Meine Reise nach Rivne ( Rovno )

  • Ich bin vor 10 Jahren Mal bei Węgorzewo bis an die Russische Grenze gefahren. Habe alle Schilder ignoriert, und immer weiter gefahren. Dann kam nach drei Minuten einer von Frontex mit dem Motorrad und hat Zirkus gemacht.
    Dann haben wir ne halbe Stunde mit dem Diskutiert, und meine Strafe war das ich meine Freundin in Węgorzewo zum Aal essen einladen musste.

  • Quote

    .warum zwei Kinder von 12 und 14 Jahren mindestens 5 Grenzer beschäftigen konnten. .


    Weil die DDR ihre Pädophilen an die Grenze strafversetzt haben.
    Aber wahrscheinlich haben sie einfach nur gewettet, wer von euch kleinen Pfeifen die Selbstschussanlage als erstes auslöst.

    • Wir müssen einräumen, dass der Mensch mit allen seinen hohen Eigenschaften noch immer in seinem Körper den unauslöschlichen Stempel seines niederen Ursprungs trägt.
    • Charles Darwin
  • Ich melde mich mal wieder!


    Tanja aus Rivne ist wieder in Polen am arbeiten. Geschieden sind wir immer noch nicht, was an mir lag.

    Vika aus Kharkow (auf dem Sozius im Avatar) ist wieder in Deutschland, ziemlich nahe bei mir.

    Sie hatte ihr neues Glück gefunden. Freut mich für sie.


    Thomas, das bin dann ich, hat die Nase voll von der ukrainischen Mentalität.

    Das Visum für die Russische Föderation erhielt ich ohne Probleme. 165 Euro. Leben und leben lassen.

    KV für eine Woche 25 Euro, bei Ergo. PCR Test 90 Euro an meiner Uniklinik.

    Als Transitreisender hat man am Flughafen IST keine Chance dort diesen Test machen zu lassen

    und ohne PCR hätte mich die Aeroflot nicht befördert.


    Lufthansa FRA - IST und zurück: 379 Euro.

    Nach knapp 4 Stunden Aufenthalt mit Aeroflot weiter nach AER (Airport Sotchi).

    27.000 Rubel (IST-AER und zurück).

    Der Flughafen im Sotchi`er Stadtteil Adler ist mitten in diesem Stadtbezirk.


    Dort erwartete mich Natalia aus Tver (180km nördl. Moskau). Natalia war es auch,

    die in ihrem Namen für mich als Passagier das Aeroflot Flugticket kaufte. 27.000 Rubel ( 400 Euro rum )

    Mit ihrer "MIR" Karte kein Problem, per Whatsapp zu mir gesandt, auch nicht.


    Hintergrund, da die Aeroflot Europa nicht mehr anfliegt, sind logischer Weise alle Büros geschlossen und

    online bezahlen geht dank unserer Sanktionen auch nicht mehr. Ausnahmslos - keine Chance.

    (Im Internet wird viel dummes Zeug geschrieben, Koronapay etc würden gehen - Unsinn ist das)


    Nun gut, das Wetter war kälter als in Deutschland, der Strand dort besteht aus Kieselsteinen.

    Von wegen weißer Sandstrand ...


    Hotel und alles hab ich in bar bezahlt, Visa etc geht ja in RU auch nicht mehr. Geld wechseln

    dort hingegen kein Problem. Überall wurde mir Bewunderung ausgesprochen. "Ich dachte die

    Deutschen seien alle gegen Russland?" Diesen Satz hörte ich oft.


    Meine Reise war anstrengend, aber mit Natalia die Zeit nicht. Wir unterschrieben diese Partnerschaftserklärung,

    mittlerweile wartet sie auf das Schengenvisum. Meine Reise nach Russland liegt schon 2 Wochen zurück.

    War effektiv nur 5 Tage dort. Die Touristen aus Europa fehlen in Sotchi !! Aber das Schaschlik war lecker.


    Vermutlich bzw sehr wahrscheinlich wird Natalia im Juli auf dem Sozius meiner Vespa sitzen.

    Natalia war über 25 Jahre Lehrerin und ist nun in Rente. 270 Euro umgerechnet. Viel im Vergleich zur Ukraine,

    aber der Lebensstandard in Russland ist auch höher. Obwohl, Gas und Benzin nicht.


    Okay, das ist Stand der Dinge im Hause Eichmann.


    Noch einen Nachtrag zu Russland:

    Russische Staatsbürger dürfen auf dem Land-, oder Seeweg zurück in ihre Heimat (Finnland, Kaliningrad und so),

    aber ausreisen (in die EU) nur per Flieger. Für uns Europäer gilt das genau umgekehrt. Einreise nach RU nur per Flieger,

    zurück nach Europa auch per Bahn, Auto, Schiff möglich.


