bin wieder unter den Lebenden

  • Warum? In Deutschland geht man zur Aufnahme, gibt sein Schrieb vom Arzt und das Kärtchen ab und nach 2 Minuten kommt man auf Station und eine viertel Stunde später liegt man im Zweibettzimmer. Nicht?


    Das war früher,als es noch Polikliniken gab...

    Вежливый мужчина спросит: 'можно я приеду?', 'можно я встречу?', 'тебе помочь?'. Хороший мужчина скажет: 'я приеду', 'я встречу', 'я помогу'. Настоящий мужчина: приедет, встретит, поможет!

  • Leider nicht, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Zb Rentenversicherung arbeitet sehr lahm ebenso Krankenkasse


    Die Pandemie hat in der Beamtenschaft und in ähnlich strukturierten öffentlichen Institutionen, aber auch in behäbigen Organisationen (Versicherungen, Banken, usw.) der Privatwirtschaft, die schon früher - oft als unterdurchschnittlich empfundene - Dienstleistungsbereitschaft und Bearbeitungsgeschwindigkeit, nochmals massiv gesenkt. :rolleyes: :thumbdown:


    Edit:


    Ich habe gestern ziemlich zeitgleich jeweils eine technische Anfrage an ein amerikanisches und ein russisches Unternehmen gestellt, wobei die Amis durch die Zeitverschiebung einen "Vorteil" hatten, weil bei den Russen schon später Nachmittag war..
    Bin gespannt, wann die Beantwortungen erfolgen - Wetten werden angenommen. :D

  • Quote

    Ich habe gestern ziemlich zeitgleich jeweils eine technische Anfrage an ein amerikanisches und ein russisches Unternehmen gestellt,


    Und was soll uns die mögliche Antwort und ihre geschwindigkeit nun sagen? Ich habe gestern ein Lastenheft für einen relativ ungewühnlichen Schaltschrank an die Unternehmenszentrale in D. geschickt und warte auf ein Angebot.
    Mir ist aber klar, daß die Jungs dort völlig in Arbeit absaufen, es fehlen Mitarbeiter und die Ausarbeitung dauert auch länger, weil die Lieferfähigkeit aller wichtigen Komponenten auch angefragt werden muß. Da ging man "früher" davon aus, das alles einfach sofort lieferbar war.


    Nur am Rande, wir sind Ausbildungsbetrieb und suchen trotzdem händeringend nach Fachkräften!

  • ch habe gestern ziemlich zeitgleich jeweils eine technische Anfrage an ein amerikanisches und ein russisches Unternehmen gestellt, wobei die Amis durch die Zeitverschiebung einen "Vorteil" hatten, weil bei den Russen schon später Nachmittag war..
    Bin gespannt, wann die Beantwortungen erfolgen - Wetten werden angenommen.


    Von den Russen kam vorhin die Rückmeldung, dass sie meine Anfrage in Bearbeitung haben und ich morgen mit einer detaillierten Antwort rechnen kann. :thumbup:

  • tsr 1959 - danke für die Steilvolage ...


    damit Alexander mal was im Krankenbett zu lachen hat:


    Es trug sich zu, dass im VEB Schrauben- und Normkombinat der dünnste je
    in der DDR gefertigte Draht produziert wurde. Schlecht nur: In der
    ganzen DDR gab es kein einziges Messgerät, das feststellen konnte, wie
    dünn der Draht nun wirklich war.


    Man fasste sich ein Herz, packte ein Päckchen, fertigte ein Schreiben
    mit Bitte um Vermessung und schickte alles westdeutschen Kollegen.
    Nach vier Wochen erhielt mal ein Päckchen, darin den Draht und folgendes
    Schreiben:


    "Liebe Kollegen, leider ging beim Transport das Anschreiben verloren,
    so dass wir nicht wussten, was wir mit dem Werkstück anfangen sollen.
    Wir haben deshalb vorsichtshalber ein Innen- und ein Außengewinde
    auf das jeweilige Ende geschnitten."


  • Diese Antwort kam aber aus Baden-Württemberg!!!!!

  • Kenn ich aber schon, den Witz mitsamt seinem langen Bart..... :)


    Gibt auch echte 'Witze' :
    Wundere mich über meine nicht sehr erfolgreichen Atemübungen.
    Man gibt mir hier im KH Hustensaft mit Codein 3x. Heute meint ne Schwester, der wirkt, in dem er die Atemmuskulatur etwas lähmt....
    Ja, genau das was ich gerade gebrauchen kann... AndenKopfgreif

  • Kenn ich aber schon, den Witz mitsamt seinem langen Bart..... :) Gibt auch echte 'Witze' :
    Wundere mich über meine nicht sehr erfolgreichen Atemübungen. Man gibt mir hier im KH Hustensaft mit Codein 3x. Heute meint ne Schwester, der wirkt, in dem er die Atemmuskulatur etwas lähmt.. Ja, genau das was ich gerade gebrauchen kann... AndenKopfgreif


    Der Witz ging in der DDR in den Achtzigern rum und die Antwort kam damals aus Japan!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!