Strandurlaub mit Familie auf der Krim

  • Liebe Krim-Kenner,


    Auf den meisten allgemeinen Reiseforen fristet die Ukraine ja ein echtes Schattendasein. Ich hoffe hier einige Ukraine-Experten zu finden.


    Ich möchte mit Frau und Kindern (9 und 15) dieses Jahr im Juli zum ersten Mal auf der Krim Urlaub machen. Welcher Badeort ist da zu empfehlen?


    Wir suchen nicht zu volle Sandstrände und etwas Abendunterhaltung, aber nicht zu viel (also keine nur aus Nachtclubs bestehenden Orte).


    Ich habe positives von Feodossija und Jewpatorija gehört, ausserdem von Jalta, Soudak und Novi Svit.


    Bezüglich Jewpatorija: in wie weit wirkt sich das Kazantip-Festival negativ auf Familienurlauber aus, z.B. bezüglich nächtlicher Geräuschpegel oder Drogenkonsum?


    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

  • Hallo,


    wenn du Sandstrände auf der Krim suchst, sieht es da eher schlecht aus. 90% sind Kies oder Steinstrände.


    Sudak hat einen der wenigen Sandstrände und eine wunderschöne Bucht, Foros (1 Stunde westlich von Yalta) auch sehr schöne Steinbucht.


    Yalta ist historisch und kulturell eine interessante Stadt, allerdings nur künstliche Strände mit Beton Stegen und Wellenbrecher, das östlich gelegene Gursuf oder Aluschta haben nette kleinere Strände.


    Ansonsten gibt es noch lange/weite Kiesstrände südlich von Sudak.

  • Moin,


    Sandstrände findest du vorallem im Osten der Krim. Feodossija ist da sehr schön. Aber die Stadt und die Strände dort werden regelrecht belagert von Russen. Ich habe noch nie so volle Strände gesehen wie dort. Dafür bietet dir die Stadt die Unterhaltungsmöglichkeiten.
    Wenn du mobil bist kannst du von dort aus noch weiter östlich gehen. Richtung Kerch findest du sehr schöne und verlassene Strände. Ich habe mich da mal etwas verirrt und kam an einen wunderschönen Strand und weit und breit kein Mensch. Der Osten bietet dir zudem auch noch die Möglichkeit das Asowsche Meer zu besuchen. Auch dort gibt es Sandstrände, es geht flacher rein und man sieht auch nicht selten Delfine.


    Die Krim ist auf jeden Fall ne super Wahl. Es gibt auch schöne Ecken jenseits der Hot-Spots.

  • Ich fahre dieses Jahr das erste Mal auf die Krim. Mein Schatz hat uns Fiolent ausgesucht. Sewastopol ist gleich um die Ecke. Der einzige, für mich aber zu verschmerzende, Nachteil ist der Weg zum Strand, dafür sind es aber sehr schöne Kiesstrandbuchten. Aber sie meint, Kies wäre wir Peeling für die Füsse, also was Gutes :D


    Fotos gibts hier: http://xn--e1afjjc1ai.com/photo/fiolent/3.htm

  • enn du Sandstrände auf der Krim suchst, sieht es da eher schlecht aus. 90% sind Kies oder Steinstrände.


    Diese Aussage gilt nur für die Südküste. Das Krimgebirge fällt steil ab, daher gibt es dort nur Felsen und Kies. Völlig anders sieht es aber bei Jewpatorija und im Osten der Krim aus.


    Direkt vor meinem Wohnort zig Kilometer Sandstrände in jede Richtung. Außerdem Meer von 2 Seiten und an 95% aller Tage ist es auf einer Seite immer windstill, fast wie in der Badewanne. Eine Empfehlung spreche ich aber nicht oder nur sehr bedingt aus, den Grund dafür erfährt man hier:
    K1 das Magazin auf Kabel 1 zeige gestern einen Reisetest über die Krim
    (Beiträge #5, #9, #15)


    Ein paar Links zu touristischen Seiten gibt es hier:
    Die Erholung in Krim.