    Noch einen Nachtrag gibt es: Wer weiter hinten nach Russland hin möchte; Frankfurt - Taschkent - Ekaterinburg ist auch

    möglich, alles mit Usbekistan Airways. Ebenso ist Baku und Kairo offen. Belgrad oder andere Staaten Restjugoslawiens

    fliegen definitiv nicht Russland an. Alle via IST, aber sau teuer !!

  • Noch vor wenigen Wochen konnte man Berlin-Istanbul-Moskau für 699€ finden. Jetzt eben sehe ich die Städte Moskau, St.Petersburg oder auch Sotschi werden gar nicht mehr angezeigt.. hast Du auch ein paar Bilder vom örtlichen Leben machen können oder nur auf Natalia gekuckt?

  • In Russland Lebensstandard höher??? Die Russen klauen Wasserkocher, Fliesen, Waschmaschinen, Fernseher alles aus UA.

    Da sieht man die Diskrepanz zwischen eigener Erfahrung und dem unbedingten Willen der Propaganda zu glauben.

    • Wir müssen einräumen, dass der Mensch mit allen seinen hohen Eigenschaften noch immer in seinem Körper den unauslöschlichen Stempel seines niederen Ursprungs trägt.
    • Charles Darwin
  • Als Ausländer, in Russland und Ukraine derzeit Fotos machen, ist glaube ich, keine gute Idee.

    Die können alles als Spionage auslegen und so ungeahnte Probleme bekommen.

    Die Betonung liegt auf "können". Hier ist der Beweis, dass manchmal heißer gekocht, als gegessen wird:

    Quote


    Zu behaupten, ich hätte nach der Landung in Moskau-Domodedowo auf dem Weg Passkontrolle gar kein flaues Gefühl im Magen, wäre nicht ganz ehrlich. Doch niemand interessiert sich für meine Telegram-Chats, Facebook-Likes oder dafür, was ich hier eigentlich will.



    Ähnlich locker sieht es in Sachen Covid-Kontrollen aus. Offiziell benötigen Ausländer zum Zeitpunkt meiner Reise noch einen negativen PCR-Test. Höchstens 48 Stunden alt darf er sein, was angesichts der Flugdauer von fast 24 Stunden gar nicht so einfach einzuhalten war. Auf dem Weg zum Ausgang aus dem Flughafen findet eine Art Gesundheitskontrolle allerdings nur noch auf der rechten Seite der Gepäckausgabe statt. Wer - wie ich - links um das Kofferband herumgeht, bleibt unbehelligt.

    Moskau 2022: Wiedersehen mit einem fast verbotenen Land
    Kaum jemand im Westen hat wohl momentan Lust, eine Ferienreise nach Russland anzutreten. Zu den politischen Vorbehalten kommen ganz praktische Hindernisse: Nie…
    www.rhein-wolga.info

  • In Russland Lebensstandard höher??? Die Russen klauen Wasserkocher, Fliesen, Waschmaschinen, Fernseher alles aus UA. Die Wasserkocher klauen sie allerdings ohne das Elektroteil unten.

    Ich finde solche Vergleiche zwischen zwei Ländern immer schwierig. Was ist die allgemeingültige Definition von einem "hohen Lebensstandard"? Gilt hier nur das durchschnittliche Bruttoeinkommen? Oder werden auch Faktoren, wie Wohneigentum, medizinische Versorgung, Infrastruktur etc pp. mit eingerechnet?


    Was ich - aus eigener Erfahrung - sagen kann: sowohl in Russland, als auch Ukraine gibt es bestimmte Oasen, wo sich das Kapital konzentriert. In der Ukraine ist es ganz klar Kiew, im Sommer noch Odessa. In Russland ist es natürlich Moskau, aber auch St. Petersburg und Sotschi. Aber genau solche Orte sind in keinsterweise repräsentativ für ein ganzes Land.

  • Was ist denn heute ein "hoher Lebensstandard"?

    Das ist doch mittlerweile im Jahr 2022 auf der gsamten nördlichen Hemisphäre dasselbe.

    Die Nuancen sind unterschiedlich. Aber im wesentlichen, geht es Polen, Ukrainern und Deutschen, oder Franzosen doch gleich gut.

    Das ist doch mittlerweile ein allgemeines Zivilisationsmerkmal wie fliessendes Wasser und Strom.

    Da kann man sich doch nix mehr drauf einbilden und das ist nichts besonderes mehr.

  • Noch einen Nachtrag zu Russland:

    Russische Staatsbürger dürfen auf dem Land-, oder Seeweg zurück in ihre Heimat (Finnland, Kaliningrad und so),

    aber ausreisen (in die EU) nur per Flieger. Für uns Europäer gilt das genau umgekehrt. Einreise nach RU nur per Flieger,

    zurück nach Europa auch per Bahn, Auto, Schiff möglich.

    Erst mal danke für den Bericht. Hast du denn ein ähnliches Forum wie dieses über Russland gefunden? Es wird ja langsam Zeit, für uns den Tatsachen in Auge zu sehen und sich auf die neuen Gegebenheiten einzustellen.

