aktuelle Informationen von Usern aus zweiter und dritter Hand bezüglich Situation vor Ort/ Ausschliesslich von Menschen die vor Ort sind/ keinePropaganda ,

  • So, wieder einmal neue Nachrichten von unseren Leuten zwischen Zapporoschje und Melitopol. Der Russe ist jetzt den vierten Monat da, die Schlangen für russische Pässe waren heute mehrere hundert Meter lang. Das Krankenhaus wurde auch russifiziert, das heißt das jetzt wirklich kostenlos geholfen wird, von OP bis Physio. Russische Banken eröffnen und der Lohn für den Schweißer im Kombinat hat sich verdreifacht ( allerdings nur für den der sich traut).

    Seit ersten Juli gibt es kein Gas und Strom / Internet nur sporadisch, liegt wohl an der Umstellung. Strom fehlt vor allen Dingen für die Pumpe im Garten, dort ist es genau so trocken wie hier und der Hektar Gemüsegarten ist eigentlich die Hauptbeschäftigung in dieser Zeit.

    Unser privater Zahnarzt, Autowerkstatt und Marktgeschäfte geben schon wieder Gas, Apotheker wollte nicht unter Russen öffnen und fährt jetzt Fahrrad statt G-Klasse und die Apotheken führen andere.

    • Wir müssen einräumen, dass der Mensch mit allen seinen hohen Eigenschaften noch immer in seinem Körper den unauslöschlichen Stempel seines niederen Ursprungs trägt.
    • Charles Darwin
  • Dem Apotheker gönne ich es besonders, aus Schiẞ vor ukrainischen Strafen hält man Medikamente zurück und nimmt den Tod seiner Nachbarn in Kauf. In diesem Sinne hast du schon Recht mit meinem Zitat.

    • Wir müssen einräumen, dass der Mensch mit allen seinen hohen Eigenschaften noch immer in seinem Körper den unauslöschlichen Stempel seines niederen Ursprungs trägt.
    • Charles Darwin
  • Kann man halt unterschiedlich interpretieren. Wird dafür vielleicht später nicht als Kollaborateur zur Rechenschaft gezogen. Die Geschichte wird es zeigen. Woher hast Du die gesicherte Information, dass er todkranken Nachbarn Medikamente verweigert hat?

    Typische Story um unbedarfte Leser zu schockieren und gegen die Regierung der Ukraine aufzubringen. Natürlich aus der Luft gegriffen und rein theoretisch. Aber es könnte, sollte, dürfte ja so sein...


    Helfer von "Terroristen" werden in Deutschland doch ebenfalls bestraft. Egal welcher Nationalität diese angehören. Russland terrorisiert die Ukraine. Gilt für die Ukraine inzwischen als Terror-Staat. Warum sollen die Helfer und Mitläufer der Russen also nicht bestraft werden...? Weil es Ukrainer sind...? Und am Ende sogar vielleicht Ukrainer mit Pass aus Russland...?

  • Die Geschichte wird es zeigen. Woher hast Du die gesicherte Information, dass er todkranken Nachbarn Medikamente verweigert hat?

    Nachbarn meinte ich im Sinne von Mitmenschen, Leute die mit ihm seit Jahren den Wohnort teilen.

    Was will denn der Blockwart für ne gesicherte Information haben? Den Medikamentenplan von Schwimu, Tante, Kum, Kuma, Bruder? Die Telefonnummer unseres Fahrers der die Medikamente von Melitopol von Kurieren aus der Krim geholt hat, um ihn beim ukrainischen Geheimdienst zu melden? Oder die Telefonnummer vom Apotheker, der sich erst gemeldet hat als seine Frau in D angekommen ist, um ihn über meine Darstellung zu befragen?

    • Wir müssen einräumen, dass der Mensch mit allen seinen hohen Eigenschaften noch immer in seinem Körper den unauslöschlichen Stempel seines niederen Ursprungs trägt.
    • Charles Darwin
  • Typische Story um unbedarfte Leser zu schockieren und gegen die Regierung der Ukraine aufzubringen. Natürlich aus der Luft gegriffen und rein theoretisch. Aber es könnte, sollte, dürfte ja so sein...


    Helfer von "Terroristen" werden in Deutschland doch ebenfalls bestraft. Egal welcher Nationalität diese angehören. Russland terrorisiert die Ukraine. Gilt für die Ukraine inzwischen als Terror-Staat. Warum sollen die Helfer und Mitläufer der Russen also nicht bestraft werden...? Weil es Ukrainer sind...? Und am Ende sogar vielleicht Ukrainer mit Pass aus Russland...?


    Krieg ist ja an sich schon Mist.

    Aber das sind die Mittel, wie man aus einem gewöhlichen Krieg einen grausamen Krieg macht...