    Gruß
    Siggi

  • Diese Aussage gilt nur für die Südküste. Das Krimgebirge fällt steil ab, daher gibt es dort nur Felsen und Kies. Völlig anders sieht es aber bei Jewpatorija und im Osten der Krim aus.


    Meinst du die Ostküste über Sudak?


    Als wir die Ostküste nach Sudak hochgefahren sind, habe ich nur Kiesstrände gesehen.
    Ich kenne nur die Südkrim von Sudak nach Sevatopol.

  • Meinst du die Ostküste über Sudak?


    Auf der nördlichen Ostküste (von der Arbatskaya Strelka bis Kerch) fast nur Sand.
    Auf der südlichen Ostküste Seite ab Feodosia auch Sand. Ein wenig Sand gibt es auch bei Sudak.
    Flach abfallende Strände, perfekt für Urlaub mit Kindern, hier ein Foto von mir von der Kazantip (dem Naturschutzgebiet, nicht dem Festival) aus geschossen:
    [gallery]769[/gallery]


    Gruß
    Siggi

  • Hallo,




    in Jewpatorija gibt es schöne Strände. Waren zum zweiten Mal jetzt da und es ist wunderbar. Mit dem Auto kannst du fast bis zum Wasser fahren-wenn du Allrad hast- ansonsten den Wagen auf der Uferstraße abstellen-es gibt genug Platz. Das Wasser ist glasklar-sauber und der Strand ist trotz der vielen Autos die im näheren Umkreis stehen totzdem sauber. Kann ich nur empfehlen.




    Über das Kazantip-Festival kann ich Dir leider nichts sagen. Keine Ahnung.Wir waren im September dort.



    LG Frank

  • Jep. Evpatoria ist die beste Lösung wenn Du Sandstrand haben willst. Die Region ist auch nicht ganz so überlaufen. Die Preise noch (für unsere Begriffe) zivil.


    Yalta kannst Du abhaken. Sehr teuer. Eignet sich höchstens für einen Ausflug mit einer Übernachtung. Nicht aber für einen Urlaub der länger dauern soll. Der Strand ist dort entweder schmutzig oder steinig.
    Sudak kann man sich mit der riesigen Partymeile so ungefähr vorstellen wie den Ballermann der Ukraine. Inklusive Cowboybar, Discos mit Strip-Girls und Schlammcatchen.
    Novi Svet liegt gleich neben Sudak. Es gibt dort zwar einen Sandstrand, aber im Wasser selbst sind nur Steine. Die Bucht ist landschaftlich recht schön gelegen. Und wenn Du mit dem Tretboot bis zum Rand der Bucht fährst, so kannst Du sogar mit frei lebenden Delfinen schwimmen. http://www.holidaycheck.de/hot…tion=detail&mediaId=55501

  • Jep. Evpatoria ist die beste Lösung wenn Du Sandstrand haben willst.


    Darf ich mal fragen, welche anderen Sandstrände auf der Ostkrim Du kennst? Oder woher weißt Du, dass es die beste Lösung ist? Die Krim hat gut 1000km Küstenlinie. Ich würde mir nicht trauen, die beste Lösung zu nennen, denn ich kenne bei weitem nicht alle Strände.


    Gruß
    Siggi

  • Ich würde mir nicht trauen, die beste Lösung zu nennen, denn ich kenne bei weitem nicht alle Strände.



    Ich auch nicht. Ich glaube auch nicht, dass es objektive oder auswertbare Aussagen darüber gibt. Dem einen gefällt Evpatoria oder Sudak am Besten, wie der andere Currywurst mag und der nächste Döner.


    Ich war letztes Jahr einen Tag in Evpatoria und bin sofort wieder rüber gedüst nach Yalta/Alupka. Und was soll ich sagen, die Ferienwohnung war in Evpatoria nochmal 100UAH am Tag teurer als in Alupka mit Klimaanlage und inkl. Eintritt im Sanatorium Ukraina.


    Yalta kannst Du abhaken. Sehr teuer. Eignet sich höchstens für einen Ausflug mit einer Übernachtung. Nicht aber für einen Urlaub der länger dauern soll. Der Strand ist dort entweder schmutzig oder steinig.


