennen uns".


    Es lag nicht am Geld, nicht am Altersunterschied. Es liegt an anderen Dingen und ich bin
    es der die Beziehung beendet. Einzelheiten? Es ist nicht meine Art jemand schlecht zu reden, den
    ich vor einem halben Jahr lobte und in den Himmel hob.
    Nur so viel: Ich kann mit ihr nicht leben.
    Ich hatte es schon im November gespürt, dass bei mir das Feuer aus ist. Dann vor Weihnachten
    Schluss machen? Zumal ihre Mutter im Dez im Krankenhaus lag, das konnte ich dann auch nicht.


    Kann ich mich nur bei "Rivne" bedanken, dass ich noch nicht geschieden bin und von größeren
    Dummheiten mit "Kharkov" bewahrt wurde.


    Операция «Ы» и другие приключения Томаса :rolleyes:

  • Na und?
    Wo ist das Problem?
    Dann suchst Du Dir eben die Nächste, oder gleich zwei auf einmal, wenn das Geld reicht.
    Es gibt ja Gott sei Dank genug davon.


    Die Probleme fangen ja erst an, wenn Du die Tanten zum Standesamt schleppst, was ja eh keinen Sinn ergibt, wenn Du keine Kinder mehr willst.
    An sich ist das doch ein Leben, wie Gott in Frankreich. Jedes halbe Jahr eine neue Alte, die 20 Jahre jünger ist, als man selber. Manchmal auch 2. Davon träumt doch fast jeder den Du kennst.
    Aus welchem Grund willst Du das vermasseln und Dich an irgendwelche Drachen binden, die nach 3 Monaten sowieso langweilig sind und ohnehin nur Geld wollen, wenn wir ehrlich sind?

  • Ich habe seit Kindheit eine Faszination für Grenzen. Klar der Ossi werden einige sagen.. also mit einem Bein in der Tschechei und das andere in der DDR, das hatte was. Fotografiere sie bis heute gern, denn von nett rüber laufen bis zum scharfen Schießen ist immer noch alles drin. Leider habe ich die Anlagen in Israel noch nicht gesehen, aber auch die zu Mexiko oder die auf Kuba sind faszinierend!!


    PS: wer weiß wo das ist kriegt von mir ne Mark

  • Ich habe seit Kindheit eine Faszination für Grenzen.

    Warst Du hier schonmal? Ist ganz interessant, im Dreiländereck. Jedes Land hat seinen eigenen Aussichtsturm, man ist beim höchsten Punkt der Niederlande (immerhin 323 Meter) und kann gleichzeitig in zwei Ländern stehen. Außerdem gibt es ein Labyrinth und einiges an Gastronomie.


    Dreiländereck

  • Nennt sich das Zittauer Gebirge und ist der Klettergipfel de.wander-book.com/falkenstein-m4325.htm, über den die deutsch-tschechische Grenze verläuft. Die Einmeißelungen DDR wurden inzwischen zugeklebt, heute ist auf den Grenzsteinen nur noch ein D zu sehen.

    Als Erleuchteter vergebe ich ausschließlich den Daumen nach oben

  • Ich war früher bei meiner Tante und meinem Cousin in Ratzburg bei Lauenburg, bei Lübeck, zu Besuch. 1978-1983 oder so jeden Sommer. Da sind wir immer mit den Fahrrädern Richtung Wismar gefahren und haben Grenzer geärgert. Es war seltsamerweise schon etliche Meter vor dem Zaum eine weiße Linie auf dem Asphalt oder Betonweg, die die Zonengrenze markierte. Wir sind da immer hin und her gehüpft und die Typen im Wachturm wurden total unruhig. Wir sahen sie mit Ferngläsern stehen und immer in unsere Richtung schauen. Mich faszinierte diese Grenze auch immer schon und habe nur die ganze Aufregung nicht verstanden, warum zwei Kinder von 12 und 14 Jahren mindestens 5 Grenzer beschäftigen konnten. Irgendwann war sogar ein Schild an einem kleinen Baum befestigt, dass das Spielen an der Grenzlinie verboten ist. :)))

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!