    • Wir müssen einräumen, dass der Mensch mit allen seinen hohen Eigenschaften noch immer in seinem Körper den unauslöschlichen Stempel seines niederen Ursprungs trägt.
    • Charles Darwin
  • Erst mal danke für den Bericht. Hast du denn ein ähnliches Forum wie dieses über Russland gefunden? Es wird ja langsam Zeit, für uns den Tatsachen in Auge zu sehen und sich auf die neuen Gegebenheiten einzustellen.


    Warum...? In Russland sagt man doch, dass der Krieg noch mehrere Jahre dauern kann. Du vertraust ja dem Putin. Also kannst Du Dich ruhig zurücklehnen und warten.

    Warum willst Du also nach ein paar Monaten Krieg schon ein neues Forum finden...? Oder wird es Dir bei den ganzen "Nazis" hier langsam zu ungemütlich...?

  • Du vertraust ja dem Putin.

    Wenn du das schreibst...

    Warum willst Du also nach ein paar Monaten Krieg schon ein neues Forum finden...?

    ...weil ich es bereichern würde!

    Ich habe ja nicht meinen Abschied erklärt, so wie es sich abzeichnet habe ich nur noch wenige Berührungspunkte mit der Ukraine.

    Oder wird es Dir bei den ganzen "Nazis" hier langsam zu ungemütlich...?

    .Vom Wesen her bin ich ein Schaukelpferd und komme mit jedem Arsch zurecht, und die angesprochene demente Wiederholung der Themen tun ihr übriges.

    • Wir müssen einräumen, dass der Mensch mit allen seinen hohen Eigenschaften noch immer in seinem Körper den unauslöschlichen Stempel seines niederen Ursprungs trägt.
    • Charles Darwin
  • Hast du denn ein ähnliches Forum wie dieses über Russland gefunden?

    Ich kenne 3 deutschsprachige RU-Foren, aber keines von denen kann (konnte) bislang mit diesem hier im vollem Umfang mithalten. :nono:

    Das IMHO Beste ist dieses hier (wird aber z.T. auch schon von Trollen des zweitgenannten Forums heimgesucht :rolleyes: ) :

    https://www.russland-aktuell.net/index.php

    Dann gibt es noch das "Troll-Forum", in dem seit einiger Zeit fast nur mehr Russophobe ihre Kacke im Selbstgespräch ablassen - ich hau manchmal nur zum Spaß einen pro-russischen Link rein, gehe aber dann auf keine Diskussionen ein. 8o

    http://www.russlandforum.de/

    Das Dritte ist inaktiv, es finden sich aber immer noch viele interessante Links & Infos dort:

    https://www.russlandjournal.de/forum/

  • Diese künstliche Abgrenzung zwischen Russen und Ukrainern ist doch mehr ein Propagandafeldzug von denen, welche die Völker schon immer und seit 2014 massiv auseinander bringen wollen. Erinnert mich an die DDR, wo die seinerzeitige Politik eine eigenständige sozialistische Nation auf deutschem Boden schaffen wollte und ganz verärgert war, wenn man sich in Bonn um "innerdeutsche" Angelegenheiten kümmerte. Krank, kann weg, wie damals so auch heute. Die Bereicherung hier sind doch gerade ganz gegenteilige Auffassungen, leider wurden manche vergrault.

  • Diese künstliche Abgrenzung zwischen Russen und Ukrainern ist doch mehr ein Propagandafeldzug von denen, welche die Völker schon immer und seit 2014 massiv auseinander bringen wollen.

    Das hat Putin jetzt mit seinem Überfall auf die Ukraine vollens real geschafft.

    Eine größere Spaltung hätte es durch Propaganda nie geben können als wie durch diesen Krieg.

    Hätte er wenigstens mit offenen Karten gespielt und sein Imperialismus und Großmannsucht das Zarenreich geographisch wieder aufstehen zu lassen kommuniziert, als das Leid und den Tod für Ukrainer billigend in Kauf zu nehmen, um dafür eine kleine Russische Ehtnie, die tatsächlich Russen sind und nicht nur russischsprachig, angeblich zu retten.

    Putin hätte keinen größeren Keil finden können.

    Das Verhältnis zwischen Ukrainern und Russen ist auf Generationen hin zerstört.

  • Eine Uroma von mir ist 1872, also kurz nach dem Deutsch-Französischen Krieg geboren und musste fünf Kinder durch den ersten Weltkrieg bringen, wo der Franzmann als der Teufel schlechthin galt. Unvorstellbar jemals wieder mit dem Erzfeind Frankreich an einem Tisch zu sitzen. Was bei Germanen und Romanen in wenigen Jahren geklappt hat, dürfte nur für harte russisch-ukrainische Nationalisten und sonstige extrem Verbohrte zum Problem werden. Kenne auch heute bei uns keinen, der noch irgendeinen Hass auf Franzosen hat. Ein paar Witze ja..

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!