    Ich gehöre bestimmt nicht zur Oberschicht. Aber Yalta ist durchaus bezahlbar. Mein Tip einfach ein paar Kilometer weiter fahren nach Oreanda und Alupka. Dort ist es gleich weitaus preiswerter, die Strände zwar kieselig aber sehr sauber! Und abends dann mit dem Auto oder Taxi nach Yalta an die Promenade und Urlaub genießen!


    Gruß
    Chrissi...

  • Eintritt im Sanatorium Ukraina.


    Da haben wir einen ähnlichen Geschmack. Wenn es nicht unbedingt Sand sein soll, sind das Ukraina, Dnepr und Dulber allererste Sahne!


    Zur Einstimmung mein Foto vom Ukraina
    [gallery]805[/gallery]


    Die reiche Vegetation der Südküste ist etwas, was man sonst auf der Krim nicht findet. (Das sage ich, obwohl wir an den fantastischen Sandstränden der Ostkrim unser Domizil haben.)


    Gruß
    Siggi

  • der fragesteller hat zwar in mnd. 3 foren diesen beitrag gestellt (woanders nur 1 antwort bisher ;) ) , aber, wie ich finde, ein paar dinge vergessen zu erwähnen bzw. nicht gewusst, dass sowas relevant sein kann.
    - autoanreise/mietwagen?
    - urlaubsdauer?
    - kann man kinder abends allein lassen?
    - kommt nur strandhotel in frage?

  • Vielen Dank für eure vielen Tipps!


    In der Tat jinetero, ich habe meine Anfrage über mehrere Foren gestreut, sogar in drei Sprachen! Hier gab's mit Abstand die meisten Antworten und auch augenscheinlich die bestinformiertesten. Obwohl ich auch auf reisefrage.net eine gute Antwort bekommen habe http://www.reisefrage.net/frag…ilie-auf-der-krim-ukraine


    Aber weil hier wirklich die Experten sitzen, mal noch ein paar weitere Nachfragen nebst mehr Details zu unserer Reise:
    - Wir kommen in Simferopol mit dem Flugzeug an. Kann man am Flughafen einen Wagen mieten? Oder am besten mit dem Taxi weiter?
    - Lieber ein Hotel oder ein Appartment mieten? Ich habe kaum brauchbare Rezensierungen zu Hotels oder Ferienwohnungen im Internet gefunden. Bin deshalb versucht einfach mal hinzufahren und dann vor Ort etwas hübsches auszusuchen. Ist das im Juli denkbar oder ist dann alles ausgebucht? jimknopf, könntest du etwas mehr Details zum von dir erwähnten Russkoye More liefern? Meine Frau ist russische Muttersprachlerin; Verhandeln ist also kein Problem.
    - Meine Frau würde das Hotel gerne mit Spa, Massagen etc verbinden. Irgendwelche guten Ideen dazu?


    Um jineteros Fragen zu beantworten:
    - autoanreise/mietwagen? Mit dem Flugzeug nach Simferopol. Weiter ist noch nicht geplant.
    - urlaubsdauer? 1 Woche
    - kann man kinder abends allein lassen? Möglich, aber wir gehen abends gerne zusammen los.
    - kommt nur strandhotel in frage? Nicht unbedingt. Die Unterkunft sollte idealerweise schon in Gehweite vom Strand sein, aber wenn man für die Super-duper-Unterkunft ein paar Stationen mit dem Bus fahren muss, geht das auch. Wenn ein Mietwagen machbar ist, würde uns auch etwas mehr landeinwärts nichts ausmachen.


    Ich glaube wir tendieren zu Jepatorija. Das hat auch eine Freundin meiner Frau aus Kiew empfohlen.


    Nochmals vielen Dank für eure tollen Kommentare!

  • Selbst in Yalta gibt es große Preisunterschiede: Direkt an der Promenade-wo auch die Kreuzfahrer anlegen-zahlt man für einen Capuccino oder auch Mineralwasser schon mal 2,50€-halt "international Standard"-etwas weiter rein ins Straßengewimmel habe ich dann 50Cent für einen Capuccino bezahlt-der war auch noch deutlich besser!