    Indem man den Feind als Terroristen, Unmenschen darstellt usw.

    So hat man auch den 2. Wk. zu dem gemacht was er am Ende geworden ist.

    Anfangs ein normaler Krieg wie immer.

    Zehntausende Tote, Hunderttausende.

    Alles Soldaten. Aber dann ging es nach 2-3 Jahren Richtig los. Zuerst mit propagandistischer Vorbereitung, der passenden Wortwahl und dann wurde aus einem gewöhnlichen Krieg ein Gemetzel mit der Vergasung von Millionen Leuten, und der Verbrennung von Städten, samt Einwohnern.

    Am Ende hat man damit ganz Europa in Schutt und Asche gelegt und Europa wird seitdem wie eine Kolonie aus Amerika zum eigenen Nachteil regiert.

    So ist es jetzt auch.

    Die Sache ist noch recht überschaubar. Aber das reicht wohl nicht.

    Deshalb braucht es jetzt Terroristen, Orks und Nazis, etc....

    Forderungen nach bedingungsloser Kapitulation und siegfrieden.

    Jeder Friedensvorschlag wird sofort abgelehnt und diskreditiert.

    Sie haben noch nicht genug Profit gemacht.

    Alles wie früher.

    Selbst die Lügenpresse schreibt genau dasselbe wie damals im Westen. Manche Sachen ändern sich nie.

    Und die selben Mächte die das auch schon früher verbrochen haben, machen es Heute wieder.

    Unsere angelsächsischen Freunde.

  • Kann eigentlich jemand was zur aktuellen Versorgung mit Kraftstoffen sagen????

    Ich kann es nur für den Bereich Wolhyn sagen,


    Jede dritte Tankstelle hat offen und es gibt Benzin und Diesel, Benzin nur Mustang 95, Benzin ist jede Menge da, bei Diesel kann es manchmal zu Engpässen kommen.

    Die größeren Blockposten sind besetzt und es wird genau kontrolliert und über Handy personenbezogene Daten abgefragt.

    Es ist aber keine Militärtechnik mehr vorhanden, jedoch Blockposten und Verteidigungslinien noch größer und massiver ausgebaut als im März.

    Der Griwna hatte ich mit 36,8 getauscht.

    Strecke zwischen Kovel und Ratno wurde komplett repariert und großzügig die Schäden und Schlaglöcher neu asphaltiert.

    Konnte seit 4 Jahren das erste mal richtig gut durchfahren.

    Dorohusk Grenze für PKW ist noch geschlossen, angeblich wegen Straßensanierung.

    Musste dann über Zosin einreisen.

    Zurück 14 Std. Wartezeit, bis ich auf polnischem Boden war.

    Hab 20 Liter Sonnenblumenöl für umgerechnet 1,50€/l mitgenommen, und ein paar Motorsägen, super Kurs und großzügiger Händler diesesmal.

    Ausgangssperre von 23.00Uhr bis 5 Uhr morgens.

    Einige Läden haben dauerhaft geschlossen, warscheinlich geflohen.

    Preise in meinem Stammlokal nur geringfügig teurer.

  • warscheinlich weil Dorohusk zu war.

    War 2-3 km lange Schlange, zwar keine 40to, aber Klein LKW bis 7,5to.


    Am Grenzübergang Zosin bekommt man bei Ausreise aus UA an der 1 Schranke den Talon, fährt dann ganz runter über die Brücke auf die polnische Grenzabfertigung, heißt auf EU Areal!

    Bedeuted, die Ukrainer und Polen sind in einem gemeinsamen Abfertigungsareal, und nur die Schranke grenzt die UA Zöllner von den polnischen Grenzer ab, ist aber alles ein gemeinsamer Abfertigungskorridor, wo sich das abspielt.

    Der Talon wird daher auch dann bei der letzten Pass Kontrolle einbehalten, und nicht extra an einer Schranke mit UA Zöllner abgegeben.


    Das dumme war, von 4 Fahrspuren waren nur 2 offen, und das obwohl Dorohusk zu war, völlig unverständlich.

    Und in Zeitlupe würde auf beiden Seiten auch noch gearbeitet.

    So kam eines zum anderen dazu, das es diese lange Wartezeiten gab.


    Gut, bei mir war noch ein Grund mein Spaltanhänger, der war ja 3 Monate über der 1 Jahresfrist.

    Da gab's erst auch noch Probleme wegen der Überschreitung, wer zuständig ist ect.

    Das hatte alleine 2 Stunden gedauert, bis ich durch das Kriegsargument dann ohne Sanktionen oder Strafe weiter konnte.

    Aber da hat bei der Bearbeitung eine Stelle auf die nächste verwiesen und keiner fühlte sich zuständig, völlig lustloses Grenzerpack an dem Wochenende.