    Ich war auf einem Motorradtreffen kurz vor Saki-allerfeinster Sandstrand!


    Persönlich gefällt mir die Ecke Feodosija/Koktobel ganz gut-etwas außerhalb gibt es durchaus einsame Strandbuchten-und abends halt zurück ins Zentrum fürs Nachtleben! Warum die ganzen Massen wie die Ölsardinen an einem Strand liegen während man wenige Kilometer weiter eine Bucht manchmal ganz für sich hat ist mir ein Rätsel-muß irgendwie mit dem "Herdentrieb" zu tun haben! :D


    Gruß


    Martini

  • Direkt an der Promenade-wo auch die Kreuzfahrer anlegen


    ...gibts nicht mehr, stehen jetzt alles Privatjachten ähnlich wie in St. Tropez.


    Wir kommen in Simferopol mit dem Flugzeug an. Kann man am Flughafen einen Wagen mieten? Oder am besten mit dem Taxi weiter?


    ...theoretisch kannst Du mit dem Bus fahren. Ist wohl die längste O-Buslinie der Welt?! Alles neue Fahrzeuge, nicht mehr die Alten von früher! Vor Ort ist alles per Taxi oder Bus erreichbar, Parkplätze gibts eh nur sehr beschränkt.


    siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Krymskyj_trolejbus


    - Lieber ein Hotel oder ein Appartment mieten? Ich habe kaum brauchbare Rezensierungen zu Hotels oder Ferienwohnungen im Internet gefunden. Bin deshalb versucht einfach mal hinzufahren und dann vor Ort etwas hübsches auszusuchen. Ist das im Juli denkbar oder ist dann alles ausgebucht?


    Im Juli ist schon sehr voll. Ich würde beim ersten Mal schon reservieren, sonst suchst Du Dir nen Wolf. Ein Hotel könnte ich Dir empfehlen, direkt in Yalta am Berghang: Hotel Krimsky http://www.yaltahotels.info/in…alta-hotels/hotel-krimsky


    Ansonsten in Gaspra gern auch das Sanatorium Ukraina, wie bereits erwähnt, mit eigenem Strand http://www.ukrainetur.com/2012…rest-in-ukraine-to-relax/


  • - Lieber ein Hotel oder ein Appartment mieten? Ich habe kaum brauchbare Rezensierungen zu Hotels oder Ferienwohnungen im Internet gefunden. Bin deshalb versucht einfach mal hinzufahren und dann vor Ort etwas hübsches auszusuchen. Ist das im Juli denkbar oder ist dann alles ausgebucht?
    - Meine Frau würde das Hotel gerne mit Spa, Massagen etc verbinden. Irgendwelche guten Ideen dazu?
    - kommt nur strandhotel in frage? Nicht unbedingt. Die Unterkunft sollte idealerweise schon in Gehweite vom Strand sein, aber wenn man für die Super-duper-Unterkunft ein paar Stationen mit dem Bus fahren muss, geht das auch. Wenn ein Mietwagen machbar ist, würde uns auch etwas mehr landeinwärts nichts ausmachen.


    Die entscheidende Frage sollte dann wohl eher lauten: Was willst Du ausgeben...? Super-Duper-Unterkünfte gibt es natürlich zur Hochsaison nur zu Super-Duper-Preisen. Im zuletzt genannten Hotel bist Du mal grob überschlagen bei zwei Erwachsenen und zwei Kindern mit tausend Euro dabei. Natürlich ohne Entertainment, Behandlungen, Essen, Anfahrt etc... Also sollte das Budget (ohne Flüge) in dem Fall schon 2.000 Euro betragen. Und nach Super-Duper sehen die Zimmer dort auf den Fotos nicht wirklich aus. Jetzt wirst Du vielleicht verstehen, warum viele Ukrainer und Russen inzwischen lieber in die Türkei oder nach Ägypten fahren...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!