  • Vorgestern fing Dima mit einem sehr sensiblen Thema an.

    Er fragte mich, ob ich wüsste, was LGBT bedeutet und wie ich dazu stehe.

    Zuerst wollte ich natürlich wissen, wo er das aufgeschnappt hat.

    Im Kurs.

    Ok.

    Ich sagte ihm, dass er am besten mit diesem Bodensatz der Gesellschaft auf ein Hochhausdach geht, Augen verbinden und "пока"

    Da waren alle am lachen.

    Oleg und Dima sagten mir daraufhin, dass sie in der Ukraine mit diesem Geschmeiß in den Wald fahren und ihnen da ordentlich die Fresse polieren.

    Viele Jahre haben solche Leute einfach so neben mir her gelebt.

    Aber wenn die Politik mir vorschreiben will, dass ich sowas gut finden muss und ich keinen Schritt vor die Haustür machen kann, ohne mit dieser Scheiße konfrontiert zu werden, ist das eindeutig zu viel für mich und ich sage meine eindeutige Meinung dazu.

  • Ja, seh ich auch ganz ähnlich.

    Von mir aus können die ja machen, was sie wollen.

    Aber mich, und vor allem Kinder sollen sie damit besser in Ruhe lassen.

    Ich persönlich hab da Null Toleranz, wenn mich jemand unaufgefordert mit Sexualpraktiken und sexuellen Präferenzen vollsülzt.

    Bei meinen eigenen Kindern ist das extrem Gesundheitsschädlich, wenn mir sowas zu Ohren kommt.

    Ich bin ja überwiegend in der Ukraine und hier ist das noch eher unüblich mit sowas behelligt zu werden.

    Meine Einstellung dazu absoluter Mainstream.

  • West UA 95er 98er und Diesel wieder ohne Limit und Anstehen, meistens auch Gas. Sprit bei 52, Diesel bei 55, Gas bei 28


    Wenn man mit Euro Kurs 36 +/- rechnet sind die Preise im allgemeinen nicht wirklich gestiegen.


    Was man merkt, ist USD/ EUR, sprich alles was CN Import (Elektronik, Werkzeug, Computerkram...) ist, kostet nun in EUR das was es in USD kostet, macht also 10 Prozent oder so.

  • West UA 95er 98er und Diesel wieder ohne Limit und Anstehen, meistens auch Gas. Sprit bei 52, Diesel bei 55, Gas bei 28


    Wenn man mit Euro Kurs 36 +/- rechnet sind die Preise im allgemeinen nicht wirklich gestiegen.

    Allenfalls wären die Preise für Leute mit €UR-Einkommen nicht wirklich gestiegen. :pillepalle:

  • So das wars jetzt mit Rente in die besetztbefreiten Gebieten aus der Ukraine. An jeder Post, also an denen die von meinen Leuten besucht wurden, hängen im Aushang die Mitteilungen, dass es keine Rente mehr aus der Ukraine gibt. Wer noch welche will, muß über die Front in die Ukraine und beantragen, Betonung lag auf neu beantragen!

    • Wir müssen einräumen, dass der Mensch mit allen seinen hohen Eigenschaften noch immer in seinem Körper den unauslöschlichen Stempel seines niederen Ursprungs trägt.
    • Charles Darwin
  • Neuigkeiten vom Arbatskaja Strelka.

    Leute können die russische Staatsbürgerschaft beantragen (Und machen es auch viel).Im Dorf Stschastliwzewo haben es viele gemacht und inzwischen ein Schreiben bekommen das Sie wahrscheinlich ab 01.01.2023 dann echte Russen sind.Rente aus der Ukraine gibt es auch auf dem Arbatskaja Strelka nicht mehr.

    Leider auch keine Rente aus Russland, bis jetzt.

    Ansonsten, keine Touristen, In den Geschäften keine Defizite, alles okay.

    Die Leute harren der Dinge die kommen.

  • Leute können die russische Staatsbürgerschaft beantragen (Und machen es auch viel).I

    Das wird uns auch berichtet, auch das die Schlangen zur Beantragung immer länger werden. Bei der Beantragung der russischen Rente gibt es auch eine Soforthilfe von 10000 Rubel. Es trauen sich auch immer mehr ihre Arbeit wieder aufzunehmen, der erste Lohn vom Kumpel (ich meine den Beruf) wurde auch bezahlt, statt 12000 UAH gab es 60000 Rubel.

    • Wir müssen einräumen, dass der Mensch mit allen seinen hohen Eigenschaften noch immer in seinem Körper den unauslöschlichen Stempel seines niederen Ursprungs trägt.
    • Charles Darwin

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!